Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Seelen-Vitaminen, Weltrettungsprojekten und der heilenden Kraft der Kunst

06.10.2008
"Seelische Gesundheit im Zeichen von Kunst und Kultur" lautet das Motto der 2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit vom 6. bis 12. Oktober 2008. Mit über 130 Veranstaltungen bietet sie ein vielseitiges Programm, das sowohl die Verbindung von Kreativität und psychischen Krisen aufgreift, als auch verschiedene Aspekte der Prävention und Therapie psychischer Erkrankungen in den Focus stellt.

Tage der offenen Türen informieren über das Angebot der Berliner Einrichtungen zur Versorgung und Rehabilitation von psychisch erkrankten Menschen; Vorträge und Informationsveranstaltungen laden zur Diskussion über die Bedeutung des künstlerischen Schaffens für die seelische Gesundheit ein. Schirmherr der Aktionswoche ist der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit.

Berlins Gesundheitssenatorin Katrin Lompscher zum Auftakt der Aktionswoche: "Die Krankenkassen weisen in ihren Untersuchungen immer wieder darauf hin, dass die Berlinerinnen und Berliner öfter krank sind als diejenigen, die in ländlichen Gebieten leben. Dazu gehören auch seelische Erkrankungen mit einem zunehmenden Anteil. Wir wissen: psychische Erkrankungen können jeden und jede treffen. Seelische Gesundheit stärker in den Fokus zu rücken, auch über psychische Erkrankungen zu informieren und aufzuklären, Berührungsängste und Vorurteile abzubauen ist dem Senat ein wichtiges Anliegen."

Insgesamt 110 Einrichtungen, Vereine und Initiativen beteiligen sich an der Berliner Themenwoche. Das Aktionsbündnis für Seelische Gesundheit ist federführend für deren Organisation verantwortlich. Professor Dr. Wolfgang Gaebel, Vorsitzender des Bündnisses und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), weist darauf hin, dass viele Menschen wenig über psychische Erkrankungen, ihre Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten wissen. Dabei zählen Depressionen, Schizophrenien sowie Alkohol- und bipolare (manisch-depressive) Erkrankungen mittlerweile zu den häufigsten Erkrankungen weltweit. "Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist ein wichtiges Projekt, um der in unserer Gesellschaft vorhandenen Unkenntnis über psychische Erkrankungen zu begegnen."

"Seelen-Vitamine", "Weltrettungsprojekt" oder "Die heilende Kraft der Kunst" - klingende Veranstaltungstitel versprechen aber nicht nur ein informatives, sondern auch ein kulturell interessantes Programm. So zeigen Ausstellungen mit Bildern von psychisch erkrankten Menschen, welche Schaffenskraft aus einer psychischen Krise erwachsen kann. Lesungen geben einen Einblick, wie Betroffene im Schreiben einen Weg finden, Ihre Erlebnisse auszudrücken. "Für Menschen in psychischen Krisen kann kreatives Arbeiten, Kommunikation des verbal sonst nicht Kommunizierbaren sein, Wege der Selbstvergewisserung, Arbeit am Wiederaufbau einer unsicher gewordenen Welt" erläutert Dr. Iris Hauth, Ärztliche Direktorin am St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee und Mit-Initiatorin der Berliner Aktionswoche.

Neben der Verbindung zu Kunst und Kultur zieht sich auch das Thema "Arbeit" aus unterschiedlichen Blickwinkeln durch das Programm zur Woche der seelischen Gesundheit. Gerade für psychisch kranke Menschen hat Arbeit viele Facetten, wie Gudrun Schliebener, Vorsitzende des Bundesverbandes der Angehörigen psychisch Kranker (BApK), erläutert. Es gehe dabei nicht nur um die Sicherung des Lebensunterhalts, sondern auch um Selbstwertgefühl, Tagesstruktur und Sozialkontakte. Im Rahmen der Berliner Woche wird daher nicht nur der Frage "Psychisch krank im Job - was tun?" nachgegangen, sondern vor allem auch die Thematik der Teilhabe am Arbeitsleben, der Tagesstrukturierung und der Rolle der Arbeit als Teil der Betreuung psychisch erkrankter Menschen behandelt.

Das aktuelle Programm zur Berliner Woche der Seelischen Gesundheit im Internet:
http://aktionswoche.seelischegesundheit.net

Dr. Thomas Nesseler | idw
Weitere Informationen:
http://www.aktionswoche.seelischegesundheit.net

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit