Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Standortfaktor Cluster: Wie profitieren Unternehmen von ihrer Region?

10.10.2008
Weltclusterverband TCI unterstützt 1. Deutsche Clusterkonferenz in Leipzig
TCI, der weltweite Zusammenschluss von Praktikern und Experten für Wettbewerbsfähigkeit, Cluster und Innovationsmanagement mit Sitz in Barcelona unterstützt die 1. Deutsche Clusterkonferenz, die vom 20. bis 21. November 2008 in Leipzig stattfindet. Im Vorfeld der Veranstaltung wurde eine TCI Kontaktstelle für den deutschsprachigen Raum bei der MFG Baden-Württemberg eingerichtet.

Am 20. und 21. Oktober 2008 findet in Leipzig die 1. Deutsche Clusterkonferenz statt. Die Veranstaltung bietet ein nationales Forum für Unternehmen, Clusterexperten sowie Förderer und Entscheider aus Politik und Verwaltung. Gemeinsam diskutieren sie, welche Bedeutung Cluster für den Standort Deutschland haben und wie Unternehmen von ihrer Region profitieren können. Zudem werden die Gewinner des 1. Deutschen Spitzenclusterwettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Partner der Konferenz ist TCI. Der weltweite Zusammenschluss von Praktikern und Experten für Wettbewerbsfähigkeit, Cluster und Innovationsmanagement mit Sitz in Barcelona mit über 500 Mitgliedern weltweit verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung im internationalen Networking. „Wir freuen uns, dass wir die 1. Deutsche Clusterkonferenz unterstützen dürfen. Mit der Veranstaltung wollen wir die Bedeutung von Clustern für die Wettbewerbsfähigkeit von Regionen verdeutlichen und den internationalen Austausch fördern", erklärt Klaus Haasis, Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg und Mitglied im Board of Directors von TCI. „Unsere Teilnahme ist für uns zudem der Auftakt für die geplante TCI-Weltclusterkonferenz im kommenden Jahr, die nach Hongkong, Portland und Kapstadt nun in Leipzig zu Gast sein wird." Die Vorbereitungen für diese internationale Veranstaltung sind bereits angelaufen. Informationen für die 1. Deutsche Clusterkonferenz und die TCI-Weltclusterkonferenz sind bei der MFG Baden-Württemberg erhältlich, die eine TCI Kontaktstelle für den deutschsprachigen Raum unterhält.

Ansprechpartner für fachliche Informationen

TCI Kontaktstelle deutschsprachiger Raum
c/o MFG Baden-Württemberg
Klaus Haasis
Geschäftsführer MFG Baden-Württemberg
und Mitglied im Board of Directors, TCI
E-Mail: haasis@tci-network.de

Ansprechpartnerin für die Presse
MFG Baden-Württemberg mbH
Innovationsagentur des Landes
für Informationstechnologie und Medien

Silke Ruoff
Referentin Marketing und Kommunikation
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
Tel.: 0711-90715-316
Fax: 0711-90715-350
E-Mail: ruoff@mfg.de


Über TCI
TCI ist ein weltweiter Zusammenschluss von Praktikern und Experten für Wettbewerbsfähigkeit, Cluster und Innovationsmanagement mit Sitz in Barcelona. Mit über 500 Mitgliedern weltweit und mehr als 10 Jahren Erfahrung im internationalen Networking zählt TCI zu den erfolgreichsten internationalen Plattformen zum Austausch von Erfahrungen, Vermittlung von Best Practices und neuesten Trends in Clustern. Im Jahr 2009 wird die TCI-Weltclusterkonferenz nach Hongkong, Portland und Kapstadt in Leipzig stattfinden. Die Vorbereitungen für diese internationale Veranstaltung sind bereits angelaufen und finden in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland statt. Informationen für die 1. Deutsche Clusterkonferenz und die TCI-Weltclusterkonferenz vom 22.-26. Juni 2009 sind bei der MFG Baden-Württemberg erhältlich, die eine Kontaktstelle für den deutschsprachigen Raum unterhält.

Über die MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen für die MFG als Experte für wissensbasierte Dienstleistungen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört sie international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften und ist die erste Innovationsagentur in Europa mit ISO-Zertifizierung für Clustermanagement.

Silke Ruoff | MFG Baden-Württemberg mbH
Weitere Informationen:
http://www.mfg-innovation.de
http://www.tci-network.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten