Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sony Music Entertainment präsentiert zusammen mit TEVEO und YAVIDO den Musikstore im neuen Fernsehen

07.09.2010
Fernsehen, Internet, Musik? Ich nehme alles auf einmal!
-Trend HbbTV und die Musikindustrie auf der IFA

Auf der 50. IFA (www.ifa-berlin.de) steht HbbTV im Mittelpunkt. Fernseher mit integriertem Internetanschluss konnten in kürzester Zeit beachtliche Marktanteile im Endgerätemarkt erobern und bieten viele Vorteile für Nutzer und Anbieter. Der Markt ist also reif für die ersten Consumer-Angebote.

Das gilt aktuell besonders für die Musikindustrie. So erschließt sich Sony Music Entertainment Germany als Vorreiter in der Musikbranche per HbbTV einen neuen Vertriebskanal. „Mit dieser Zusammenarbeit ergeben sich für uns erweiterte Möglichkeiten Musikfans zu erreichen und zu begeistern. Der Showcase auf der IFA zeigt, wie wir dieses neue Potential zukünftig gemeinsam erschließen werden.“, so Ronald Horstman, Director Business Development Sony Music.

Sony Music, TEVEO und YAVIDO zeigen mit ihrem gemeinsamen Showcase, wie Musik Portale im neuen Fernsehen funktionieren können. Die Präsentation des Portals findet sowohl in Halle 2.2. als auch auf den Ständen vieler namhafter Hersteller statt, darunter: Philips, Loewe, Sharp, TechniSat, Humax, Videoweb und LG.

Vorführtermine für Pressevertreter:
Pressekontakt Teveo:+49 40 432789-15
Pressekontakt YAVIDO: +49 40 32912-344
In das Portal vom Musik Mediendienst YAVIDO wird die “musicbox“ von Sony Music eingebunden. musicbox bietet mit 320 kBit/s und DRM frei mehr als 40.000 Singles und Alben, insgesamt über 500.000 Einzeltracks und rund 12.000 physische CDs und DVDs von Sony Music Künstlern.

Um auf die parallel verfügbaren interaktiven Onlineinhalte aufmerksam zu machen, werden „Hinweise“ im laufenden Programm eingeblendet, die über den „Red Button“ aufgerufen werden. Diese Hinweise werden zeitsynchron zu dem TV-Signal ausgelöst und können zu einem Musikclip, einer TV-Werbung oder über ein definiertes Zeitfenster hinweg eingeblendet werden. Somit findet die Werbeflächen-Verlängerung aus dem klassischen Musikfernsehen in die TV-Onlinewelt statt. Sollen vom Nutzer Bezahlinhalte abgerufen werden, kommt das von TEVEO entwickelte Identifikations- und Abrechnungssystem TV-ID zum Einsatz. Durch die Eingabe einer 4-stelligen PIN über die Fernbedienung kann der Zuschauer zukünftig den Kauf von CDs, Clips oder Tickets autorisieren. Die Abrechnung erfolgt dann direkt über sein TV-ID Konto.

Andreas Karanas, Geschäftsführer von TEVEO interactive GmbH: „HbbTV ist die Basis für eine Vielzahl neuer Geschäftsmodelle. In Verbindung mit dem neuen Service TV-ID haben insbesondere konsumorientierte Branchen erstmals die Möglichkeit, Zuschauer persönlich anzusprechen, individuelle Angebote zu präsentieren und über eine zentrale Plattform abzurechnen. Sony Music ist dabei Vorreiter und bietet als erstes Musiklabel diese neue, zeitgemäße Formen des Direktvertriebs über den Fernseher an.“

Volker Harbs, Vorstand der EURO I AG ergänzt: „Die benutzerfreundliche Verbindung von Fernsehen und Internet ist längst überfällig. Mit der HbbTV-Technologie kann YAVIDO mit dem Fernsehsignal eine Art Link mitschicken, der per Knopfdruck direkt zu einem begleitenden Online-Angebot von Sony Music führt. Für den Content-Partner erschließt sich dadurch ein neuer Vertriebskanal, der über das emotionale Fernseherlebnis hochwertige TV-Unterhaltung mit hochwertigen Online Inhalten verbindet.“

DIE UNTERNEHMEN

SONY MUSIC ENTERTAINMENT GERMANY GmbH

Sony Music Entertainment Germany ist ein Geschäftsbereich von Sony Music Entertainment, einem der weltweit führenden Musikunternehmen. Die deutsche Company wird von Edgar Berger, CEO Sony Music Entertainment GSA geleitet und ist mit Repertoire-Gesellschaften und kreativen A&R-Einheiten im deutschsprachigen Raum aktiv. www.sonymusic.com

TEVEO

Die teveo interactive GmbH ist ein Technologie-Dienstleister im Bereich des interaktiven Fernsehens. Das Unternehmen entwickelt innovative Lösungen für die Schnittstelle zwischen Sender und Fernsehzuschauer. Mit dem aktuellen Service TV-ID verfügt TEVEO als erster Anbieter über ein System, mit dem Zuschauer registriert und Bezahlinhalte aus dem Internetangebot der Sender abgerechnet werden können. TEVEO ist Mitglied des europäischen HbbTV Konsortiums (www.hbbtv.org). Der Unternehmenssitz ist Hamburg. Mehr Infos: www.teveo.de

YAVIDO/EURO 1 AG

Die Hamburger EURO I Fernsehproduktions- und Betriebs AG hat sich in den vergangenen vier Jahren als moderner Anbieter für interaktive Entertainment-Formate rund um das Thema Musik etabliert. Mit dem Musikfernsehsender YAVIDO setzt das Unternehmen seit Oktober 2005 eine multimediale Strategie um. Neben dem wichtigsten Kanal Digitalfernsehen kann der Konsument auf weitere Kanäle zugreifen, die ihn mit den Programminhalten des Senders versorgen: IPTV, Web und Web TV sowie Mobile. Mehr Infos unter www.yavido.tv.

Pressekontakt:
TEVEO: presse@teveo.de, Tel. +49 40 432789-15
Sonymusic Entertainment: Tel. +49 89 4136-9431
YAVIDO: lea.maier@YAVIDO.de, Tel. +49(0)40-329 12-344

Claudia Burkhardt | TEVEO
Weitere Informationen:
http://www.teveo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe
23.02.2017 | Technische Hochschule Deggendorf

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie