Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tagung zum Riesenwuchs bei Dinosaurien in der Phänomenta Flensburg

17.11.2010
Die interdisziplinäre Forschergruppe "Biology of the Sauropod Dinosaurs: The Evolution of Gigantism", die sich mit dem Riesenwuchs bei Sauropoden beschäftigt, trifft sich vom 19. bis 21. November in der Phänomenta zu einer Fachtagung.

Dr. Andreas Christian, Professor für Biologie und Ihre Didaktik an der Universität Flensburg, untersucht innerhalb der Forschergruppe vor allem biomechanische Fragestellungen und geht dabei der Frage nach, wie die Physik den Körperbau der Dinosaurier bestimmt. Auf der Tagung, an der etwa 30 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler teilnehmen, werden die verschiedenen Arbeitsgruppen ihre neuen Ergebnisse zur Evolution des Gigantismus bei Sauropoden vorstellen.

Die Forschergruppe "Biology of the Sauropod Dinosaurs: The Evolution of Gigantism" wurde 2004 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG an der Universität Bonn eingerichtet. Sie wird geleitet von Prof. Dr. P. Martin Sander, Universität Bonn. Die Gruppe geht der Frage nach, warum die Sauropoden - eine Gruppe der Dinosaurier - so gigantische Ausmaße annehmen konnten und wie ihre Körper funktionierten. Die Gruppe arbeitet interdisziplinär, sie vereint Forscher aus der Paläontologie, Zoologie und Biomechanik von Universitäten in Deutschland und der Schweiz.

Die Sauropoden waren die größten Tiere, die je die Erde bewohnten, ihre größte Verbreitung und Vielfalt erreichten sie im späten Jura. Sie waren durch einen kompakten Körper mit vier säulenförmigen Beinen, einen kleinen Kopf mit einem meist sehr langen Hals und einen sehr langen Schwanz gekennzeichnet. Kürzlich fand die Forschergruppe heraus, dass die Sauropoden das Kauen vermieden haben mussten, um ihren großen Energiebedarf decken zu können. Für ein Durchkauen der Nahrung wäre der Tag einfach zu kurz gewesen, die Zeit hätte nicht gereicht. Prof. Dr. Andreas Christian wieß mit der Forschergruppe schon vor einiger Zeit anhand biomechanischer Berechnungen nach, dass zumindest einige Sauropoden auch in der Lage waren, ihren Hals nach oben zu strecken, das Knochengerüst und die Mechanik ließen dies durchaus zu. In einem im Sommer veröffentlichten Beitrag in der Fachzeitung Royal Society Journal Biology Letters ging er mit der Forschergruppe der Frage nach, wie die Sauropoden ihre langen Hälse bei der Nahrungsaufnahme einsetzten. Anhand von physiologischen Modellrechungen, zeigte es sich, dass sich das Fressen in der Höhe durchaus für die Sauropoden energetisch rechnete, wenn die Nahrung spärlich verteilt war.

Die Tagungsthemen sind vielfältig, sie sollen ein umfassendes Bild der Biologie der Sauropoden entwerfen, diskutiert wird unter anderem über die Biomechanik, Ökologie, Nahrungsaufnahme, Verdauung und Fortpflanzung der Sauropoden. "Um die extreme Größe dieser Tiere zu verstehen, muss man ihre Biologie umfassend betrachten", erläutert Prof. Dr. Andreas Christian.

Kontakt: Prof. Dr. Andreas Christian, Universität Flensburg, Tel.: 0461/805-2313, Email: christian@uni-flensburg.de

Hinweis für die Presse: Am Sonntag, 21. November, steht Prof. Dr. Andreas Christian Journalisten in der Phänomenta Flensburg ab 11.30 Uhr in der Phänomenta für ein Gespräch zum Thema Riesenwuchs bei Sauropoden zur Verfügung. Bei Interesse an einem Gespräch bitte eine kurze Rückmeldung per Mail an presse@uni-flensburg.de

Dr. Helge Möller | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-flensburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Fachtagung analytica conference 2018
15.01.2018 | Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V.

nachricht Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise

Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

16.01.2018 | Biowissenschaften Chemie