Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Strategisch wertvoll und beispielhaft – Europäische Union zeichnet Projekt ReSource aus

20.06.2012
Das Projekt ReSource, das grenzüberschreitend die nachhaltige Entwicklung von Bergbaufolgelandschaften unterstützt, ist von der Europäischen Union als strategisch besonders wertvoll bewertet worden.
Damit ist ReSource eines von nur sieben Projekten, die im Rahmen der ersten Ausschreibungsrunde des Förderprogramms INTERREG IV B für Mitteleuropa (CENTRAL EUROPE) als vorbildhaft hervorgehoben und mit zusätzlichen Mitteln gefördert werden. Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) hat die Projektidee entwickelt und koordiniert die Arbeit der beteiligten Forschungspartner.

Seit 2009 widmet sich ReSource den Herausforderungen von Bergbaufolgelandschaften. Am Ende des Bergbaus stehen betroffene Städte und Regionen vor ökonomischen, sozialen und ökologischen Umbrüchen. Sie müssen mit großflächigen Industriebrachen, Arbeitslosigkeit und der Abwanderung der Bevölkerung umgehen.

Ziel von ReSource ist es, solchen strukturell benachteiligten Regionen zu helfen, wieder wettbewerbsfähig zu werden. Der Forschungsansatz besteht darin, Hinterlassenschaften des Bergbaus als Potenziale zu verstehen und nachhaltig zu nutzen. Das Projekt bietet sowohl eine Plattform für den Austausch und die gemeinsame Entwicklung von Nutzungsansätzen in Handlungsfeldern wie Tourismus oder Energiegewinnung als auch für die Politikberatung auf nationaler und europäischer Ebene. Ehemalige Bergbauregionen in Deutschland, Österreich, Polen, Slowenien, Tschechien und Ungarn werden untersucht. Zehn Forschungs- und Praxispartner aus diesen Ländern arbeiten gemeinsam an Studien, Pilotprojekten und einem Strategiepapier für politische Entscheider in Europa. Zu den Ergebnissen gehört auch eine Internet-Datenbank, die das Wissen über gute Beispiele nachbergbaulicher Entwicklung in Mittteleuropa bündelt.
Die Qualität der transnationalen Zusammenarbeit und die Ergebnisse von ReSource haben das Programme Monitoring Committee von CENTRAL EUROPE überzeugt: Die Auswahlkommission hat ReSource als „strategisches Projekt“ benannt und damit als besonders wertvoll und beispielhaft eingestuft. Damit erhält das Projekt zusätzliche finanzielle Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Als besonders positiv bewertete die Kommission die erreichten Leistungen im Bereich der Politikberatung, der Synergien mit anderen Akteuren sowie der Langfristigkeit der durchgeführten Maßnahmen. Die zusätzlichen Mittel dienen der Verbreitung der Ergebnisse des Projekts.

Konkrete Ergebnisse und Perspektiven, die das Projekt aufzeigt, werden auf der Abschlussveranstaltung am 21. Juni 2012 in Zagorje ob Savi (Slowenien) mit Vertretern der EU und nationalen Akteuren diskutiert.

Ansprechpartner im Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung:
Dr. Peter Wirth (Projektleiter) Tel.: 0351/46 79-232, E-Mail: p.wirth@ioer.de
Jörn Harfst Tel.: 0351/46 79-232, E-Mail: j.harfst@ioer.de

Heike Hensel | idw
Weitere Informationen:
http://www.ioer.de/
http://www.resource-ce.eu/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung