Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tagung der Telekommunikations-Experten - Damit das Internet schneller wird

29.04.2011
Noch größere Datenmengen in noch kürzester Zeit herunterladen, hoch auflösende Filme über das Internet ruckelfrei anschauen oder TV, Telefon und Internet von einem Anbieter beziehen: Hierfür sind neue Hochleistungsfestnetze erforderlich, die in Deutschland bislang eher zögerlich entstehen Dabei geht es insbesondere darum, dass schnelle Glasfaserleitungen bis zum Gebäudekeller (Fiber-To-The-Building/FTTB) oder in die Wohnung (Fiber-To-The-Home/FTTH) führen.

Eine Konferenz zu neuen Möglichkeiten im Festnetz, aber auch zur der „Mobilisierung“ des Zugriffs auf das Internet findet am Mittwoch, 4. Mai, ab 8.30 Uhr im Duisburger Fraunhofer-inHaus-Zentrum an der Universität Duisburg-Essen (UDE) statt.

Experten aus großen Telekommunikationsunternehmen und Mitglieder des Förderkreis Zentrum für Telekommunikations- und Medien-wirtschaft (ZfTM) diskutieren unter Leitung von UDE-Professor Dr. Torsten J. Gerpott (Lehrstuhl für Unternehmens- und Technologieplanung, Schwerpunkt Telekommunikationswirtschaft) zum Thema „Open Access und mobiles Internet als Schlüsselthemen für den deutschen TK-Markt“. „Open Access“ heißt dabei, dass von den Netzbetreibern freiwillige Angebote zu ihrer Mitbenutzung durch andere Carrier zu gestalten sind, um ihren Ausbau zu forcieren. Im Mobilfunk erhofft man sich große Umsatzzuwächse von Internetzugängen und -diensten für Smartphones oder Laptops.

Als Referenten haben sich für die Veranstaltung am 4. Mai unter anderem Dr. Iris Henseler-Unger, Vizepräsidentin der Bundesnetzagen-tur, René Schuster, CEO von Telefónica Germany, sowie Thorsten Dirks, CEO der E-Plus Mobilfunk-Gruppe, angekündigt. Auf Zuhörerseite werden rund 100 Teilnehmer aus der Unternehmenspraxis sowie der Wissenschaft und ausgewählte Studierende der Mercator School of Management der UDE erwartet. Die Tagung soll wichtige Hinweise auf Trends auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt geben.

Der Workshop ist bereits der zwölfte dieser Art, den das ZfTM organisiert. Es ist eine unabhängige Forschungsinstitution, die sich mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen auf Märkten für Telekommunikation, Medien, Entertainment und elektronischer Sicherheit beschäftigt. Der gemeinnützige Verein besteht seit 1999 am Lehrstuhl von Prof. Dr. Torsten J. Gerpott. Zu den rund 70 Mitgliedern des ZfTM gehören Netzbetreiber und -ausrüster, Verbände, Unternehmensberatungen sowie Privatpersonen.

Weitere Informationen: Dipl.-Kfm. Nima Ahmadi, Tel. 0203/379-1254, http://www.zftm.de/12-ZfTM-Workshop.127.0.html

Redaktion: Isabelle De Bortoli, Tel. 0203/379-2430

Ulrike Bohnsack | Universität Duisburg-Essen
Weitere Informationen:
http://www.uni-duisburg-essen.de/
http://www.zftm.de/12-ZfTM-Workshop.127.0.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung