Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Thema Flugsicherheit dominiert den Kongress von Aircraft Engineers

06.09.2011
Der 39. Jahreskongress von AEI (Aircraft Engineers International) findet vom 5. bis 9. Oktober in Istanbul statt. Das jährliche Zusammentreffen von Luftfahrtexperten bietet qualifizierten Flugzeugingenieuren eine Plattform, ihre Ansichten und Bedenken zu aktuellen Trends in der Zivilluftfahrt zu äussern.

Ganz oben auf der Tagesordnung steht die wachsende Besorgnis, dass aufgrund des Outsourcings der Flugzeugwartung von Passagierflugzeugen die Wartungsarbeiten nicht direkt überwacht und somit kontrolliert werden können.

Fred Bruggeman, Generalsekretär bei AEI, sagt: "Obwohl Fluggesellschaften sehr darum bemüht sind zu behaupten, dass Sicherheit an erster Stelle steht, lässt die steigende Anzahl an Sicherheitsvorfällen jedoch das Gegenteil vermuten. AEI begrüsst die Tatsache, dass nach jahrelangen Warnungen zum Thema Sicherheitsstandards innerhalb Europas die Europäische Kommission nun endlich begonnen hat zu handeln."

Bruggemans Bedenken werden vom SAFA (Safety Assessment of Foreign Aircraft)-Programm bekräftigt, das eine erhöhte Anzahl an Sicherheitszwischenfällen bei in Deutschland registrierten Flugzeugen aufgedeckt hat. Die Ergebnisse wurden im Rahmen der Aktualisierung der Schwarzen Liste der EU im April veröffentlicht. AEI hält es für bedauernswert, dass so eine grosse Luftfahrtnation wie Deutschland eine öffentliche Schelte hinnehmen müsse, sei jedoch weiterhin davon überzeugt, dass solche Massnahmen nötig wären und die gewünschte Wirkung erreichen würden, nämlich eine Verbesserung der Aufsicht von Fluggesellschaften und Sicherheitsniveaus.

AEI drängt die EU deshalb dazu, ihre Pläne für die Einführung eines Sanktionssystems bei Nichteinhaltung der Vorschriften nach amerikanischem Modell in Europa erneut ins Rollen zu bringen. "Hohe Sanktionen und die unvermeidbare negative Presse dienen als starker Anreiz für Fluggesellschaften, Sicherheit zur Priorität zu machen", so Bruggeman weiter. "Es liegt im Interesse sowohl der Passagiere als auch der Sicherheit, dass Fluggesellschaften, die nicht den vorgegebenen Sicherheitsstandards entsprechen, namentlich genannt und angeprangert werden. Folglich ist die laufende EU-Konsultation zur Einführung eines ähnlichen Systems in Europa zu begrüssen, doch es bestehen Bedenken, dass der Prozess an Dynamik verloren hat und europäische Fluggesellschaften nach wie vor in der Lage sind, ihre Sicherheitslücken unter einem Deckmantel der Verschwiegenheit zu verstecken."

Ein weiteres Thema auf der Tagesordnung des Kongresses wird die Meldung von Ereignissen sein. AEI beharrt darauf, dass eine offene Meldekultur die Sicherheit erhöhen und daher von allen Parteien unterstützt werden muss. Leider wird den ständigen Versuchen von Fluggesellschaften, die Sicherheitsfunktion qualifizierter Luftfahrtingenieure zu untergraben, von Luftfahrtaufsichtsbehörden kein Einhalt geboten. Die Ingenieure kämpfen im Namen der Flugpassagiere an Flughäfen um Sicherheit und Standards. Es ist ihre Aufgabe zu gewährleisten, dass jedes einsatzfähige Flugzeug sicher und einsatzbereit für den nächsten Flug ist.

Leider sehen Fluggesellschaften dies häufig anders und erachten solche Sicherheitsexperten als Kostenfaktor oder sogar als Bürde.

Obwohl derzeitige Luftfahrtvorschriften spezifisch auf die Verantwortung dieser Ingenieure hinweisen, haben Aufsichtsbehörden wie die Europäische Agentur für Flugsicherheit (European Aviation Safety Agency, EASA) und das Luftfahrtbundesamt oftmals versäumt, diese auch durchzusetzen. Der Kongress wird gegenüber den Aufsichtsbehörden und Fluggesellschaften erneut die wichtige Rolle der qualifizierten Ingenieure bei der Flugzeugwartung betonen.

Pressekontakt:
Weitere Informationen: +31-655-930-175 oder sg@airengineers.org

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.airengineers.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie