Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tagung: Gewalt in Schulen

20.07.2010
Amoktaten, Gewalt und strafbares Verhalten in Schule und Gesellschaft: Eine öffentliche Tagung über diese Themen findet am Montag, 28. Juli, von 15 bis 19 Uhr im Tagungszentrum Hofstuben auf der Festung Marienberg in Würzburg statt.

Wie erklärt sich Gewalt bei Schülern? Was lässt sich schulisch, gesellschaftlich und therapeutisch tun? Wie steht es um die Früherkennung, vor allem in der Schule? Was wird aus Kindern, die sich gewalttätig und kriminell verhalten? Auf diese Fragen wollen die Referenten der Tagung Antworten geben.

Angesprochen sind Ärzte und Lehrer von allen Schularten, Schulpsychologen, Psychotherapeuten, Mitarbeiter der Jugendhilfe und des Gerichtswesens, Studierende und Eltern. Bei den Vorträgen und der abschließenden Diskussionsrunde haben alle Beteiligten Gelegenheit, sich auszutauschen. Die Teilnahme kostet 30 Euro, für Studierende 15 Euro.

Ziel der Veranstaltung ist es, die neueren Erkenntnisse zum Thema vorzustellen, Risikofaktoren kennenzulernen und Hilfestellungen für das Umfeld aufzuzeigen. Eltern, Mitschüler und Lehrer sollen sensibilisiert werden, damit sie gefährdete Kinder möglichst früh erkennen und ihnen Hilfe anbieten können.

Worüber die Referenten sprechen

Britta Bannenberg, Professorin für Kriminologie an der Universtät Gießen, spricht über Erkenntnisse zu Amoktaten junger Täter. Sie hat in diesem Jahr ein Buch mit dem Titel „AMOK: Ursachen erkennen – Warnsignale verstehen – Katastrophen verhindern“ veröffentlicht.

Helmut Remschmidt, emeritierter Professor für Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Universität Marburg, berichtet über das kriminelle Verhalten von Kindern und deren weiteren Lebenslauf nach 30 Jahren. Erich Weigl, Ministerialrat im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, hält ein Referat über Gewalt in Schulen und schulpolitische Lösungsansätze.

Angela Langenstein und Wolfgang Beckmann, Förderschuldirektorin und ihr Stellvertreter von der Privaten Schule für Kranke des Diakonischen Werkes Würzburg, berichten über ihre Vorgehensweise bei diesem sensiblen Thema. Geleitet wird die Veranstaltung von Professor Andreas Warnke, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Universität Würzburg.

Online anmelden zur Tagung: http://www.neurowissenschaftlichetagungen.de

Robert Emmerich | idw
Weitere Informationen:
http://www.neurowissenschaftlichetagungen.de
http://www.uni-wuerzburg.de/fuer/studierende/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz – 11. Essener Tagung
07.02.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics