Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tagung zu verantwortungsbewusstem Konsum

14.03.2012
Jenseits exzessiven Konsums
PERL-Konferenz „Beyond Consumption“ am 19. und 20. März / Einladung

Am 19. und 20. März 2012 findet an der TU Berlin die zweite internationale Jahrestagung des „Partnership for Education and Research about Responsible Living (PERL)” statt. Auf der Tagung werden über 50 Referentinnen und Referenten mit knapp 200 Teilnehmern aus 40 Ländern die Frage diskutieren, wie eine verantwortliche Lebensführung jenseits vorherrschender Konsummuster aussehen kann. „Beyond Consumption – Pathways to Responsible Living“ ist der Titel der Veranstaltung, die in Kooperation mit dem Fachgebiet Arbeitsleh-re/Ökonomie und Nachhaltiger Konsum der TU Berlin durchgeführt wird.

„Beyond Consumption“ heißt nicht „ohne Konsum”. Vielmehr sollen im Sinne des internationalen Sachbuch-Bestsellers „Wohlstand ohne Wachstum” von Tim Jackson, einem der Hauptredner auf der Berliner Konferenz, neue Wege zur Bedürfnisbefriedigung jenseits des exzessiven Konsums von Gütern und Dienstleistungen gefunden werden. Auf der PERL-Tagung soll erörtert werden, wie die Grundlagen für eine verantwortliche Lebensführung aussehen und gestaltet werden können. Gesellschaftliche und wirtschaftliche Strukturen und Prozesse stehen dafür auf dem Prüfstand. Außerdem widmen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Frage, welche Rolle die Bildung für eine verantwortliche Lebensführung einnehmen sollte.

Zu weiteren Rednerinnen und Rednern gehören Jochen Flasbarth, Präsident des Umweltbundesamtes, Helen McCallum, Generaldirektorin der Verbaucherorganisation „Consumers International“ in London, und Fanny Demassieux, Leiterin der UNEP-Abteilung „Responsible Consumption Unit“.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zur PERL-Tagung eingeladen:

Zeit: 19. und 20. März 2012
Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Anmeldung im Foyer

Tagungssprache ist Englisch.

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 16. März per E-Mail an:
vera.fricke@tu-berlin.de
Homepage zur Tagung:
www.tu-berlin.de/?id=114548
Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:
Prof. Dr. Ulf Schrader, TU Berlin, Fachgebiet Arbeitslehre/Ökonomie und Nachhaltiger Konsum, Tel.: 030/314-28769, E-Mail: schrader@tu-berlin.de

Vera Fricke, TU Berlin, Fachgebiet Arbeitslehre/Ökonomie und Nachhaltiger Konsum, Tel.: 030/314-28770, E-Mail: vera.fricke@tu-berlin.de

Internet: www.perlprojects.org

Stefanie Terp | idw
Weitere Informationen:
http://www.perlprojects.org
http://www.tu-berlin.de/?id=114548

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie