Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Statistik-Daten sind wichtiger Bestandteil der Forschungsinfrastruktur

11.01.2011
5. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten (5|KSWD) am 13. und 14. Januar 2011 in Wiesbaden informiert über den „Zensus 2011“ und diskutiert neue Lebensqualität-Indikatoren

Am 13. und 14. Januar findet die 5. vom Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) veranstaltete Konferenz statt (KSWD). „Der Titel der Konferenz „Auf Erfolgen aufbauend“ bringt zum Ausdruck, dass es viele Erfolge zu feiern gibt. Insbesondere hat sich der Zugang für die Wissenschaft zu sozial- und wirtschaftlichen Statistik-Daten in den letzten Jahren stetig verbessert.

Doch es gilt auch neue Herausforderungen zu meistern. „Bessere Erhebungsmethoden und Mess-Techniken verändern die Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften und erfordern gleichzeitig einen neuen Umgang mit Datenschutz und Forschungsethik“, so der Vorsitzende des RatSWD, Gert G. Wagner. „Man denke nur an die Daten, die im World Wide Web tagtäglich entstehen und die zunehmend für wissenschaftliche Analysen genutzt werden.“

Aktuelle und gesellschaftlich relevante Herausforderungen wie Klimakatastrophe, soziale Ungleichheit lassen sich nur auf der Basis solider Datengrundlage und Methodenvielfalt begegnen. Auf der Agenda der KSWD steht der multidisziplinäre Austausch über die Infrastruktur für empirisch arbeitende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in vielen Disziplinen.

Verschiedene Akteure in einen Diskurs miteinander zu bringen, das ist Aufgabe des RatSWD, das Themenspektrum der 5|KSWD verdeutlicht dies und die steigende Zahl an Teilnehmer/innen insbesondere auch an Nachwuchswissenschaftler/innen beweist die Relevanz und Dringlichkeit. Ein öffentlich interessantes Diskussionsthema ist am 14.1. das Thema „Zensus 2011“.

Vortragsthemen am 13.1. sind u. a. „The Internationalization of German Banks and Firms“ und – ganz aktuell: “Beyond GDP: Messung wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit und sozialen Fortschritts“. Zu dieser Thematik wird der Deutsche Bundestag kommenden Montag eine Enquete Kommission konstituieren („Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“).

Die Abschlussdiskussion am 14.1. wird von dem bekannten Wissenschaftsjournalisten Dr. Jürgen Kaube moderiert.

Mit Spannung wird die am ersten Konferenztag stattfindende Wahl der wissenschaftlichen Vertreterinnen und Vertreter im RatSWD in seiner 4. Berufungsperiode erwartet. Hierzu Denis Huschka, Geschäftsführer RatSWD, „Die hohe Anzahl an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die sich für die Teilnahme an der Wahl registriert haben, hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Mit einer zu erwartenden Wahlbeteiligung von 1250 Personen, mindestens doppelt so viele wie bei der letzten Wahl, wird die Legitimation der Arbeit des RatSWD nochmals gestärkt.“

Denis Huschka | idw
Weitere Informationen:
http://ratswd.de/5kswd/news.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften