Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sprachenausbildung – Sprachen bilden aus – Bildung aus Sprachen

20.09.2013
600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler treffen sich vom 25. bis 28. September 2013 zum 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung an der Universität Augsburg. Der zweijährig stattfindende Kongress zählt zu den wichtigsten Tagungen für die Fremdsprachenforschung weltweit.

Das Lehren und Lernen von Sprachen im Spannungsfeld von Bildung und Ausbildung steht im Fokus der viertägigen internationalen Jubiläumstagung zu der die Organisatoren der Universität Augsburg Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Welt erwarten.

Fragen der Bildung und Ausbildung werden in der Bildungspolitik und den Sozialwissenschaften intensiv und kontrovers diskutiert. Bei der Formulierung von Zielsetzungen zeichnet sich eine Verlagerung der Schwerpunktsetzungen von einem Bildungsbegriff Humboldt‘scher Prägung hin zu eher alltags- und berufsorientierten Perspektiven ab. Diese Entwicklung betrifft auch das Lehren und Lernen von Sprachen.

Bildung im Sinne von Persönlichkeitsentwicklung und allgemeiner Menschenbildung wurde und wird mit Vorstellungen individueller Entwicklung durch das Erlernen von Sprachen, die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen und literarischen Texten verbunden. Bei der Konzeptio-nierung von Sprachenlernen geht es jedoch meist eher um Fragen der Ausbildung als um Bildung im humanistischen Sinne.

In Bezugnahme auf den „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen“ bei der Diskussion um Bildungsstandards und Kompetenzorientierung dominiert als Zielsetzung die Bewältigung alltagspraktischer oder auch berufsbezogener Aufga-ben.

Der Augsburger Kongress will sich der Auseinandersetzung mit Sprachen und Kulturen auf sprachenpolitischer, spracherwerbstheoretischer, methodischer und curricularer Ebene nähern. Dazu gehören als Themenfelder die Konzeptionierung von Sprachenlehren und -lernen, die Aus-bildung der Lehrenden ebenso wie die konkrete Gestaltung von Sprachlernprozessen.

Die Organisation des Jubiläumskongresses liegt in der Hand der Inhaber der drei fremdsprachendidaktischen Lehrstühle der Universität Augsburg, Prof. Dr. Christiane Fäcke (Didaktik der Romanistik), Prof. Dr. Martina Rost-Roth (Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und seine Didaktik) und Prof. Dr. Engelbert Thaler (Didaktik des Englischen).

Sie hoffen, mit diesen Themenschwerpunkten zur Weiterentwicklung des Lehrens und Lernens von Sprachen beizutragen und möchten ein Forum für einen konstruktiven und differenzierten Austausch bieten.

Die Universität Augsburg bietet einen überzeugenden Rahmen für diesen Kongress mit seinem zentralen Schwerpunkt auf Lehrerbildung und Ausbildung in den Fremdsprachendidaktiken. Lehre und Forschung zeichnet sich hier durch eine überdurchschnittliche Fokussierung auf die Didaktiken moderner Fremdsprachen (Deutsch als Fremdsprache, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch) aus.

Zum Kongress

Sprachenausbildung - Sprachen bilden aus - Bildung aus Sprachen
25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung
25. bis 28. September 2013 an der Universität Augsburg
Programm und alle Informationen
http://kongress.dgff.de
Kontakt
Kongress-Präsident
Prof. Dr. Engelbert Thaler
Universität Augsburg
Lst. für die Didaktik des Englischen
Universitätsstr. 10
86159 Augsburg
Tel: 0821/598-2757
thaler@phil.uni-augsburg.de
oder
dgff-augsburg(at)phil.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-augsburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik