Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Den Umstieg zur LED-Beleuchtung erfolgreich meistern

03.02.2012
Kongress „StadtLICHT - LEDs für eine moderne, effiziente Stadtbeleuchtung“ gibt auf der Light + Building am 16. April Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Leuchtdioden stehen für die aktuelle Revolution in der Lichttechnik. Und auch deutsche Städte und Gemeinden könnten durch die Umrüstung auf innovative LED-Beleuchtungssysteme allein in der Straßenbeleuchtung insgesamt 2,2 Milliarden kWh, bzw. rund 400 Millionen Euro einsparen (Quelle: ZVEI).

Kein Wunder, vereinen die kleinen aber starken Lichtwunder in sich vielfältige technologische, ökonomische und ökologische Vorteile wie eine hohe Energieeffizienz - und damit einhergehender Kostenersparnis - bei gleichzeitig guter Lichtqualität.

Für kommunale Entscheidungsträger hängt die erfolgreiche Umstellung der bestehenden Beleuchtung auf die neue LED-Technologie jedoch mit einer ganzen Reihe von Fragen zusammen: Wie gestaltet sich eine sinnvolle Lichtplanung? Wann amortisiert sich die Umrüstung? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten?

Der Kongress StadtLICHT

Der Kongress „StadtLICHT“ richtet sich an kommunale Entscheidungsträger in Deutschland. Am 16. April 2012 werden auf der internationalen Beleuchtungsmesse „Light + Building“ in Frankfurt die wichtigsten Fragen rund um das Thema „LEDs für eine moderne, effiziente Stadtbeleuchtung“ beantwortet.

Im Anschluss an einen Messebesuch stellen in der ersten Kongresshälfte Experten den Teilnehmern ihre eigenen Erfahrungen im Bereich der kommunalen Beleuchtung mit LED-Lichtlösungen anhand von best-practice-Beispielen vor. In der zweiten Kongresshälfte warten praxisorientierte Workshops auf die Teilnehmer. Hier werden konkrete Fragestellungen der Teilnehmer bearbeitet, Erfahrungen ausgetauscht und Problemstellungen aus der eigenen Stadt oder Gemeinde diskutiert.

Schon jetzt kann an der Diskussion teilgenommen werden. Unter der E-Mail-Adresse stadtlicht@vdi.de werden aktuelle Fragen entgegen genommen und am Kongresstag in die Diskussion mit eingebracht.

Aktuelle Pilotprojekte, initiiert durch die Bundesregierung im Rahmen des Wettbewerbes „Kommunen in Neuem Licht“ sowie der „Nationalen Klimaschutzinitiative“, belegen eindrucksvoll den ökologischen und ökomischen Nutzen von LEDs im kommunalen Umfeld und geben leuchtende Beispiele für den zielführenden Umstieg auf eine innovative und nachhaltige Stadtbeleuchtung. Jetzt müssen nur noch die Kommunen in ganz Deutschland den Faden aufnehmen und sich rasch zu flächendeckenden Sanierungen entschließen.

Der Kongress „StadtLICHT - LEDs für eine moderne, effiziente Stadtbeleuchtung“ wird gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, dem Deutschen Städte und Gemeindebund sowie dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie e. V. getragen.

Hintergrund LED-Beleuchtung

Der Technologiewandel hin zur LED stellt die Lichtbranche vor große Herausforderungen. Der Weg zum digitalen Licht erfordert neue Kenntnisse in Elektronik und Leuchtenbau. Die Kernkompetenz deutscher Lichthersteller trägt hier durch intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zu neuen Beleuchtungslösungen und Beleuchtungskonzepten bei.

Für die kommunale Beleuchtung stellt die hohe Energieeffizienz der Leuchtdioden in Verbindung mit intelligenter Steuerungstechnik einen großen Vorteil gegenüber herkömmlichen Beleuchtungstechnologien dar. Um bis zu 50 % kann der Energiebedarf im Bereich der kommunalen Beleuchtung gesenkt werden, wenn von herkömmlicher- auf moderne LED-Beleuchtung umgerüstet wird. Besonders in Hinblick auf die engagierten politischen Vorgaben für eine Energiewende bedeutet dies einen großen Schritt in die richtige Richtung. Das Potenzial ist da, jedoch haben LED-Lösungen im Bereich der Straßenbeleuchtung heute erst einen Anteil von 10-15 Prozent am Jahresumsatz erreicht (Quelle: ZVEI).

Das Wachstum der deutschen Licht-Hersteller nach der Wirtschaftskrise auf dem Markt ist ein deutliches positives Signal. So sind die Umsätze der Licht-Unternehmen seit Anfang 2010 kontinuierlich gewachsen. Über alle Teilbereiche summiert ergab sich 2010 ein Umsatzvolumen von über drei Milliarden Euro. Zuletzt konnte das Jahr 2011 ein Wachstum von sechs Prozent verzeichnen. (Quelle: ZVEI).

Die ökonomische und energieeffiziente Beleuchtungslösung von Morgen heißt LED. Als eine der führenden Lichtnationen hat die deutsche Politik und Wirtschaft die Signale frühzeitig erkannt und setzt in der Beleuchtung auf das Zukunftsthema LED. Eine aktuelle Studie von McKinsey prognostiziert, dass der allgemeine Weltbeleuchtungsmarkt von heute 69 Milliarden Euro bis zum Jahr 2020 auf mehr als 100 Milliarden Euro steigen wird. Der Anteil von LED-Beleuchtung soll dann über 60 Prozent betragen.

Fachliche Vorabfragen bitte an stadtlicht@vdi.de

Kontakt:

Dr. Daniel Senff
Tel.: 0211 / 6214-379
Mail: senff@vdi.de
VDI Technologiezentrum GmbH
VDI-Platz 1, 40468 Düsseldorf

Daniela Metz | idw
Weitere Informationen:
http://www.photonikforschung.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte
23.11.2017 | Universität Witten/Herdecke

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018

23.11.2017 | Seminare Workshops

Biohausbau-Unternehmen Baufritz erhält von „ Capital“ die Auszeichnung „Beste Ausbilder Deutschlands“

23.11.2017 | Unternehmensmeldung