Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Social Media und Mobile Devices verändern den Service Desk

26.09.2011
15. IIR-Service Desk Forum 2011 - 22. bis 23. November 2011,
Rheingoldhalle Mainz - bit.ly/sdf2011
Der Service Desk ist immer stärker gefordert: Angestellte nutzen zunehmend ihre privaten Smartphones und Tablet-PCs auch am Arbeitsplatz und sind in sozialen Netzwerken aktiv. Wie Service Desks mit diesen und weiteren Entwicklungen Schritt halten können, zeigen 30 Referenten auf dem Service Desk Forum, das IIR Technology vom 22. bis 23. November 2011 in der Rheingoldhalle Mainz veranstaltet. Im Mittelpunkt der Vorträge steht die Frage, wie Prozesse, Menschen und Technologien im Rahmen des Service Desks in Einklang gebracht werden können. Auf dem Forum wird zum zwölften Mal der Service Desk Award verliehen, Bewerbungen nimmt IIR Technology noch bis Ende Oktober entgegen. Internet: bit.ly/sdf2011

Service Desk muss Flut an mobilen Endgeräten bewältigen
„Die Servicewelt hat sich verändert“, sagt Howard Kendall, Gründer des Service Desk Institute (SDI) Europe. „Mittlerweile ist die Technik in den meisten Services integriert, das Spotlight richtet sich jetzt auf den Service Desk.“ Anwendungen in der Cloud, virtuelle Infrastrukturen, Mitarbeiter mit Smartphones und Tablet-PCs – diese Entwicklungen fordern den IT-Support heraus. Wie der Service Desk dennoch Schritt halten und sich auf die neuen Bedürfnisse ihrer Geschäftskunden einstellen kann, ohne die Budgets zu strapazieren, zeigt Kendall in seinem Vortrag.

Ein Unternehmen, 15.000 Blackberrys, 8.000 Smartphones – wie ein Service Desk den zunehmenden Einsatz von mobilen Endgeräten bewältigt, berichtet Frank Högel, Service Desk-Chef des Telekommunikationsanbieters Vodafone. Dabei hinterfragt er, ob der Trend „Bring Your Own Device“, also das Zulassen privater Geräte am Arbeitsplatz, lediglich einen Hype oder doch ein zukunftsfähiges Konzept für Unternehmen darstellt.

Social-Media-Kenntnisse künftig ein Muss
Um Trends geht es auch im Vortrag von Christopher M. Dancy, Gründer und CEO des US-amerikanischen Beratungshauses für IT-Service-Management und Social-Media ServiceSphere. „2012 werden soziale Netzwerke immer bedeutsamer“, prognostiziert Dancy. Der IT-Experte aus Colorado wird Service Desks vorstellen, die bereits heute soziale Netzwerke nutzen, und erläutern, welche neuen Fähigkeiten und Erfahrungen Service Desk-Techniker künftig mitbringen müssen.

Am Kunden ausrichten
Kundenorientierung sollte ein Leitmotiv für jede IT-Organisation sein, ist Dr. Ricardo Diaz Rohr überzeugt. Er leitet die interne IT-Dienstleistungsgesellschaft des Karlsruher Energieversorgers EnBW und verantwortet damit ein Volumen von über 20.000 Anwendern und rund 41.000 Hardwaregeräten. Erst 2010 wurde die Leistung des EnBW-IT-Supports mit dem Service Desk Award ausgezeichnet. Auf dem Service Desk Forum zeigt Diaz, wie sich Kundenorientierung durch gutes Prozessmanagement in der IT-Organisation konsequent umsetzen lässt – und wie die IT-Governance davon profitiert.

Weitere Anwenderberichte von Unternehmen wie Bayer Business Services, Credit Suisse, Deutsche Post, Ernst & Young, Telekom Deutschland stehen im Mittelpunkt von sechs parallelen Vortragsreihen, unter anderem zu den Schwerpunkten Multi Channel Management, Business Faktor Service Desk und globale Service Desks. In einer begleitenden Service-Desk-Fachmesse präsentieren über 25 Unternehmen ihre Lösungen und Dienstleistungen für einen zukunftsfähigen Service Desk und IT-Service-Management.

Erfolgreiche IT-Supports gesucht
Zum zwölften Mal verleiht der Veranstalter IIR Technology den Service Desk Award an Unternehmen, die herausragende Konzepte im Service Desk umgesetzt haben. Eine Fachjury bewertet die eingehenden Bewerbungen nach Kriterien wie Visionen und Innovation, Strategie und Marketing, Service Level und Anwenderfreundlichkeit sowie Prozessoptimierung und Erfolgskontrolle. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2011. Im vergangenen Jahr gingen die Auszeichnungen an den Bayerischen Rundfunk, die EnBW sowie die Telekom Deutschland.

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse – und Öffentlichkeitsarbeit
IIR Technology – ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86-3380
Fax: +49 (0) 211/96 86-4380
E-Mail: presse@informa.com
Twitter: www.twitter.com/euroforumPR

Claudia Büttner | IIR Technology
Weitere Informationen:
http://www.iir.de/technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gemeinsam innovativ werden
23.01.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Leichtbau zu Ende gedacht – Herausforderung Recycling
23.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten

Physiker haben eine lichtmikroskopische Technik entwickelt, mit der sich Atome auf der Nanoskala abbilden lassen. Das neue Verfahren ermöglicht insbesondere, Quantenpunkte in einem Halbleiter-Chip bildlich darzustellen. Dies berichten die Wissenschaftler des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel zusammen mit Kollegen der Universität Bochum in «Nature Photonics».

Mikroskope machen Strukturen sichtbar, die dem menschlichen Auge sonst verborgen blieben. Einzelne Moleküle und Atome, die nur Bruchteile eines Nanometers...

Im Focus: Optical Nanoscope Allows Imaging of Quantum Dots

Physicists have developed a technique based on optical microscopy that can be used to create images of atoms on the nanoscale. In particular, the new method allows the imaging of quantum dots in a semiconductor chip. Together with colleagues from the University of Bochum, scientists from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute reported the findings in the journal Nature Photonics.

Microscopes allow us to see structures that are otherwise invisible to the human eye. However, conventional optical microscopes cannot be used to image...

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

23.01.2018 | Veranstaltungen

Gemeinsam innovativ werden

23.01.2018 | Veranstaltungen

Leichtbau zu Ende gedacht – Herausforderung Recycling

23.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lebensrettende Mikrobläschen

23.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten

23.01.2018 | Maschinenbau

CHP1-Mutation verursacht zerebelläre Ataxie

23.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics