Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Service Desk Awards 2010 ausgeschrieben

21.07.2010
Verleihung im Rahmen des Service Desk Forum 2010
23. und 24. November 2010, Rheingoldhalle Mainz
Service-Desk- und Support-Abteilungen können sich ab sofort für den Service Desk Award bewerben. Bereits zum elften Mal wird eine unabhängige Fachjury anlässlich des IIR Service Desk Forums 2010 in der Rheingoldhalle in Mainz den Service Desk Award verleihen. Ausgezeichnet werden hervorragende interne und externe Service-Desk- und Support-Organisationen in den Kategorien „Best Practice Service Desk“ und „Beste Service Desk Innovation“. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2010.

Initiator des Awards ist der Konferenzveranstalter IIR Technology, ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SE.

Die Verleihung findet im Rahmen des Service Desk Forum am 24. November 2010 statt.

Informationen zum Award und zum Programm sind im Internet abrufbar:
www.service-desk-forum.de/


Bewerben können sich Unternehmen, die einen IT Service Desk, einen User Help Desk oder ein technisches Support-Center in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz betreiben und ein ausgeprägtes Servicebewusstsein gegenüber internen oder externen Kunden belegen können. Für den Titel „Beste Service Desk Innovation“ sollte der Bewerber eine Idee umgesetzt haben, die die Effektivität, Effizienz oder die Servicequalität messbar steigert. Die Gewinner erhalten die Gelegenheit, ihre Siegerkonzepte auf dem Service Desk Forum 2011 zu präsentieren. Dieses Jahr werden die Gewinner des Awards 2009 – das Energieunternehmen EnBW und die deutsche Versicherungsgruppe HUK-Coburg – über ihre Bewerbung, die Umsetzung nach dem Award, Optimierungspotenziale und den Service Desk der Zukunft sprechen.

Das Bewerbungsformular zum Service Desk Forum kann angefordert werden bei Sabine Schütze, Fachgruppenleiterin Informationstechnologie, Tel.: +49 (0) 0211-9686-3460, E-Mail: sabine.schuetze@iir.com oder im Internet unter www.service-desk-forum.de/award

Über das Service Desk Forum
Das Service Desk Forum findet vom 23. bis 24. November 2010 in der Rheingoldhalle Mainz statt. Unter dem Motto „Service- und Supportstrukturen für das künftige Kunden-, Business- und IT-Umfeld“ sprechen Experten aus dem IT-Support und IT-Service über Support in Mobile und Web-Computing, Service Desk Architektur und Organisation, Positionierung in IT und Unternehmen, Mitarbeiterführung, Service Governance und Steuerung des Service Desk, Service Desk im Gesamtkontext der IT-Service-Prozesse sowie über Skill- und Knowledge-Management. Am 22. November findet ein ganztägiger Pre-Workshop statt. Hier wird der Einfluss sozialer Medien auf den Support und das veränderte Kundenverhalten thematisiert. Abgerundet wird das Service Desk Forum mit dem Intensiv-Workshop über Motivation, Delegieren, effizientes Arbeiten und Burn-out-Prävention am 25. November. Alle Module sind getrennt buchbar. www.service-desk-forum.de

Über die Jury
Die unabhängigen Experten Ulrich Mohr (Henkel KGaA), Heike Gnaiger (Amadeus Germany GmbH) und Hans-Joachim Diercks (Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG) werden die Gewinner anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen ermitteln. Folgende Kriterien spielen dabei eine Rolle: Umgesetzte und geplante Ziele, Stärken und Verbesserungspotenziale der Service-Organisation, messbarer Nutzen, Aufwände und Kennzahlen.


Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
IIR Technology – ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
E-Mail: presse@informa.com

Julia Batzing | IIR Technology
Weitere Informationen:
http://www.service-desk-forum.de
http://www.iir.de/technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten