Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ulmer Herz-Kreislauf-Forum 2011

08.09.2011
Nationale und internationale Herz-Kreislauf-Experten tagen am 16. und 17. September 2011 in Neu-Ulm.

Am Donnerstag den 15. September findet ein Arzt-Patienten-Forum für Interessierte und Betroffene statt. Der Eintritt ist frei.

Die Universitätsklinik für Innere Medizin II (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Wolfgang Rottbauer) lädt erneut zum größten Fachkongress auf dem Gebiet der Herz-Kreislauferkrankungen in der gesamten Region. Beim „Ulmer Herz-Kreislauf-Forum 2011“ treffen sich am Freitag, den 16. und Samstag, den 17. September im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm auch in diesem Jahr wieder nationale und internationale Spezialisten der Herz-Kreislauf-, Lungen- sowie Sport- und Rehabilitationsmedizin. Sie tauschen sich über moderne Diagnostik und Therapie kardiovaskulärer Erkrankungen wie Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen oder Bluthochdruck aus.

Bei einem Arzt-Patienten-Forum am Donnerstag, den 15. September von 18 bis 20:30 Uhr im Edwin-Scharff-Haus (Großer Saal) erhalten auch Interessierte die Möglichkeit, sich über die wichtigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu informieren und den Experten Fragen zu stellen. Der Titel: „Was müssen wir über Herz-Kreislauferkrankungen wissen?“ Der Eintritt ist frei.

„Herz-Kreislauferkrankungen gehören weltweit zu den häufigsten Todesursachen. Zugleich macht die Medizin gerade in diesem Bereich erfreulich rasante Fortschritte. Durch innovative diagnostische und therapeutische Verfahren können Ärzte heute vielen Betroffenen helfen“, sagt Prof. Dr. Wolfgang Rottbauer, Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin II.

Wie sieht die optimale Behandlung von Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus? Diese Frage steht im Fokus der zahlreichen Sitzungen und Symposien, in denen renommierte Referenten und Diskussionsleiter praxisnah und fallorientiert mit den rund 300 erwarteten Teilnehmern der Tagung diskutieren.

Unter anderem geht es um Innovationen im Bereich katheterbasierter Verfahren und um die Therapie kardiovaskulärer Risikofaktoren wie Diabetes und Bluthochdruck. „Wir sprechen außerdem über die neuen Behandlungsmöglichkeiten für Herzrhythmusstörungen, sowohl mit Medikamenten als auch mit dem Einsatz von Kathetern“, berichtet Dr. Tillman Dahme, Leiter der Elektrophysiologie.

Auch die Frage „Wie viel Sport ist gesund?“ ist, passend zum Ulmer Einstein-Marathon, Thema des Herz-Kreislauf-Forums. Bevor am nächsten Tag der Startschuss für den 42,195 km langen Dauerlauf quer durch Ulm fällt, fragen Experten um Prof. Dr. Jürgen Steinacker, Leiter der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin an der Klinik für Innere Medizin II bei einem Symposium am Samstag: Kann Ausdauertraining das Herz schädigen? Was bringt Training bei Herzinsuffizienz?

„Wir freuen uns auf eine lebendige, interdisziplinäre und praxisrelevante Veranstaltung“, blickt Prof. Dr. Wolfgang Rottbauer voraus.

Medizinisches Assistenzpersonal kann sich beim Herz-Kreislauf-Forum parallel weiterbilden. Erfahrene Ärztinnen und Ärzte der Klinik für Innere Medizin II bieten verschiedene Workshops für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Medizinisch-Technischen Dienst und der Pflege sowie für andere Berufsgruppen an. Themen sind u.a. das Notfall-Management, die Funktionskontrolle von Herzschrittmachern, die Lungenfunktionsdiagnostik oder die bildgebende Diagnostik durch Echokardiographie, Herzkatheter und Magnetresonanztomographie.

Darüber hinaus stehen die Experten der Klinik für Innere Medizin II in einem Arzt-Patienten-Forum am 15. September auch der interessierten Öffentlichkeit Rede und Antwort. „Verengung der Herzklappen, Herzrhythmusstörungen oder ein hoher Blutdruck sind Volkskrankheiten und gehen viele Menschen an. Das Forum ist ein sehr guter Anlass, um diesen Menschen etwas von unserem Wissen weiterzugeben“, so Prof. Dr. Jochen Wöhrle, Leitender Oberarzt der Klinik für Innere Medizin II und Leiter der Chest Pain Unit (dt.: Brustschmerz-Einheit). Bei der Informationsveranstaltung spricht er zum Thema „Akuter Herzinfarkt – was tun?“. Darüber hinaus informieren die Experten über Bluthochdruck und die Frage, ob Medikamente notwendig sind und darüber, was zu tun ist, wenn das Herz unregelmäßig schlägt oder wenn Herzklappen verengt oder undicht sind. Im Rahmen der Veranstaltung beantworten die Spezialisten gerne die Fragen des Publikums. Der Eintritt ist frei.

Kristina Rudy | idw
Weitere Informationen:
http://www.uniklinik-ulm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von festen Körpern und Philosophen
23.02.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Spannungsfeld Elektromobilität
23.02.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics