Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Telekommunikation ist überall

04.05.2011
17. Handelsblatt Jahrestagung „Telekommarkt im Umbruch“
17. und 18. Mai 2011, Pullman Cologne, Köln
Im Automobil werden Infotainment mit LTE und Sensortechnik immer wichtiger, Fahrerassistenzsysteme und Apps sind im Cockpit 2.0 nicht mehr weg zu denken. Im Gesundheitswesen ermöglichen innovative Mobilfunktechnologien einen besseren Informationsaustausch zwischen Patienten, Kliniken und Arztpraxen. 40 Experten aus mehreren Branchen informieren auf der 17. Handelsblatt Jahrestagung „Telekommarkt im Umbruch“ am 17. und 18. Mai in Köln über die Entwicklungen im Bereich der digitalen Telekommunikation- und Informationstechnologien. Schwerpunktthemen der Jahrestagung sind neben intelligenten Energienetzen (Smart Grids), Wireless Health und mobilen Anwendungen im Auto, Fernseh- und Videoangebote im Mobilfunk, Umgang mit neuen asiatischen Playern sowie Experten-Ausblicke auf die Wachstumsfelder im europäischen TK-Markt.

Das komplette Programm ist hier abrufbar: bit.ly/tke2011


Energie trifft auf Telekommunikation

„Intelligente“ Stromnetze (Smart Grids) gehören zu den erfolgversprechendsten Innovationen für die europäische Energieversorgung. Das ist das Fazit eines White Papers, das der Softwarelieferant SAP Anfang des Jahres veröffentlichte. Dem Bericht zufolge erneuern und digitalisieren Länder auf der ganzen Welt derzeit ihre Energieinfrastrukturen. Experten schätzen, dass sich die Investitionen in Smart Grids weltweit bis 2015 auf rund 200 Milliarden US-Dollar belaufen werden. Zudem haben die Investitionen in emissionsarme Energie in Europa bereits 1,4 Millionen Arbeitsplätze geschaffen. Die EU-Kommission erwartet sogar eine Verdopplung dieser Zahl, wenn Europa die dafür notwendigen Investitionen tätigt. (compliancemagazin.de, 10.2.2011) Über die intelligente Verknüpfung von Energie- und Kommunikationsfluss wird Dr.-Ing. Egon Leo Westphal (E.ON Energie) sprechen. E.ON untersucht bereits in über 110 Einzelprojekten den Einsatz von intelligenter Netztechnik. Mit dem Projekt „Harz EE-mobility“ versucht E.ON, die wetterabhängige Energiezufuhr mit der Stromnachfrage zu vereinen. In Paderborn rüstet der Energiekonzern herkömmliche Ortsnetzstationen mit intelligenter fernsteuerbarer Technik aus, um Spannungsschwanken zu verringern.

Der digitale Sauerstoff

Der Ausbau von IT-Infrastruktur ist nicht nur für die Energiebranche wichtig. „Breitbandnetze sind Europas digitaler Sauerstoff. Sie sind unverzichtbar für Wachstum und Wohlstand in Europa. Wir müssen alle zusammenarbeiten, um in wettbewerbsfähige Breitbandnetze zu investieren“, so EU-Kommissarin Neelie Kroes anlässlich der CeBIT. Im Rahmen der Digitalen Agenda will Kroes bis 2020 allen europäischen Haushalten einen Breitbandzugang mit einer Mindestgeschwindigkeit von bis zu 30 Megabite pro Sekunde sichern. „Eine Million Arbeitsplätze können vom Breitbandausbau abhängen“, so Kroes.
Wichtig ist Kroes auch die Überwachung der Netzneutralität, wie sie kürzlich in Brüssel deutlich machte: Direkt an die Telekomindustrie gerichtet, sagte sie: „Wenn die Maßnahmen zur Stärkung des Wettbewerbs nicht dafür ausreichen, dass Internet-Provider den Konsumenten echte Auswahlmöglichkeiten bieten, bin ich dazu bereit, das Blockieren von legalen Anwendungen und Diensten gesetzlich zu verbieten. Es ist nicht hinnehmbar, dass Skype und andere solche Services geblockt werden. Das ist wettbewerbsbehindernd. Es ist nicht hinnehmbar, dass Konsumenten bei Internetanschlüssen übervorteilt werden“. Die Kommissarin für die Digitale Agenda, von dem Technikmagazin CHIP zur „IT-Persönlichkeit des Jahres“ ausgezeichnet, präsentiert auf der 17. Handelsblatt Jahrestagung die digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) als wesentliche Voraussetzung für Wachstum.

Mobilfunk im Gesundheitswesen

Die Telekommunikationsbranche will mit Mobilfunktechnologien das Gesundheitswesen erschließen „Der Markt für vernetzte Angebote aus Informations- und Kommunikationstechnologie wird auch im Gesundheitswesen stark anziehen“, so Dr. Axel Wehmeier, Leiter des Konzerngeschäftsfeldes E-Health bei der Deutschen Telekom. „Die sichere Vernetzung von Ärzten, Kliniken, Patienten und Krankenkassen kann die Kosten im Gesundheitswesen senken, die Versorgung verbessern und das Leben älterer sowie chronisch kranker Menschen erleichtern“, erklärt der Telekom-Manager laut dem Fachmagazin für Gesundheitsmarken Healthcare Marketing (www.healthcaremarketing.de). Moderne und drahtlose Gesundheitslösungen im Alltag präsentiert Hamid-Reza Nazeman der Qualcomm CDMA Technologies. Gemeinsam mit Wehmeier, Prof. Dr. med. Dietrich Baumgart (Preventicum) und Prof. Dr. med. Harald Korb (Vitaphone) stellt sich Nazeman auf der Handelsblatt Tagung der Diskussion über die mobile Kommunikation im Gesundheitswesen.

Cockpit 2.0

Neben der Energie- und der Gesundheitsbranche will auch die Automobilindustrie von ICT profitieren. Long Term Evolution (LTE) heißt die Zukunft von UMTS und verbindet Automobile mit dem Internet. Während der Fahrt zu surfen, zu chatten oder Wetterinformationen abzurufen, wird bald Standard sein. Wie automobile Kommunikationsdienste im Cockpit 2.0 aussehen und welche Sicherheitsfaktoren im vernetzten Auto gelten, zeigt Dr. Burkhard Milke von der Adam Opel AG.

Pressekontakt
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86-3380
Fax: +49 (0) 211/96 86-4380
Mailto:claudia.buettner@euroforum.com
Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/tkeuropa

Claudia Büttner | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://bit.ly/tke2011
http://www.euroforum.com
http://www.iir.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg
24.04.2017 | Hochschule Mannheim - University of Applied Sciences

nachricht Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis
21.04.2017 | Gesellschaft für Informatik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas

24.04.2017 | Messenachrichten

Leichtbau serientauglich machen

24.04.2017 | Maschinenbau

Daten vom Kühlgerät in die Cloud

24.04.2017 | HANNOVER MESSE