Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Terminhinweis: Leitfaden Barrierefreies Bauen

03.09.2014

Das Bundesinstitut für Bau, Stadt- und Raumforschung und die Technische Universität Dresden laden zum Symposium „Leitfaden Barrierefreies Bauen“ am 22. September 2014 nach Bonn ein.

Schwerpunkt der Veranstaltung ist der neue Leitfaden Barrierefreies Bauen des Bundesbauministeriums. Die Arbeitshilfe zeigt, wie Planer, Bauherren und Nutzer öffentliche Gebäude und Arbeitsstätten so gestalten können, dass sie für alle Menschen leicht zugänglich sind.

Der Leitfaden erleichtert eine ganzheitliche Planung öffentlicher Gebäude und Arbeitsstätten. Anhand eines Beispielprojekts veranschaulicht die Arbeitshilfe, wie Fragen der Barrierefreiheit in allen Phasen der Planung berücksichtigt und dokumentiert werden können.

Neben Hinweisen zur Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen informiert die Arbeitshilfe auch über rechtliche Aspekte und zeigt, dass Barrierefreiheit eine tragende Säule des nachhaltigen Bauens ist. Der Leitfaden wurde per Erlass für den Bundesbau eingeführt. Für die Bundesbauverwaltung ist er seit 1. Juni 2014 verpflichtend.

Expertinnen und Experten unterschiedlicher Disziplinen stellen auf der Veranstaltung dar, was der Leitfaden für eine gute Umsetzung von Barrierefreiheit in der Praxis leisten kann. Dabei geht es vor allem um folgende Fragen: Wie ist der Leitfaden strukturiert und anzuwenden? Wie können sensorische Anforderungen bei Orientierungs- und Leitsystemen umgesetzt werden? Bedeutet eine größere Barrierefreiheit eine geringere Unfallgefahr in Arbeitsstätten? Wie könnte ein Ansatz zur Einbeziehung von Barrierefreiheit bei der Kostenplanung aussehen? Welche Visionen einer zukünftigen inklusiven Gesellschaft können sich auf der Basis der anerkannten Regeln der Technik und im Zuge der Umsetzung der UN-Behindertenkonvention entwickeln?

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Fachleute in den Bauverwaltungen und Schwerbehindertenvertretungen von Bund, Ländern und Kommunen als auch an Architekten und Fachplaner, Vertreter der Bauwirtschaft, an Wissenschaftler und die interessierte Fachöffentlichkeit.

Das Symposium ist kostenfrei, um Anmeldung bis 15. September per E-Mail an rachel.barthel@bbr.bund.de oder per Fax (22899 401-2729) wird gebeten. Die Veranstaltung findet statt im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Deichmanns Aue 31-37 in 53179 Bonn. Beginn ist um 9:45 Uhr, Ende um etwa 17:00 Uhr.

Weitere Informationen:
http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Aktuell/Veranstaltungen/Programme2014/symposium_leitfaden_barrierefreies_bauen_download.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Kontakt:

Rachel Barthel
Referat II 6 – Bauen und Umwelt
rachel.barthel@bbr.bund.de

Christian Schlag | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie