Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sicher und effizient Getriebe produzieren

27.03.2012
Die VDI-Fachkonferenz „Getriebeproduktion in der Automobilindustrie“ am 19. und 20. Juni 2012 in Friedrichshafen thematisiert aktuelle Herausforderungen an Getriebehersteller

Eine stark schwankende Nachfrage, lange Produktionszeiten und hohe Qualitätsansprüche sind die Herausforderungen, denen sich Getriebehersteller in der Fahrzeugindustrie stellen müssen. Sie suchen Lösungsansätze, indem sie unter anderem die Produktion modular aufbauen, Produktionsschritte über Systemintegration zusammenfassen und verbesserte Verfahren in der Verzahnungsbearbeitung suchen.

Welche Wege Getriebehersteller und Anlagenbauer aktuell einschlagen, thematisiert die VDI-Fachkonferenz „Getriebeproduktion in der Automobilindustrie“ am 19. und 20. Juni 2012 in Friedrichshafen.

John H. McDonald, Executive Vice President Manufacturing von Getrag, eröffnet die Konferenz mit einem Vortrag zu den aktuellen Herausforderungen in der Getriebeproduktion.

Welche Möglichkeiten Lean Production und ein konsequent durchgeführtes „Design for Manufacturing and Assembly“ bieten, um die Getriebeproduktion sicherer und effizienter zu gestalten, stellen Andreas Schick von Schaeffler Technologies und Bernd Mattiske von ZF Friedrichshafen vor. Experten von Felsomat und ALD Vacuum Technologies zeigen, wie sich Prozesszeiten durch integrierte Wärmebehandlung in die Fertigungslinien reduzieren lassen.

Wie Entwickler die Verzahnungsqualität für das NVH-Verhalten von Getrieben durch optimierte Methoden in der Zahnradbearbeitung verbessern thematisiert Wolfgang Geis-Drescher von Opel.

Zum Abschluss der Konferenz stellen sich Eberhard Rauschnabel vom Ifutec Ingenieurbüro für Umformtechnik, sowie Stephan Weidel von Hirschvogel Umformtechnik, der Frage, welche Einflüsse die Umsetzung von Leichtbau im Getriebe auf die Produktionsprozesse haben.

Da die Fachkonferenz parallel zum VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ und der VDI-Fachkonferenz „Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“ stattfindet, können die Teilnehmer in diesem Jahr kostenfrei das Fachprogramm aller Veranstaltungen besuchen.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/getriebeproduktion oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Nora Kraft | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de
http://www.vdi-wissensforum.de
http://www.vdi.de/getriebeproduktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni
24.05.2017 | Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

nachricht Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet
24.05.2017 | Deutsche Diabetes Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Polarstern ab heute unterwegs nach Spitzbergen, um Rolle der Wolken bei Erwärmung der Arktis zu untersuchen

24.05.2017 | Geowissenschaften