Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Trends aus der Getriebebranche

17.02.2014
Sich fachlich über die Möglichkeiten der Getriebeoptimierung austauschen: Das steht im Fokus des 14. internationalen VDI-Kongresses „Getriebe in Fahrzeugen“ am 24. und 25. Juni 2014 in Friedrichshafen

Ob Automatik-, Handschalt- oder Doppelkupplungsgetriebe – je nach Anforderungsprofil hat jedes Konzept seine Vorteile. Aber für alle gilt das gleiche Ziel: die CO2-Emissionensignifikant zu reduzieren.

In den letzten Jahren gab es große Entwicklungsfortschritte, trotzdem gibt es noch Potenziale für moderne Getriebe bei der Optimierung des Wirkungsgrades. Der internationale VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ am 24. und 25. Juni 2014 in Friedrichshafen bietet Fachexperten einen idealen Marktplatz, um über Themen rund um das Getriebe zu diskutieren.

In den insgesamt über 80 Fachvorträgen berichten unter anderem Schaeffler, Conti Temic microelectronic, Bosch sowie AVL List und BorgWarner über aktuelle Entwicklungen der Getriebetechnik. Die Veranstaltung eröffnet Kongressleiter Hans-Jörg Domian von ZF Friedrichshafen und führt in die Plenarvorträge ein, dessen diesjähriger Fokus auf Asien liegt.

Dr. Stefan Sommer, Vorstandsvorsitzender von ZF Friedrichshafen, spricht über die Herausforderungen aus Sicht eines Zulieferers und erläutert in seinen Vortrag die weltweiten Marktentwicklungen. ZF stellt sich der Herausforderung die CO2-Emissionen auf 95 Gramm pro Kilometer zu senken und präsentiert mögliche Lösungswege. Derzeit ist der BMW i8 einer der fortschrittlichsten Sportwagen der Welt.

Dr. Carsten Breitfeld von BMW präsentiert in seinem Plenarvortrag das einmalige Fahrkonzept des Supersportwagens und erklärt das Antriebskonzept eines straßengekoppelten Plug-in-Hybrids. Ford geht in seinem Plenarvortrag auf die Herausforderungen im Powertrain Matching ein und bespricht die zukünftige Leistungsfähigkeit im Antrieb.

Unter der Sektion Allrad-Antrieb präsentiert Magna das Design und die Entwicklungen eines hoch effizienten Verteilergetriebes. Hingegen befasst sich Daimler auf dem Kongress mit Handschaltgetrieben und erläutert die neue Heckschaltgetriebe-Generation bei Mercedes-Benz. Die Schwerpunkte liegen dabei auf dem Getriebe-Aufbau sowie der Spezifikation. Lange galt, dass Handschaltgetriebe effizienter sind als Automatikgetriebe.

Doch die einzelnen Systeme sind mittlerweile technisch so weit entwickelt, dass der EU-Normverbrauch nicht mehr höher liegt als bei der entsprechenden Handschalter-Version. Das zeigt auch der Vortrag von Opel zum neuen Acht-Gang-RWD-Automatikgetriebe für den Cadillac CTS. Experten zeigen, wie sie die hydraulische Steuerung für eine komfortablere Schaltung vereinfacht haben und somit eine Lösung zwischen Komfort und Sportlichkeit gefunden haben.

Ein weiterer Lösungsansatz ist die neue S-tronic Getriebegeneration von Audi. Hans Fleischmann von Audi erklärt auf der Veranstaltung „Getriebe in Fahrzeugen“ wie S-tronic Sportlichkeit mit den Vorzügen der Automatik verbindet. Die Gangwechsel mithilfe des eingebauten Doppelkupplungsgetriebes können so komfortabel und ohne spürbaren Zeitverlust geschehen. Jatco hingegen verfolgt den Ansatz der Stufenlosen Getriebe. Sie erläutern die Entwicklungen des Jatco CVT8 Hybrid und zeigen, wie sie die Auslegung des parallelen hybriden Systems optimiert haben.

Neben den technischen Anforderungen verfügt der heutige globale Markt über unterschiedliche Kundenansprüche, die Automobilhersteller und -zulieferer vor große Herausforderungen bei der Erprobung und Applikation stellen. Getrag hat eine Erprobungs- und Applikations-Strategie entwickelt, die Dipl.-Ing. Didier Lexa auf dem Kongress vorstellt.

Parallel zum internationalen Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ findet zum 3. Mal die VDI-Fachkonferenz „Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“ (www.vdi.de/arbeitsmaschinen) statt. Experten aus dem In- und Ausland diskutieren über neue technologische Lösungen zur Effizienzsteigerung von Getrieben in Off-Highway-Anwendungen. Konferenzleiter ist Prof. Dr. Ludger Frerichs von der TU Braunschweig.

Zeitgleich lädt die VDI Wissensforum GmbH erstmalig zur internationalen VDI-Konferenz „Erprobung und Applikation im Antriebsstrang“ (www.vdi.de/erprobunggetriebe) ein. Zu den Programmpunkten zählt beispielsweise ein neues Entwicklungstool, um Validierungsprogramme auf der Basis von Bauteilschädigungsmodellen abzuleiten und zu bewerten.

Die Veranstaltungen sind unabhängig voneinander buchbar. Die Teilnehmer des internationalen VDI-Kongresses und der VDI-Konferenzen können kostenfreidas gesamte Vortragsprogramm am 24. und 25. Juni 2014 besuchen.

Am Tag vor den Veranstaltungen, den 23. Juni 2014, finden drei Spezialtage statt. Hier erlangen Teilnehmer fachspezifisches Wissen unter anderem zu Verbrennungskraftmaschinen und Elektromaschinen im Zusammenspiel mit Getrieben sowie Projektmanagement in der Automobilzulieferer-Industrie.

Anmeldung und Programm unter www.getriebekongress.de oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über die VDI Wissensforum GmbH
Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf gehört zur Unternehmensgruppe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und ist seit mehr als 50 Jahren der führende Weiterbildungsspezialist für Ingenieure, für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aus allen automobilrelevanten Technikdisziplinen und bietet eine umfassende Themenvielfalt rund um die Fahrzeugindustrie. Fragen zu aktuellen Antriebsaggregaten, zur Fahrzeugelektronik und Fahrerassistenzsystemen stehen im Fokus neben Themen wie Anforderungen zur Fahrzeugsicherheit, Komfortoptimierung oder auch Lösungen zur CO2-Reduktion und Nachhaltigkeit des Automobils. Das Unternehmen bietet eines der größten Automobilindustrie-Netzwerke mit weltmarktführenden Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie international renommierten Wissenschaftlern. Die Veranstaltungen der VDI Wissensforum GmbH sind unverzichtbar für die Automobilindustrie.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.getriebekongress.de
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit
24.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics