Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Technologieeinkauf – Technologische Beschaffungsobjekte effektiv und effizient zukaufen

15.11.2012
Einkaufsabteilungen, die ihre Prozesse, Strukturen und Methoden auf technologische Herausforderungen ausgerichtet haben, erzielen nicht nur Einkaufsvorteile, sondern stärken auch die Wettbewerbsfähigkeit des gesamten Unternehmens.
Wie der Einkauf technologisch anspruchsvoller Güter effizient und effektiv gestaltet und organisatorisch verankert werden kann, lernen die Teilnehmer des Seminars "Technologieeinkauf" am 13. Dezember 2012 in Aachen.

Die Wertschöpfungstiefen produzierender Unternehmen sind in den vergangenen Jahren gesunken, Einkaufsorganisationen müssen sich darauf einstellen, immer öfter auch komplexe, technologisch anspruchsvolle Güter von Zulieferern zu beziehen. Damit werden jedoch auch Wertschöpfung und Know-how auf die Zulieferer verlagert. Die Unternehmen sind also darauf angewiesen, dass ihre Lieferantenbasis über eine ausreichende Entwicklungskompetenz und Innovationskraft verfügt.

Während des Seminars "Technologieeinkauf" stellen erfahrene Referenten aus Unternehmen mit erfolgreichen Einkaufsorganisationen vor, wie die entsprechenden Schnittstellen zwischen Einkauf und Entwicklung gemanagt und Lieferanteninnovationen gefördert werden können. Die Teilnehmer lernen Ansätze des Kostenmanagements für technische Produkte kennen und erfahren, wie ein professionelles Lieferantenmanagement durch den Technologieeinkauf gestaltet werden kann.

Das Seminar wendet sich damit an Fach und Führungskräfte aus Einkauf, Procurement, Purchasing oder Supply-Chain-Management, Technologie- und Innovationsmanager sowie Geschäftsführer von Technologieunternehmen.

Referenten

- Jan Christiani, Böwe Systec GmbH
- Dr. Haiko Heppner, BuyIn GmbH
- Holger Wiegand, 3M Deutschland GmbH
- Markus Wellensiek, Fraunhofer IPT
- Franz Fleckenstein, Linde Material Handling GmbH
- Thorsten Hermann, Vaillant Group

Datum

13. Dezember 2012

Veranstalter

WZLforum an der RWTH Aachen
Sabrina Gellissen
Steinbachstraße 25
52074 Aachen
Telefon +49 241 80-23614
Fax +49 241 80-22575
s.gellissen@wzl.rwth-aachen.de

Susanne Krause | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.WZLforum.rwth-aachen.de
http://www.wzlforum.rwth-aachen.de/__C12571ED003C17E6.nsf/html/13122012_technologieeinkauf.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht VDE-Tagung zeigt Trends in der Simulation und Miniaturisierung
30.06.2015 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Personal neu denken
30.06.2015 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: X-rays and electrons join forces to map catalytic reactions in real-time

New technique combines electron microscopy and synchrotron X-rays to track chemical reactions under real operating conditions

A new technique pioneered at the U.S. Department of Energy's Brookhaven National Laboratory reveals atomic-scale changes during catalytic reactions in real...

Im Focus: Neue Flugzeugflügel reparieren Risse von selbst

Prozess basiert auf Kohlefasern, die bei Schäden sofort aktiv werden

Forscher der University of Bristol http://bris.ac.uk haben Flugzeugflügel entwickelt, die sich im Falle eines Schadens selbst reparieren können. Als...

Im Focus: Aktuatoren – bewegt wie die Mittagsblume

Materialien nach dem Vorbild mancher Pflanzen könnten Robotern künftig zu natürlichen Bewegungen verhelfen

Wenn Ingenieure bewegliche Komponenten von Robotern entwickeln, können sie sich demnächst vielleicht der Kniffe von Pflanzen bedienen. Forscher des...

Im Focus: Iron: A biological element?

Think of an object made of iron: An I-beam, a car frame, a nail. Now imagine that half of the iron in that object owes its existence to bacteria living two and a half billion years ago.

Think of an object made of iron: An I-beam, a car frame, a nail. Now imagine that half of the iron in that object owes its existence to bacteria living two and...

Im Focus: Tausende von Tröpfchen für die Diagnostik

Forscher entwickeln neue Methode, mit der sie DNA-Moleküle in nur 30 Minuten zählen können

Wissenschaftler um Doktorand Friedrich Schuler von der Professur für Anwendungsentwicklung am Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Universität Freiburg...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

VDE-Tagung zeigt Trends in der Simulation und Miniaturisierung

30.06.2015 | Veranstaltungen

Personal neu denken

30.06.2015 | Veranstaltungen

Wissenschaftlicher Kongress zum Zahnärztetag 2015: Spannung pur durch kollegiales Disputie

30.06.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Seit wann kann man Luftschall hören?

30.06.2015 | Biowissenschaften Chemie

Wälzfräsmaschine K 300 von KOEPFER: Die Universallösung für unterschiedlichste Verzahnungsteile

30.06.2015 | Maschinenbau

Drahtlose Kommunikation, Alzheimer, Hanse und mehr

30.06.2015 | Förderungen Preise