Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unternehmerkongress MUT Leipzig 2013 auf Rekordkurs

22.07.2013
- fast 50 Prozent Anmeldungen
Special Workshop: Fürstentum mit Spitzentechnologie

Lee Iacocca Ex-Vorstandsvorsitzender der Chrysler Corp. und US-Management-Legende hat es schlüssig auf den Punkt gebracht: „Die einzige Möglichkeit, Menschen zu motivieren, ist die Kommunikation.“

Kommunikation in allen Facetten steht daher auch im Zentrum des Mitteldeutschen Unternehmertages am 10. Oktober 2013 im CongressCenter der Leipziger Messe.

Schwerpunkte des praxisorientierten Tagesprogramms sind auf der 9. Auflage des Kongresses die Themen Unternehmensführung; Informations- und Kommunikationstechnologie; Gesundheitswirtschaft; Logistik; Personalmanagement; Finanzwirtschaft; Energiewirtschaft und Umwelt; Marketing/Vertrieb sowie Außenwirtschaft.

Wie gewohnt ergänzen die Kooperationsbörse für produzierende Unternehmen und die Veranstaltungen „Speed Connections“ sowie „Jugend trifft Wirtschaft“ das hochwertige Fachangebot.

Das Anliegen der Veranstalter, den Kongress branchenübergreifend als komprimierte Unternehmensberatung für einen Tag zu konzipieren, stößt auf große Resonanz. Bereits drei Monate vor Kongressstart liegen 1.900 Anmeldungen vor.

Insgesamt werden zu den 70 Seminaren, Workshops und Vorträgen rund 4.000 Unternehmerpersönlichkeiten, leitende Manager und junge Startup-Unternehmer sowie Politiker und Multiplikatoren aus Verbänden und Medien erwartet, 150 Aussteller präsentieren branchenübergreifend ihre Unternehmen.

„MUT hat sich als Sprachrohr für den Mittelstand etabliert“, schätzt Kongress-Geschäftsführer Jochen Lohse ein. „Ein weiteres Erfolgskriterium ist sicher die klare Fokussierung auf brandaktuelle Themen und damit ein sehr hoher Mehrwert für die Teilnehmer.“

Geist, nicht Geld - Innovationsstandort Liechtenstein
Unter den Auslandspräsentationen ragt die Beteiligung Liechtensteins heraus, denn das Bild des Fürstentums ist im Ausland nach wie vor geprägt von Klischees, die von Steuerparadies über Steuerflucht bis Geldwäscherei reichen. Im Workshop: „Industriestandort Liechtenstein – Tragender Wirtschaftsfaktor an der Grenze zur Schweiz und inmitten von Europa” lernen die Teilnehmer das wirkliche Liechtenstein kennen: einen hochentwickelten Industriestandort und aufgrund der hohen F&E-Leistung ein Innovationshub inmitten von Europa.

Hauptexportprodukt Liechtensteins ist forschungsintensive, innovative Spitzentechnologie. Bekannte Weltmarken aus Liechtenstein sind u.a. der Bohrmaschinen-Hersteller Hilti AG, der Hightech-Konzern Unaxis Balzers oder der Weltmarktführer für gebaute Nockenwellen ThyssenKrupp Presta AG. Der Workshop informiert umfassend über Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Liechtensteinischen Firmen und Forschungseinrichtungen.

Alle Informationen zu Programm, Anmeldung und Preisen sind unter www.mittelstaendischer-unternehmertag.de zu finden.

Bis 31. Juli 2013 gilt auf alle Tickets der Frühbucherrabatt von 10 Prozent.

Kontakt und Anmeldung MUT GbR
Geschäftsführer: Jochen Lohse
Gießerstraße 18, 04229 Leipzig
Telefon: 0341 / 2158486
E-Mail: j.lohse@mittelstaendischer-unternehmertag.de
www.mittelständischer-unternehmertag.de
Kontakt für die Presse
Susanne Tenzler-Heusler
Telefon: 0341 / 2158486
Telefax: 0341 / 2158487
presse@mittelstaendischer-unternehmertag.de

Susanne Tenzler-Heusler | MUT GbR
Weitere Informationen:
http://www.mittelständischer-unternehmertag.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht „Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni
22.06.2017 | Hochschule Darmstadt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie