Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UBA-Fachkonferenz präsentiert Green-IT-Pionierlösungen auf der CeBIT 2010

11.02.2010
"Green IT" steht am 3. März 2010 im Mittelpunkt der internationalen Fachkonferenz des Umweltbundesamtes (UBA) auf der CeBIT in Hannover. Die Fachkonferenz steht unter dem Motto "Green IT - Future trends in applications".
OECD-Experte Dr. Graham Vickery hält den Einführungsvortrag.

Die UBA Green-IT-Fachkonferenz bietet erneut ein anerkanntes Forum für Entscheider und Fachleute aus IT-Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Auf der Grundlage ausgewählter Vorträge können Sie erfolgreiche Pionierlösungen von Green-IT-Anwendungen näher kennenlernen und mehr über die neuen technischen Entwicklungen erfahren.

Mithilfe innovativer IT-Technik und -Infrastruktur können erhebliche Energie- und Material-Effizienzgewinne erzielt werden. Bisher werden die Optimierungsmöglichkeiten und Effizienzpotentiale jedoch zu selten ausgeschöpft. Ziel der diesjährigen Green-IT-Konferenz des UBA ist es, den Wissenstransfer in diesem wichtigen Handlungsfeld zu fördern.

Für den Einführungsvortrag konnte Dr. Graham Vickery, Leiter der OECD Information Economy Group, gewonnen werden. Seine Keynote trägt den Titel: "Towards green ICT strategies: What are governments and industry focusing on?"

Führende Expertinnen und Experten präsentieren im Anschluss Pionierlösungen erfolgreicher Green-IT-Anwendungen. Die UBA-Fachkonferenz ist in zwei Teile aufgebaut: "Green IT - paving the way towards sustainable lifestyles": Die Vorträge aus Wissenschaft und Praxis dieses ersten Konferenzschwerpunktes rücken die Bedeutung von Green IT für den Aufbau und die Implementierung nachhaltiger Lebens- und Arbeitsstile in den Mittelpunkt. Karin Duermeyer (Distinguished Engineer, IBM Global Business Services Germany) wird über intelligente Transportsysteme am Beispiel der Stadt Stockholm referieren und erklären, wie neue Technologien Nachhaltigkeit und Energieeffizienz unterstützen können. Weitere Vorträge kommen von namhaften IT-Anwendern und -Herstellern (Axel Junghans - Heidelberger Druckmaschinen AG, IT-IB; Jürgen Frech - Head of Technical Excellence and Administration, Landis + Gyr GmbH) sowie aus der Wissenschaft (Prof. Birgit Wilkes - Technical University of Applied Sciences of Wildau).

"Green IT beyond energy efficiency": Die Präsentationen dieses zweiten Schwerpunktes fokussieren auf die Bedeutung von Green IT jenseits der reinen Energieeffizienz. Klaus Hieronymi (Chairman of the Environmental Board, Hewlett-Packard Europe, Middle East & Africa) beginnt mit einem Vortrag zu "Raw Material Mining in WEEE (Waste Electrical and Electronic Equipment)". Daran anschließend beleuchtet David Murphy (Global Lead for Sustainability, Siemens AG) die Rolle von IT für die Umsetzung von nachhaltigen urbanen Infrastrukturen. Dr. Christoph Mayer (Bereichsleiter/ Direktor, OFFIS) schließt mit einem Vortrag zu den Erfahrungen und Ansätzen im Projekt E-Energy in der Modellregion Cuxhaven an. Die folgenden Vorträge rücken Effizienz- und Einsparungspotentiale in Rechenzentren in den Mittelpunkt. Dr. Rainer Weidmann (Leiter Engineering Infrastructure, T-Systems) stellt das DataCenter 2020, Testlabor für grüne Rechenzentren, vor. Dr. Ralph Hintemann (Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit) richtet anschließend auf der Basis einer aktuellen Untersuchung für Deutschland seinen Blick auf die Materialeffizienz von Rechenzentren. Abschließend referiert Dr. Ludger Ackermann (Senior Business Consultant, Mansystems Deutschland GmbH) über Ansätze zur ganzheitlichen Optimierung der Ressourcennutzung innerhalb von Rechenzentren sowie den "Europäischen Verhaltenskodex für Energieeffiziente Rechenzentren".

Die Fachkonferenz wird von Dr. Louise H. Stewart (stewart ecological) moderiert.
Detaillierte Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie über unseren E-Mail-Newsletter oder den Internetauftritt http://www.uba-green-it.de. Hier können Sie sich auch online für die Veranstaltung registrieren!

Konferenzsprache ist englisch. Der Eintritt ist frei.

Bitte beachten Sie, dass die Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze begrenzt ist. Sie werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Wir freuen uns auf interessante Vorträge, vernetzende Gespräche und einen Erfahrungsaustausch mit Ihnen in Hannover.

Martin Ittershagen | idw
Weitere Informationen:
http://www.uba-green-it.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ballungsräume Europas
26.04.2017 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht 200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin
26.04.2017 | AiF Projekt GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Akute Myeloische Leukämie: Ulmer erforschen bisher unbekannten Mechanismus der Blutkrebsentstehung

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Naturkatastrophen kosten Winzer jährlich Milliarden

26.04.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Zusammenhang zwischen Immunsystem, Hirnstruktur und Gedächtnis entdeckt

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie