Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stammzelltherapie und Gewebezüchtung

12.08.2013
Deutsche Gesellschaft für Stammzellforschung tagt in Rostock

Stammzelltherapie und Tissue Engineering sind die Schwerpunkte der 8. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Stammzellforschung am 6. September 2013 in Rostock.

Rund 100 Experten aus Klinik, Forschung und Entwicklung aus der ganzen Welt werden erwartet. "Regenerative Medizin liegt im Trend und macht viele neue Therapien möglich", sagt der Herzchirurg und Stammzelltherapie-Experte Prof. Dr. Gustav Steinhoff von der Universitätsmedizin Rostock, der als Kongresspräsident eingeladen hat.

Ein spezielles Angebot richtet sich am zweiten Tag an Studenten, Postdocs, Kliniker und junge Wissenschaftler in der Herzchirurgie. Die "12. Baltic Summer Academy for Cardiac Surgery" bietet Informationen rund um die "Regenerative Medizin in der Herzchirurgie".

Im Referenz- und Translationszentrum für kardiale Stammzelltherapie der Universität Rostock arbeitet ein großes Team aus Forschern und Medizinern parallel zu klinischen Studien und zur Stammzelltherapie an der Stammzellforschung und Therapieweiterentwicklung. "Dabei geht es um die Erforschung der Sicherheit, Qualität und Wirksamkeit unterschiedlicher Stammzellen (Populationen) und deren Optimierung zur Therapie bei Herzerkrankungen", berichtet Prof. Steinhoff.

So wird untersucht, wie sich die Zellen verhalten - erreichen sie den Zielort, üben sie dort auch ihre Funktion aus und werden Blutgefäße für eine bessere Durchblutung gebildet. Es werden diagnostische Parameter untersucht, um zukünftig Therapieverläufe mit Stammzellen voraussagen zu können. In verschiedenen Projekten wird untersucht, inwieweit eine Optimierung herkömmlicher Therapien durch Kombination mit Stammzellen erfolgen kann. Für eine weitere Steigerung der Stammzellwirkung wird an einer genetischen Modifikation von Stammzellen geforscht.

Mit nicht-viralen Vektoren versucht man einen sicheren und effizienten Gentransfer zu entwickeln, der zu einer Regenerationssteigerung des erkrankten Herzens führt. Neben der Erforschung von Stammzellen ist ein weiteres Fachgebiet die Reprogrammierung von Zellen für Gewebeersatztherapien, die auf der Tagung von verschiedenen Gruppen vorgestellt wird. Neben Wissenschaftlern aus Deutschland sind internationale Experten aus den USA, Brasilien, Russland, Italien und Rumänien auf der Tagung vertreten.

Veranstaltungstipp
Zum Auftakt gibt es am 6. September von 12:00 -13:00 eine Podiumsdiskussion zum Thema Stammzellforschung: Sensationelle Ergebnisse im Tiermodell versus Realität am Krankenbett, die von Renate Heusch-Lahl und Prof. Gustav Steinhoff moderiert wird und hochkarätig besetzt ist. Ihre Teilnahme zugesagt haben Prof. Dr. Klaus Cichutek (Langen), Prof. Dr. Anthony Ho (Heidelberg), Prof. Dr. Jürgen Hescheler (Köln), Prof. Dr. Robert David, Rostock, Prof. Dr. Ulrich Martin, Hannover und Prof. Dr. Mathias Freund (Rostock). Der Präsident des Paul-Ehrlich Instituts Prof. Dr. Klaus Cichutek geht in seinem Impulsreferat der Frage nach: "Was haben die Forscher adulter Stammzellen erreicht? Warum ist die klinische Umsetzung von Laborergebnissen so schwierig, was hindert uns daran?"
Kontakt
Universitätsmedizin Rostock
Kongresspräsident
Prof. Dr. med. Gustav Steinhoff
Fon: +49 (0)381 498 6100
Mail: gustav.steinhoff@med.uni-rostock.de
Web: www.gsz2013.de
Presse+Kommunikation
Dr. Ulrich Vetter
Fon: +49 (0)381 498 1013
Mail: ulrich.vetter@uni-rostock.de

Ingrid Rieck | Universität Rostock
Weitere Informationen:
http://www.baltic-summeracademy.com
http://www.uni-rostock.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics