Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tropen im Wandel: Fachgesellschaften für Tropenökologie treffen sich in Marburg

21.07.2009
Die weltweite Veränderung der Umwelt und deren Auswirkung auf die Tropen - das sind die Hauptthemen einer internationalen Konferenz, die vom 27. bis 30. Juli 2009 in Marburg stattfindet.

Die Fachbereiche Biologie und Geographie der Philipps-Universität sind Gastgeberinnen der ersten gemeinsamen Tagung der "Gesellschaft für Tropenökologie" und des internationalen Fachverbands "Association for Tropical Biology and Conservation".

Die Organisatoren erwarten über 600 Wissenschaftler aus 45 Ländern zur Veranstaltung mit dem Titel "Impacts of Global Change on Tropical Ecosystems - cross-cutting the Abiotic, Biotic and Human Spheres".

Artenvielfalt und Stabilität tropischer Ökosysteme sind direkt und indirekt durch menschliche Aktivitäten bedroht, insbesondere durch intensive Landnutzung und den globalen Klimawandel. Dies wirkt sich auch auf die Leistungen aus, die das Ökosystem Tropen für die Gesellschaft erbringt - wie zum Beispiel die Sauberkeit von Wasser und Luft. Die Interaktionen zwischen verschiedenen biotischen und abiotischen Faktoren und dem Menschen zu analysieren und daraus Handlungsempfehlungen für ein nachhaltiges Management abzuleiten, ist eine dringende Aufgabe für Tropenökologen.

Der alarmierende Artenschwund in den Tropen und das zunehmende Vordringen tropischer Organismen in außertropische Regionen haben in jüngster Zeit auch die öffentliche Wahrnehmung erreicht und stehen immer öfter auf der politischen Agenda. Weitere aktuelle Themen sind die großflächigen Landschaftszerstörungen in den Tropen sowie die Folgen des landwirtschaftlichen Anbaus von Biokraftstoffen.

Die Forscher wollen die komplexen tropischen Ökosysteme, deren Dynamik und Verletzlichkeit besser verstehen und fundiertere Kenntnisse über die Interaktionen zwischen den Organismen, ihrer Umwelt und den menschlichen Aktivitäten gewinnen - eine unbedingte Voraussetzung, um dem fortschreitenden Verlust an Biodiversität in den Tropen entgegenzuwirken. Die größte internationale Tropentagung im Jahr 2009 bietet den Gästen eine Plattform für interdisziplinäre Diskussionen über die drängenden Fragen ökosystemarer Tropenforschung und ihrer Bedeutung für das Wohlbefinden der Weltbevölkerung jetzt und in Zukunft.

Anlässlich der Tagung wird ein Pressegespräch mit den Präsidenten der veranstaltenden Fachgesellschaften stattfinden. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

Ansprechpartner:
Professor Dr. Jörg Bendix,
Fachbereich Geographie
Tel.: 06421 28-24266
E-Mail: bendix@staff.uni-marburg.de
Professor Dr. Gerhard Kost,
Fachbereich Biologie
Tel.: 06421 28-22087
E-Mail: kost@staff.uni-marburg.de

Sabine Best | idw
Weitere Informationen:
http://gtoe-atbc2009.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin
11.01.2018 | ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Im Focus: Extrem helle und schnelle Lichtemission

Eine in den vergangenen Jahren intensiv untersuchte Art von Quantenpunkten kann Licht in allen Farben wiedergeben und ist sehr hell. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung von Wissenschaftlern der ETH Zürich hat nun herausgefunden, warum dem so ist. Die Quantenpunkte könnten dereinst in Leuchtdioden zum Einsatz kommen.

Ein internationales Team von Wissenschaftlern der ETH Zürich, von IBM Research Zurich, der Empa und von vier amerikanischen Forschungseinrichtungen hat die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

Wie sieht die Bioökonomie der Zukunft aus?

10.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Europäisches Forschungsteam trickst Ebolavirus aus

16.01.2018 | Medizin Gesundheit

Material löst sich dynamisch statt kontinuierlich

16.01.2018 | Geowissenschaften

Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur

16.01.2018 | Wirtschaft Finanzen