Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Starke Öko-Motoren: TU Graz vernetzt weltweite Forschung am 24. und 25.9.

24.09.2013
14. Tagung „Der Arbeitsprozess des Verbrennungsmotors“

Unter dem Leitthema der Umweltverträglichkeit lädt das Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik mit dem Large Engine Competence Center (LEC) der TU Graz internationale Experten aus Europa, Japan und den USA zur 14. Tagung „Der Arbeitsprozess des Verbrennungsmotors“. Im Fokus stehen die Herausforderungen und Lösungsansätze zur CO2- und Emissionsminderung sowie die Schonung der Ressourcen.

Unter dem Leitthema der Umweltverträglichkeit lädt das Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik mit dem Large Engine Competence Center (LEC) der TU Graz internationale Experten aus Europa, Japan und den USA zur 14. Tagung „Der Arbeitsprozess des Verbrennungsmotors“. Im Fokus stehen die Herausforderungen und Lösungsansätze zur CO2- und Emissionsminderung sowie die Schonung der Ressourcen.

Bei der Forschung und Entwicklung neuer Konzepte von Verbrennungsmotoren stellt die Umweltverträglichkeit das Leitthema dar. „Den Rahmen dafür bilden einerseits die zukünftigen gesetzliche Bedingungen, die besonderes Gewicht auf Effizienz und die Emissionen im realen Betrieb – die Real World Emission – legen, andererseits die Vision des emissionsfreien Verbrennungsmotors“, steckt Helmut Eichlseder, Leiter des TU Graz-Instituts für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik, die Möglichkeiten an realisierbaren Zielen ab.

Experten aus 12 Ländern

280 Experten aus zwölf Ländern Europas, Japan und den USA folgen der Einladung des Institutes für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik mit dem Large Engine Competence Center (LEC) der TU Graz, um im Rahmen der Tagung „Der Arbeitsprozess des Verbrennungsmotors“ die aktuellen Trends in der Motorenforschung zu diskutieren.

Herausfordernde Ziele wie extrem schadstoffarme Diesel- und Ottomotoren, Verbrennungsmotoren für Hybridantriebe bis zum Range Extender für Elektrofahrzeuge, weitere Wirkungsgradsteigerung bei allen Motoren und dazu geeignete Technologien wie effiziente Abwärmenutzung sowie Konzepte für alternative Kraftstoffe oder Hochaufladung werden diskutiert.

Die in 42 Fachvorträgen und einer Ausstellung behandelten Themen erstrecken sich vom Hochleistungsaggregat für Motorräder über PKW und LKW bis zum Großmotor für Schiffe und Energiebereitstellung. Damit wird ein intensiver fachlicher Austausch über die Motorkategorien hinaus angeregt, der sowohl die eingesetzten Motortechnologien als auch die Methoden betrifft.

Industrie und Wissenschaft

Die Teilnehmer und Vortragenden der bereits zum 14. Mal durchgeführten Veranstaltung kommen aus Industrie, Wissenschaft und dem öffentlichen Bereich. Hochrangige Vertreter führender Fahrzeug- und Motorenhersteller, Engineering-Unternehmen sowie alle fachspezifischen Universitätsinstitute des deutschen Sprachraumes nehmen teil und werden neue Konzepte und Erkenntnisse für die Verbrennungsmotoren von Morgen vorstellen und diskutieren.

Tagung „Arbeitsprozess des Verbrennungsmotors“
Termin: Dienstag, 24. – Mittwoch, 25. September 2013
Ort: Grazer Congress, Sparkassenplatz 1, 8010 Graz
Bildmaterial bei Nennung der Quelle "TU Graz/Lunghammer" honorarfrei verfügbar:
http://www.presse.tugraz.at/webgalleryBDR/data/Tagung_Eichlseder2013/index.htm
Rückfragen:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Helmut Eichlseder
Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
E-Mail: eichlseder@ivt.tugraz.at
Tel.: +43 (0) 316 873 30000
Weitere Informationen:
http://lamp3.tugraz.at/~mp2013/cms/images/stories/documents/Programm_MP_2013.pdf

Alice Senarclens de Grancy | Technische Universität Graz
Weitere Informationen:
http://www.tugraz.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise