Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UN-Klimakonferenz 2009 in Kopenhagen

05.03.2009
Gastgebendes Land für die 15. Klimakonferenz der Vereinten Nationen ist Dänemark. Sie findet vom 17.-18. Dezember 2009 in Kopenhagen statt. Die teilnehmenden Regierungsvertreter stehen vor der großen Herausforderung, ein Nachfolgeabkommen für das Kyoto-Klimaprotokoll zu vereinbaren

2009 ist ein entscheidendes Jahr für die internationalen Bemühungen, den globalen Klimawandel einzudämmen. Den Höhepunkt bildet die UN-Klimakonferenz, die 2009 zum 15. Mal in Kopenhagen stattfindet. Das ambitionierte Ziel ist eine globale Klimavereinbarung für die Zeit nach 2012, wenn das Kyoto Protokoll ausläuft, zu schließen.

Die Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen
1990 setze sich die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Vereinbarung einer Klimakonvention zum Ziel. Diese Bemühungen führten dazu, dass 1992 auf dem UN-Gipfel in Rio de Janeiro 154 Staaten die UN-Klimarahmenkonvention (Framework Climate Change Convention - UNFCCC) unterzeichneten. Seitdem haben 192 Länder, darunter die USA, die Konvention unterschrieben. Ziel ist, den Anteil an Treibhausgasen in der Atmosphäre so zu stabilisieren, dass ein gefährlicher, von Menschen verursachter Klimawandel verhindert wird.

Weitere Informationen zur Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC): unfccc.int

Einmal im Jahr findet eine Konferenz der Vertragsstaaten statt, bei der sich die Länder, die die Konvention unterschrieben haben, treffen und darüber diskutieren, wie die vereinbarten Ziele in die Praxis umgesetzt werden können. Die Konferenz der Vertragsstaaten (Conference of the Parties - COP) ist das höchste Gremium der UN-Klimarahmenkonvention. Ein Instrument, das in diesem Zusammenhang verabschiedet worden ist, ist das Kyoto–Protokoll. Dies ist bislang das einzige völkerrechtlich verbindliche Instrument der Klimaschutzpolitik.

Das Sekretariat der UNFCCC befindet sich in Bonn. Es soll die Implementierung der Vereinbarungen der Klimakonvention und des Kyoto-Protokolls in den einzelnen Ländern verfolgen und alle Einrichtungen, die in den Klimawandelprozess involviert sind, unterstützen.

Quelle: UNFCCC Secretariat, Host Country Secretariat CP15

| UNFCCC Secretariat
Weitere Informationen:
http://en.cop15.dk/
http://www.kooperation-international.de
http://unfccc.int

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten