Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

URBAN MINING®. Erfolgreicher Kongress mit vielen Highlights

27.05.2011
Sonniges Klima sorgte für den passenden äußerlichen Rahmen des 2. Fachkongresses URBAN MINING®, der vom 18. bis 19. Mai 2011 im Rahmen der Messe waste to energy+recycling in Bremen stattfand und dieses Mal vom Urban Mining e.V. in kooperativer Zusammenarbeit mit der Messe Bremen veranstaltet wurde.

Ein voller Erfolg, so das Fazit der über 100 Teilnehmer, die aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz angereist waren. Auch die Referenten waren hoch zufrieden, wurden doch neue Kontakte geknüpft und blieb trotz der Fülle an Vorträgen genügend Raum, sich untereinander auszutauschen.

Zielsetzung der Veranstalter war es, für ein breit gefächertes Spektrum an Themen zu sorgen, und den nachhaltigen Ansatz von Urban Mining auch in den Inhalten zu unterstreichen. So ergab sich ein ausgewogener und interessanter Mix aus der Vorstellung wenig bekannter und andererseits hoch aktueller Themen.

Schwerpunkte des ersten Kongresstages waren der Vortrag von Prof. Dr. Michael Braungart zum Thema Cradle to Cradle® und die begleitende Moderation von Prof. Dr. Sabine Flamme, die mit praktischen Beispielen von Dr. Tobias Gerfin, CEO der Stoll Giroflex AG, Jan Glänzer und Ute Dechantsreiter, Geschäftsführerin des Bauteilnetz Deutschland, vertieft wurden, sowie die anschließende Verleihung des URBAN MINING® Award an Prof. Dr. Klaus Töpfer.

... mehr zu:
»Gold Mining »MINING® »Merit Award

Der URBAN MINING® Award zeichnet Ideen, Konzepte und Strategien für die Kreislauf- und Umweltwirtschaft aus, die insbesondere dem Aspekt der Rohstoffrückgewinnung Rechnung tragen und den bewussten Umgang mit den natürlichen Ressourcen der Erde berücksichtigen. Laudator und Moderator war hier Peter Kurth, Geschäftsführender Präsident des BDE. Die Verleihung des URBAN MINING® Award fand statt unter der Schirmherrschaft von Dr. Reinhard Loske, Senator für Umwelt in Bremen sowie Prof. Dr. Uwe Scheidewind, Präsident des Wuppertal Institut.

Der zweite Kongresstag begann mit einer positiven Prognose über die Zukunftsaussichten und Trends der Abfall- und Recyclingwirtschaft anhand der Messlatte Carbon Footprint, vorgetragen von Dipl.-Ing. Peter Hoffmeyer, Vorstandsvorsitzender der Nehlsen AG. Es war der Tag der Verbände und Unternehmen mit Beispielen ausgesuchter Projekte wie die praktische Herausforderung der Kaskadennutzung bei der Altholzverwertung (Uwe Groll, Vorsitzender des BAV e.V.), nachhaltige Stadtentwicklung (Dr. Reinhard Loske, Senator), nachhaltige Wasserwirtschaft am Beispiel der Phosphor-Rückgewinnung (Dr.-Ing. Peter Kiefhaber, Geschäftsführer Ingenieur Consult GmbH), Edelmetalle in der Stadt (Dr. Christian Hagelüken, Geschäftsentwicklung Umicore AG) sowie Technologietreiber Rohstoffknappheit (Rainer Weichbrodt, Geschäftsführer think!tank Gesellschaft für Zukunftsgestaltung).

Bei den Referaten wurde unter anderem deutlich, dass Urban Mining nicht nur in Deutschland immer größere Verbreitung findet, sondern inzwischen weltweit immer mehr an Bedeutung gewinnt. Eine lebhafte Diskussion auf Frage des Auditoriums beendete einen weiteren informativen Tag. Nach der Vielzahl positiver Rückmeldungen sind alle Zuhörer, Referenten und Aussteller auf ihre Kosten gekommen und sahen in dem Kongress eine gute Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen sowie sich gegenseitig auszutauschen. In diesem Zusammenhang danken der URBAN MINING e.V. und die Messe Bremen allen Helfern, die einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung ermöglicht haben.

URBAN MINING® e.V.

Hedwigstraße 20
45130 Essen
Ansprechpartner: Jürgen Hömig
Telefon 0201/72004-33
juergen.hoemig@urban-mining-verein.de

Jürgen Hömig | URBAN MINING® e.V.
Weitere Informationen:
http://www.urban-mining-verein.de

Weitere Berichte zu: Gold Mining MINING® Merit Award

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von festen Körpern und Philosophen
23.02.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Spannungsfeld Elektromobilität
23.02.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics