Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sozialmanagement-Tag an der Reinhold-Würth-Hochschule

17.01.2012
"Corporate Governance - Eine Herausforderung an Sozialorganisationen"
- Auftaktveranstaltung der Kongressreihe „Sozialmanagement-Tag“ in Künzelsau
- Namhafte Referenten aus dem Führungs- und Organisationsbereich der Sozialbranche
- Vorträge und Best Practise Beispiele

Unter dem Titel ‚Corporate Governance – Eine Herausforderung an Sozialorganisationen‘ findet am Mittwoch, den 29. Februar 2012 von 9:00 Uhr bis 16:15 Uhr der erste Sozialmanagement-Tag des Institut für Sozialmanagement der Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule, statt.

„Dies ist der Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe, die sich zu der Informationsplattform schlechthin für ökonomische Fragestellungen der Sozialbranche entwickeln soll“, so Prof. Dr. Tiebel, Initiator und Leiter des Institutes.

Im Rahmen von Vorträgen namhafter Referenten werden aktuelle Themen und Fragestellungen aus dem sozialen Sektor diskutiert und eine Networking-Plattform für Sozialmanager, Beschäftigte und Ehrenamtliche der Sozialbranche sowie Professoren und Studierende geschaffen.

Die Tagungsgebühr beträgt 80 Euro pro Person. Darin enthalten sind eine Mappe mit Vortragsinhalten der Referenten, Getränke, Snacks sowie ein Mittagsmenü. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine möglichst frühzeitige Anmeldung erbeten.

Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeiten sind unter
http://www.hs-heilbronn.de/sozialmanagement-tag
abrufbar.
Enge Einbindung des Campus Künzelsau in die Praxis
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe ,Sozialmanagement-Tag‘ sollen regelmäßig aktuelle Themen der Sozialbranche aufgegriffen und ein fachlicher Austausch dazu initiiert werden. Neben Professoren werden auch Experten aus der Praxis durch Vorträge und Best Practise Beispiele die Veranstaltung bereichern.

Die Fachvorträge des ersten Sozialmanagement-Tages befassen sich unter anderem mit Themen wie ‚Corporate Governance bei Non-Profit-Organisationen (NPO)‘, ‚Nachhaltigkeit und Qualitätsmanagement‘ oder ‚Erfahrungen aus und mit der Revision‘. Als Referenten werden Prof. Dr. Christoph Tiebel, Institut für Sozialmanagement der Hochschule Heilbronn; Markus Engels, Fachanwalt für Arbeits- und Sozialrecht; Mina Daniali, Qualitätsmanagement apetiti AG; Prof. Dr. Reiner-Peter Doll Wirtschaftsprüfer/Steuerberater FALK & Co. Heidelberg; Jürgen Menzel, Geschäftsführer Innenrevision TASCO – Tengelmann Auditing Services & Consulting GmbH; Reinhold Feistel DRK Kreisgeschäftsführer Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. sowie Martin Kelter, Dozent Betriebswirtschaft und Sozialmanagement erwartet. Mit der Fortführung der Veranstaltungsreihe in den kommenden Semestern will sich der Campus Künzelsau mit dem Studiengang ‚Betriebswirtschaft und Sozialmanagement‘ als wissenschaftlicher Ort innovativer Problemlösungen für den sozialen Sektor etablieren.

Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit mehr als 7.000 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn der größte wissenschaftliche Bildungsträger der Region Heilbronn-Franken und gehört mit zu den führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 45 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit den Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.

Ansprechpartner ‚Sozialmanagement-Tag‘: Dipl. Oec. Carolin Kern, Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau - Reinhold-Würth-Hochschule, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau, elefon: 0 79 40-1306-315, E-Mail: carolin.kern@hs-heilbronn.de

Prof. Dr. Christoph Tiebel, Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau - Reinhold-Würth-Hochschule, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau,
Telefon: 0 79 40-1306-314,
E-Mail: christoph.tiebel@hs-heilbronn.de,
Internet: http://www.hs-heilbronn.de/sozialmanagement-tag
Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Heike Wesener (Kommunikation und Marketing),
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559, E-Mail: wesener@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de
Pressekontakt Reinhold-Würth-Hochschule: Christa Zeller, Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau - Reinhold-Würth-Hochschule, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau, Telefon: 0 79 40-1306-203, E-Mail: zeller@hs-heilbronn.de,

Internet: http://www.hs-heilbronn.de/twk

Christa Zeller | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-heilbronn.de/sozialmanagement-tag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kongress Meditation und Wissenschaft
19.01.2018 | Universität Witten/Herdecke

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Simulation: Neuartiger zweidimensionaler Schaltkreis funktioniert mit magnetischen Quantenteilchen

22.01.2018 | Physik Astronomie

Vogelmonitoring leicht gemacht: Erfassung der Brutvögel wird digitalisiert

22.01.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

22.01.2018 | Physik Astronomie