Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Therapien der Zukunft bei Krebs und Alzheimer

26.10.2010
Ernst-Klenk-Symposium diskutiert Mechanismen und innovative Therapiemöglichkeiten bei der Entstehung von Krebs, Parkinson und Alzheimer

Krebs, Arteriosklerose, Parkinson, Alzheimer oder Störungen des Immunsystems: An all diesen Erkrankungen sind körpereigene Sauerstoffradikale beteiligt. Sie können Zellen schädigen und sind entscheidend für die Entstehung und den Verlauf der Erkrankungen.

Erzeugt werden die Sauerstoffradikalen durch eine Gruppe von Enzymen im Körper des Menschen, den sogenannten NOX Oxidasen. Durch die Erforschung der NOX Oxidasen könnten sich in Zukunft neue Therapien ergeben. In Köln treffen sich nun Mediziner und Molekularbiologen von internationalem Ruf zum 26. Ernst Klenk-Symposium am Zentrum für Molekulare Medizin Köln (ZMMK), um über ihre neuesten Forschungsergebnisse über die Enzyme zu berichten.

Unter der Abkürzung „NOX Oxidasen“ fassen Fachleute eine Gruppe von körpereigenen Enzymen, den NAPDH Oxidasen (Nicotinamidadenindinukleotidphosphat) zusammen, die Sauerstoffradikale, sogenannte reaktive Sauerstoffspezies (ROS - reactive oxygene species), erzeugen. Lange Zeit wurden den ROS ausschließlich schädliche Wirkungen durch die Oxidation lebenswichtiger Biomoleküle zugeschrieben, die auch als „oxidativer Stress“ bezeichnet werden.

Einfache Behandlungsstrategien der Inaktivierung von Sauerstoffradikalen, beispielsweise durch die hochdosierte Gabe von Vitamin C oder Vitamin E, brachten keine medizinischen Erfolge. Heute ist klar, dass die kontrollierte, fein dosierte und örtlich begrenzte Erzeugung von ROS durch NOX Oxidasen für viele Lebensprozesse absolut notwendig ist. Andererseits haben Studien gezeigt, dass die fehlregulierte Erzeugung von ROS durch NOX Oxidasen zur Entstehung und zum weiteren Verlauf vieler Erkrankungen beiträgt. ROS sind somit sowohl bei physiologischen Lebensprozessen als auch im Krankheitsgeschehen ein zweischneidiges Schwert, dessen Verständnis ganz neue Optionen für die zukünftige Therapie einer Vielzahl von Erkrankungen verspricht.

Dem Leiter des ZMMK, Professor Martin Krönke, ist es gelungen, einen der bedeutendsten Experten auf dem Gebiet der Forschung an Sauerstoffradikalen als wissenschaftlichen Koordinator des diesjährigen Ernst Klenk Symposiums zu gewinnen: Professor Karl-Heinz Krause, von der Universität Genf. Professor Krause hat für dieses Symposium die international führenden Experten aus dem Gebiet der NOX Oxidasen als Sprecher für das Ernst Klenk Symposium gewinnen können.

Das Symposium findet im MTI-Hörsaalgebäude der Medizinischen Fakultät (Gebäude 44b, Joseph-Stelzmann Str. 52, 50931 Köln) statt. Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, den 04. November 2010 um 13.00 Uhr und wird am Samstag, den 06. November 2010 gegen 13.00 Uhr enden. Das Programm des 26. Ernst Klenk Symposiums sowie weitere Informationen sind unter www.zmmk.uni-koeln.de abrufbar.

Um direkt mit Herrn Professor Krause, Herrn Professor Krönke und weiteren Experten zu sprechen, laden wir Sie recht herzlich zu einem Pressegespräch am 05. November 2010 ein. Treffpunkt: um 13:00 Uhr an der Klenk-Rezeption im MTI-Hörsallgebäude der Med. Fakultät

Bei Interesse bitten wir um eine kurze Rückmeldung an: Dr. Debora Grosskopf-Kroiher, Tel. 0221 - 478-5552, debora.grosskopf-kroiher@uni-koeln.de

Ort: MTI-Hörsaalgebäude der Medizinischen Fakultät, Gebäude 44b, Joseph-Stelzmann Str. 52, 50931 Köln

(Zugang über den Studentenweg - Robert-Koch-Str.)

Wann: Donnerstag, 04. November 2010, 13.00 Uhr bis 06. November 2010 13.00 Uhr

Pressegespräch: Am Freitag, den 05. November 2010 um 13:00 Uhr im MTI-Hörsallgebäude der Med. Fakultät

Bei Interesse bitten wir um eine kurze Rückmeldung an Dr. Debora Grosskopf-Kroiher

Bei Rückfragen: Dr. Debora Grosskopf-Kroiher, Tel. 0221 - 478-5552, debora.grosskopf-kroiher@uni-koeln.de

Verantwortlich: Dr. Patrick Honecker

Gabriele Rutzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.zmmk.uni-koeln.de

Weitere Berichte zu: Alzheimer NOx Oxidasen Parkinson Sauerstoffradikale Vitamin D ZMMK enzyme

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht 350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin
28.02.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie