Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studieren und forschen mit digitalen Technologien

16.10.2013
Erster E-Learning-Tag an der Friedrich-Schiller-Universität Jena am 22. Oktober

Eine Ringvorlesung über „Akademische Kulturen im Vergleich“ zu organisieren, ist schon an einer Universität kompliziert genug. Wenn der Veranstalter aber in Polen sitzt und die Teilnehmer über ganz Europa verstreut sind, dann helfen nur die modernen Medien. Die Ringvorlesung aus Posznan zu den akademischen Kulturen ist per Online-Plattform größtenteils live zu den Partnern übertragen worden.

Prof. Dr. Jürgen Bolten, Professor für Interkulturelle Wirtschaftskommunikation an der Universität Jena und Mitorganisator der Ringvorlesung, gehört zu den Verfechtern von Onlinemedien und E-Learning, „denn dies erweitert die Vorlesungsprogramme der beteiligten Universitäten und schafft für die Studierenden viel flexiblere Möglichkeiten des Lernens und des Gedankenaustauschs“.

Was die Mitstreiter von E-Learning regelmäßig einsetzen, das ist aber noch nicht an allen Hochschulen und nicht in allen Fächern alltäglich. Um die Chancen, aber auch mögliche Risiken der neuen Medien für die Hochschulen zu präsentieren, veranstaltet die Philosophische Fakultät für die Friedrich-Schiller-Universität Jena am 22. Oktober 2013 den ersten „E-Learning-Tag“. Hauptziel des Tages ist es, den Austausch zum Thema „E-Learning in der Hochschullehre“ zu intensivieren.

„Der E-Learning-Tag bietet die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen, über neue Gestaltungs- und Entwicklungsformen des E-Learnings in der Lehre zu diskutieren sowie Visionen für die Zukunft des Lehrens und Lernens zu entwerfen“, sagt Prof. Dr. Hermann Funk, Dekan der Philosophischen Fakultät.

„Lernen an jedem Ort und zu jeder Zeit, sich in virtuellen Räumen austauschen, Online-Seminare an den Universitäten im Ausland besuchen, Vorlesungen und Seminare zu Hause verfolgen, Literatur im Internet beschaffen“, zählt die Mitorganisatorin Anna Svet einige Vorteile der neuen Medien auf. Die Koordinatorin des Bereichs „Mediengestützte Lehre" der Philosophischen Fakultät ergänzt: „Studieren und Forschen ohne digitale Technologien ist heutzutage kaum noch vorstellbar.“

Der E-Learning-Tag beginnt mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Patricia Arnold von der Hochschule für angewandte Wissenschaften München. Daran schließt sich ein Erfahrungsaustausch an zu den Potenzialen und Grenzen des Einsatzes von digitalen Medien in der Hochschullehre. Im Fokus des Nachmittags stehen fünf Workshops zur Praxis des E-Learnings an der Universität Jena. Hier werden verschiedene E-Learning-Ansätze unter methodisch-didaktischen Aspekten vorgestellt. Die Anmeldung zu den parallel stattfindenden Workshops erfolgt vor Ort.

Den Abschluss der Veranstaltung bildet von 15.30-17.00 Uhr die Podiumsdiskussion zum Thema „Lernen der Zukunft – Zukunft des Lernens“. Hier soll ein möglicher Weg für die digitale Zukunft des Lernens an den Hochschulen aus verschiedenen Perspektiven diskutiert werden. An der Podiumsdiskussion nehmen teil: Prof. Dr. Patricia Arnold (Hochschule für angewandte Wissenschaften München), Claudia Bremer (Universität Frankfurt/Main), Prof. Dr. Iris Winkler und PD Dr. Matthias Perkams (beide Universität Jena).

Moderiert wird die Diskussion von Dr. Matthias Schwarzkopf, dem Leiter der Servicestelle LehreLernen der Universität Jena. Das Multimediazentrum der Universität überträgt die Podiumsdiskussion live, so dass alle Interessierten das Gespräch im Web unabhängig von ihrem Standort verfolgen können.

Das Detailprogramm sowie der Link zur Live-Übertragung der Podiumsdiskussion sind zu finden unter: www.uni-jena.de/elearningtag2013.

Termin auf einen Blick:
E-Learning-Tag: „E-Learning in der Hochschullehre"
Dienstag, 22. Oktober 2013, 9.00-17.00 Uhr
Rosensäle, Fürstengraben 27, 07743 Jena
Kontakt:
Anna Svet
Dekanat der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Fürstengraben 1
07743 Jena
Tel.: 03641 / 944026
E-Mail: anna.svet[at]uni-jena.de

Axel Burchardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de/elearningtag2013

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg
01.03.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik