Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tagung "Sensoren im Automobil" geht in die sechste Runde

11.01.2016

Vom 05.04.2016 bis zum 06.04.2016 findet in München im Maritim Hotel die Tagung "Sensoren im Automobil" unter der Leitung von Dr. Thomas Tille, BMW AG München, statt. Bereits zum 6. Mal treffen sich hier Fachleute der Sensortechnologie, um über die Innovationen auf dem Gebiet zu diskutieren.

Die Tagung gilt in der Branche als wichtige wiederkehrende Plattform zum Austausch zu den neuesten Techniken und Fragestellungen im Bereich der Sensortechnologie für Kraftfahrzeuge. Ihr großer Erfolg in den letzten Jahren zeugt davon, wie hoch dieser Austausch in der Branche angesehen wird.

Im Zuge der stetigen technischen Weiterentwicklung auf dem Automobilmarkt geraten Sensoren zunehmend in den Mittelpunkt der Betrachtung. Sie ermöglichen einen effizienteren, sichereren und intuitiveren Betrieb der Kraftfahrzeuge.

So liegt es im Bestreben der Automobilhersteller, die verbauten Sensoren immer weiter zu optimieren, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden.

Die Tagung "Sensoren im Automobil" bietet den Teilnehmern eine interessante Vortragsreihe – unter anderem mit Beiträgen von Bosch, Infineon, Tyco, Sensitec, AMS, BMW, Microchip, UST Umweltsensortechnik, Fraunhofer IPM, Hochschule Hamburg sowie den Universität Bayreuth, Bremen und Tübingen. Die einzelnen Referate beschäftigen sich mit den technologischen Herausforderungen und Innovationen rund um die verschiedenen Sensoren im Automobil:

• Sensoren für Motorsteuerungen
• Sensoren für Fahrwerksfunktionen
• Sensoren für Assistenzfunktionen
• Sensoren für Klimatisierung
• Sensoren für aktive/passive Sicherheit
• Sensoren für allg. Karosseriefunktionen

Das umfangreiche Tagungsprogramm mit ausführlicher Agenda steht ab sofort zum Download unter: www.sensoren-im-automobil.de  bereit.

Auf der Tagungshomepage finden sich darüber hinaus noch weitere wertvolle Informationen rund um die Veranstaltung. Interessierte können sich entweder direkt über die Tagungshomepage anmelden oder sich an das Haus der Technik wenden. Ansprechparter: Herr Bernd Hömberg (0201-1803-249). Veranstaltungsseite des HDT-Webangebots: http://www.sensoren-im-automobil.de


Information:
Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.

Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unter-stützen.

Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Partner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

http://www.hdt.de

Bernd Hömberg | Haus der Technik e.V.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie