Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tiefgreifender Wandel der Arbeitswelt

31.05.2011
Soziologen der Universität Jena laden zur Konferenz „Arbeit neu denken“ vom 8.-10. Juni ein

Der Arbeitsgesellschaft geht die Arbeit aus, so lautete in den 1980er Jahren ein Alarmruf der Sozialwissenschaftler. Inzwischen ist diese Ansicht revidiert: „Ein Ende der Arbeitsgesellschaft ist nicht abzusehen“, sagt Prof. Dr. Klaus Dörre von der Universität Jena. Stattdessen konstatiert der Soziologe einen tiefgreifenden Wandel des Arbeitsbegriffs.

Dabei gehe es nicht um den prognostizierten Wechsel hin zur Dienstleistungsgesellschaft, vielmehr nimmt die Zahl sogenannter prekärer Arbeitsverhältnisse stetig zu. „Doch unser Arbeitsbegriff orientiert sich noch immer am klassischen Modell der Industriegesellschaft“, sagt Klaus Dörre. Dabei müsse die Arbeit neu definiert werden.

Wie steht es mit Zeiten der Kindererziehung? Wie lässt sich gesellschaftliches Engagement einordnen? Die Herausforderung lautet, die Arbeit neu zu denken. So lautet auch der Titel einer Konferenz, die das Jenaer Zentrum für interdisziplinäre Gesellschaftsforschung (JenZiG) vom 8. bis 10. Juni in Jena ausrichtet. Eingeladen sind Praktiker aus Gewerkschaften, Politik und aus dem Arbeitgeberlager, im Wortsinne Arbeit neu zu denken.

Klaus Dörre, der Sprecher des JenZiG, zählt den demografischen Wandel der modernen Gesellschaften zu den größten Herausforderungen für den Arbeitsmarkt. „Bei Gesundheit und Pflege muss der Arbeitsmarkt expandieren“, sagt der Soziologe. Dazu gehöre zwingend, die aktuelle Niedriglohnstrategie aufzugeben. Deren Ursachen sehen die Jenaer Wissenschaftler darin, dass Berufe im Humanbereich traditionell als Frauenberufe angesehen werden. Damit fehle ihnen das Renommee und die Entlohnung sei entsprechend. „Der Charakter von Pflege als Mensch-zu-Mensch-Beziehung droht verloren zu gehen“, sagt Dörre. Sein Fazit: Insbesondere bei den Eliten müsse es ein Umdenken geben. Es werde zwar über die alternde Gesellschaft geredet, zusätzlich sei aber eine Diskussion über die Qualität von Human-Dienstleistungen dringend geboten.

Impulse dazu sollen von der Jenaer Konferenz „Arbeit neu denken“ ausgehen. Als Referenten wurden neben deutschen Wissenschaftlern Fachleute aus London, Glasgow, Kairo, Wien und der Schweiz gewonnen.

Neben JenZiG gehören das BMBF-Verbundprojekt „Externe Flexibilität und interne Stabilität im Wertschöpfungssystem ,Automobil'“ (EFIS) sowie der Sonderforschungsbereich 580 „Gesellschaftliche Entwicklungen nach dem Systemumbruch“ der Universitäten Jena und Halle-Wittenberg zu den Ausrichtern der Konferenz. Tagungsorte sind der JenTower (Leutragraben 1) und die Rosensäle der Universität Jena (Fürstengraben 27).

Das Tagungsprogramm im Internet:
http://www.soziologie.uni-jena.de/arbeit_neu_denken.html
Kontakt:
Prof. Dr. Klaus Dörre
Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Carl-Zeiß-Straße 2, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 945520
E-Mail: klaus.doerre[at]uni-jena.de

Stephan Laudien | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de
http://www.soziologie.uni-jena.de/arbeit_neu_denken.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht 350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin
28.02.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie