Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sinkende Zahlungsmoral belastet Energieversorger

21.04.2009
EUROFORUM-Konferenz „Wenn der Energie-Kunde nicht zahlt“
27. und 28. Mai 2009, Hilton Cologne, Köln
Die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen sinkt nach Angaben des Wirtschaftsinformations-Dienstleisters D&B weiter. Im März ging der prozentuale Anteil der Unternehmen, die ihre Rechnung vereinbarungsgemäß bezahlt haben, erneut zurück. Nur etwa vier von fünf Rechnungen werden pünktlich bezahlt.

Der Anstieg von Unternehmens- und Privat-Insolvenzen sowie der Arbeitslosigkeit führt zu einer Zunahme von Außenständen, insbesondere bei den Energieversorgern. Angesichts des wachsenden Wettbewerbs haben Energieversorger zudem immer häufiger das Problem, etablierte Maßnahmen wie die Versorgungssperrung in fremden Netzen umzusetzen.

Die EUROFORUM-Konferenz „Wenn der Energie-Kunde nicht zahlt“ (27. und 28. Mai 2009, Köln) greift die Herausforderungen durch drohende Kunden-Insolvenzen oder unpünktlich bezahlte Strom- und Gasrechnungen auf. Präventive Maßnahmen wie ein kundenfreundliches Forderungsmanagement oder technische Möglichkeiten durch intelligente Zähler werden von Forderungs- und Energieexperten vorgestellt. Die rechtlichen Absicherungen zur Forderungsreduzierung sowie die Auswirkungen der Liberalisierung des Messwesens auf das Forderungsmanagement sind weitere Themen.

Einen Überblick über die Auswirkungen der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen auf die Zahlungsfähigkeit der Energiekunden in Deutschland gibt Michael Bretz (Verband der Vereine Creditreform). Die Rolle des Forderungsmanagements als Basis für ein funktionierendes Risiko- und Qualitätsmanagement erläutert Nicola Gemba-Wältermann (Süwag Energie AG).

Die Frage, ob Smart Meter als Mittel zur Vermeidung von Forderungsausfällen eingesetzt werden können, beantwortet praxisnah Johannes Stange (Stadtwerke Bochum). Im Rahmen einer Podiumsdiskussion gehen Julia Hering (RheinEnergieAG), Walter Süß (Sirius Inkasso GmbH), Walter Tiedemann (EOS Deutschland GmbH) und Ulrich Schmitz (Stadtwerke Düsseldorf GmbH) auf die Möglichkeiten von Aufgabenübernahmen durch externe Dienstleister nach den Änderungen durch das neue Rechtsdienstleistungs-Gesetz ein. Sie diskutieren darüber hinaus Fragen des Controllings und des Datenschutzes.

Die EUROFORUM-Konferenz wird begleitet von zwei parallelen Workshops. Hier werden die juristische Problematik einer Kundeninsolvenz und die Möglichkeiten von Forderungsrealisierungen durch Versorgungsunterbrechungen ausführlich und praxisnah vorgestellt.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-energiekunde09

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM
EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Simone Seidemann | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/windpark09
http://www.euroforum.de/energie.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

nachricht Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI
22.11.2017 | Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

23.11.2017 | Geowissenschaften

Leistungsfähigere und sicherere Batterien

23.11.2017 | Energie und Elektrotechnik

Ein MRT für Forscher im Maschinenbau

23.11.2017 | Maschinenbau