Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Solar World Congress 2011 startet am kommenden Wochenende

23.08.2011
Mit einem Empfang der Stadt Kassel, der Universität Kassel und der Internationalen Gesellschaft für Solarenergie (ISES) startet am kommenden Sonntag der Solar World Congress 2011.

Zu diesem weltweit größten wissenschaftlichen Kongress zu Solarenergie und –architektur werden rund 700 Teilnehmer aus 70 Ländern erwartet. Der von der Universität Kassel organisierte Kongress bietet darüber hinaus einen Überblick über die Entwicklung der erneuerbaren Energien insgesamt.

Präsentiert werden 325 Vorträge und 280 Poster. So befasst sich der Kongress unter anderem mit der Entwicklung von solarbetriebenen Klimaanlagen, solaren Meerwasserentsalzungsanlagen, Verwaltungsgebäuden, die ihren Energiebedarf fast ausschließlich aus einem Mix aus Wind- und Solarenergie decken sowie mit industrieller Prozesswärme und Dampfversorgung aus Sonnenenergie.

Als Überblicksveranstaltungen dienen die Plenarvorträge am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, jeweils ab 08.30 Uhr. Am Dienstag geht es um die Themen Energiesysteme und Netzintegration sowie um die sinnvollste Mischung von Solarenergie, Geothermie, Windenergie, Biomasse und Wasserkraft.

Schwerpunkt der Plenarvorträge am Mittwoch sind internationale Kooperationen im Bereich der erneuerbaren Energien. Am Donnerstag werden die globalen Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien sowie die Perspektiven der Solarenergie aus Sicht der Internationalen Energieagentur thematisiert. Konferenzsprache ist Englisch.

Nachfolgend einige wichtige Hinweise für Journalisten, die über den Kongress berichten wollen:

Anreise
Der Kongress findet statt im Kongress Palais Kassel, Holger-Börner-Platz 1,
34119 Kassel. Wir empfehlen die Anreise mit der Deutschen Bahn. Vom ICE-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe aus erreichen Sie den Tagungsort in wenigen Minuten mit der Straßenbahnlinie 4.
Akkreditierung
Journalisten werden gebeten, sich bis spätestens Donnerstag, 25. August, zu akkreditieren. Bitte schicken Sie eine Mail an info@swc2011.org mit einer angehängten Kopie ihres Presseausweises. Danach ist eine Akkreditierung nur noch vor Ort möglich. Dabei ist mit Wartezeiten zu rechnen.
Arbeitsmöglichkeiten
Begrenzte Arbeitsmöglichkeiten für Journalisten gibt es in der Medienannahme. Dort ist für Tische und Stühle sowie Stromversorgung gesorgt. Im gesamten Gebäude gibt es während der Veranstaltung kostenlosen Zugang ins Internet über W-LAN. Den Zugangscode erhalten Sie bei der Registrierung im Empfangsbereich.
Diskussion
Am Mittwoch, 31. August, findet um 19.30 Uhr, im Restaurant Bolero, Schöne Aussicht 1a, 34117 Kassel eine Diskussionsveranstaltung von Kongressteilnehmern mit deutschen Parlamentariern und Regierungsvertretern statt. Themen sind die energiepolitischen Ziele deutscher Parteien, die Implementierung und Probleme der Energiewende und des geplanten Atomausstiegs, Unterstützung, Weiterentwicklung und Verbrauch erneuerbarer Energien.
Empfang
Zur Begrüßung der Konferenzteilnehmer findet am Sonntag, 28. August, um
19.00 Uhr ein Empfang im Rathaus statt. Journalisten, die an einer Teilnahme interessiert sind, melden sich bitte umgehend in der Pressestelle der Universität Kassel, Tel. ++49/561/804-3575 oder -2217 bzw.

ann-katrin.heimbuchner@uni-kassel.de.

Eröffnung
Die offizielle Eröffnung findet am Montag, 29. August, um 09.30 Uhr im Kongress Palais Kassel statt.
Events
Gute Möglichkeiten für die Bildberichterstattung bieten folgende Events:
­ Sonntag, 28. August 2011, 17.30 bis 18.30 Uhr, Kassel, Königsplatz.
Einweihung eines fünf Meter hohen Obelisken, der auf den Kongress hinweist.
Zur Einweihung gibt es ein kleines Programm mit Musik und solar gekühltem Sekt.
­ Mittwoch, 31. August 2011, 16.30 Uhr, Vorplatz Kongress Palais. Best
of Solar Cup. Vorstellung von experimentellen Solarmobilen.
Konferenzdinner
Am Dienstag, 30. August, 19.00 Uhr findet im Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe das Konferenzdinner statt. Zum Kongress akkreditierte Journalisten, die an einer Teilnahme interessiert sind, melden sich bitte umgehend bei der Pressestelle der Universität, Tel. ++49/561/804-3575 oder -2217 bzw.

ann-katrin.heimbuchner@uni-kassel.de.

Preise
Während des Kongresses verleiht die Internationale Gesellschaft für Solarenergie (ISES) während der Opening Ceremony am Montag, 29. August erstmals den ISES Advancing Solar Energy Policy Award. Am Dienstag, 30.

August, 13.45 Uhr werden im großen Kongresssaal mehrere weitere Auszeichnungen verliehen, darunter der ISES Farrington Daniels Award.

Pressekonferenz
Die Pressekonferenz zum Solar World Congress findet am Montag, 29. August,
11.30 Uhr im Kongress Palais, Brunnenzimmer, statt.
Programm
Das vollständige Kongressprogramm finden Sie unter der Internetadresse www.swc2011.org.

Für alle weiteren Informationen, Rückfragen und Interviewwünsche steht Ihnen das Team der Pressestelle der Universität Kassel zur Verfügung. Sie erreichen uns wie folgt:

Info
Dr. Guido Rijkhoek
Tel.: ++49/561/804-2217
Mobil: ++49/170/9123210
E-Mail: rijkhoek@uni-kassel.de
Annette Ulbricht
Tel.: ++49/561/804-2474
Mobil: ++49/172/5724672
E-Mail: ulbricht@uni-kassel.de
Ann-Katrin Heimbuchner
Tel.: ++49/561/804-3575
E-Mail: ann-katrin.heimbuchner@uni-kassel.de

| Presse Uni Kassel
Weitere Informationen:
http://www.swc2011.org
http://www.uni-kassel.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht 350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin
28.02.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Viele Android-Passwort-Manager unsicher

28.02.2017 | CeBIT 2017

Wie Medikamente als Virus getarnt gegen Krebs wirken können

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wasserkreislauf reicht viel tiefer als bisher gedacht

28.02.2017 | Geowissenschaften