Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

„Sportpädagogik als Erfahrungswissenschaft“ - Wissenschaftler aus der ganzen Welt in Bielefeld erwartet

21.05.2010
Jahrestagung der dvs-Sektion „Sportpädagogik“ vom 3. bis 5. Juni

Der Arbeitsbereich „Sport und Erziehung“ der Universität Bielefeld veranstaltet vom 3. bis 5. Juni die Jahrestagung der Sektion “Sportpädagogik” der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs).

Diese Sektionstagungen gelten als die wichtigsten wissenschaft-lichen Veranstaltungen der Sportpädagogik im deutschsprachigen Raum. Das Tagungsthema lautet “Sportpädagogik als Erfahrungswissenschaft”. Ausgangspunkt ist die Auffassung, dass Bildungspotenziale von Bewegung, Spiel und Sport nicht nur über das Erlernen bewegungskultureller Praktiken, sondern – in gleichem Maße – über die individuellen Erfahrungen im Rahmen der ermöglichten Lernprozesse zu bestimmen sind.

Demnach gibt es keinen Sport, der nicht zugleich erzieht – zum Guten oder zum Schlechten. Der Sportpädagogik kommt als Wissenschaft die Funktion zu, angemessene Bildungserwartungen zu formulieren, sowie diese für schulische wie auch außerschulische Vermittlungsfelder zu spezifizieren und auf ihre tatsächlichen Wirkungen hin zu untersuchen. Hierbei soll die empirische Forschung ein Gegengewicht zu dem normativ gehaltenen Begründungsdiskurs schaffen und sicherstellen, dass die erwünschten Erziehungs- und Bildungsprozesse auch eingelöst werden können.

Der Begriff der Erfahrung steht demnach in einem mehrfachen Sinne zur Diskussion:

• Welche spezifischen Erfahrungen werden in verschiedenen bewegungskulturellen Handlungsfeldern ermöglicht?
• Welche Bildungspotenziale sowie Erziehungs- und Lerneffekte dürfen erwartet werden?
• Welche pädagogischen Leitideen fundieren den Spitzensport in der Zivilgesellschaft?
• Welche Grundlagen und Methoden kennzeichnen sportpädagogische Forschung?
• Welche Forschungsergebnisse liegen vor?
Für die Hauptvorträge konnten gewonnen werden:
• Professor Dr. Heinz-Elmar Tenorth (Humboldt-Universität zu Berlin)
• Professor Dr. Paul Schempp (University of Georgia, Athens, USA)
• Professor Dr. Nils Neuber (Universität Münster)
• Professorin Dr. Ingrid Bähr und Professor Dr. Claus Krieger (Universität Hamburg)
Mit der Tagung soll zu stärkerer empirischer Forschung im Kontext des schulischen Sportunterrichts angeregt und der konstruktive wissenschaftliche Diskurs um die Schulsportentwicklung weiter entwickelt werden.

In diesem Jahr werden circa 250 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, unter anderem auch aus den USA, China und verschiedenen EU-Staaten sowie viele Nachwuchskräfte erwartet.

Die Tagung wird vom Arbeitsbereich „Sport und Erziehung“ der Abteilung Sportwissenschaften, Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaften unter der Leitung von Professor Dr. Bernd Gröben ausgerichtet.

Anmeldung und Informationen zur Tagung im Internet unter:
www.uni-bielefeld.de/sport/arbeitsbereiche/ab_iv/dvs_sportpaedagogik_2010
Veranstaltungsort:
Haus Neuland e.V.
Senner Hellweg 493
33689 Bielefeld
Kontakt:
Dr. Arno Müller, Universität Bielefeld
Abteilung Sportwissenschaften, Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaften
Tel.: 0521 106-2025
E-Mail: arno.mueller@uni-bielefeld.de
Die Veranstaltung wird unterstützt durch: Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft e.V., Herforder Brauerei GmbH & Co. KG, Sparkasse Bielefeld, Westfälisch-Lippische Universitätsgesellschaft

Torsten Schaletzke | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-bielefeld.de
http://www.uni-bielefeld.de/sport/arbeitsbereiche/ab_iv/dvs_sportpaedagogik_2010

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau
22.02.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Wunderwelt der Mikroben
22.02.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive