Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Seelen-Vitaminen, Weltrettungsprojekten und der heilenden Kraft der Kunst

06.10.2008
"Seelische Gesundheit im Zeichen von Kunst und Kultur" lautet das Motto der 2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit vom 6. bis 12. Oktober 2008. Mit über 130 Veranstaltungen bietet sie ein vielseitiges Programm, das sowohl die Verbindung von Kreativität und psychischen Krisen aufgreift, als auch verschiedene Aspekte der Prävention und Therapie psychischer Erkrankungen in den Focus stellt.

Tage der offenen Türen informieren über das Angebot der Berliner Einrichtungen zur Versorgung und Rehabilitation von psychisch erkrankten Menschen; Vorträge und Informationsveranstaltungen laden zur Diskussion über die Bedeutung des künstlerischen Schaffens für die seelische Gesundheit ein. Schirmherr der Aktionswoche ist der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit.

Berlins Gesundheitssenatorin Katrin Lompscher zum Auftakt der Aktionswoche: "Die Krankenkassen weisen in ihren Untersuchungen immer wieder darauf hin, dass die Berlinerinnen und Berliner öfter krank sind als diejenigen, die in ländlichen Gebieten leben. Dazu gehören auch seelische Erkrankungen mit einem zunehmenden Anteil. Wir wissen: psychische Erkrankungen können jeden und jede treffen. Seelische Gesundheit stärker in den Fokus zu rücken, auch über psychische Erkrankungen zu informieren und aufzuklären, Berührungsängste und Vorurteile abzubauen ist dem Senat ein wichtiges Anliegen."

Insgesamt 110 Einrichtungen, Vereine und Initiativen beteiligen sich an der Berliner Themenwoche. Das Aktionsbündnis für Seelische Gesundheit ist federführend für deren Organisation verantwortlich. Professor Dr. Wolfgang Gaebel, Vorsitzender des Bündnisses und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), weist darauf hin, dass viele Menschen wenig über psychische Erkrankungen, ihre Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten wissen. Dabei zählen Depressionen, Schizophrenien sowie Alkohol- und bipolare (manisch-depressive) Erkrankungen mittlerweile zu den häufigsten Erkrankungen weltweit. "Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist ein wichtiges Projekt, um der in unserer Gesellschaft vorhandenen Unkenntnis über psychische Erkrankungen zu begegnen."

"Seelen-Vitamine", "Weltrettungsprojekt" oder "Die heilende Kraft der Kunst" - klingende Veranstaltungstitel versprechen aber nicht nur ein informatives, sondern auch ein kulturell interessantes Programm. So zeigen Ausstellungen mit Bildern von psychisch erkrankten Menschen, welche Schaffenskraft aus einer psychischen Krise erwachsen kann. Lesungen geben einen Einblick, wie Betroffene im Schreiben einen Weg finden, Ihre Erlebnisse auszudrücken. "Für Menschen in psychischen Krisen kann kreatives Arbeiten, Kommunikation des verbal sonst nicht Kommunizierbaren sein, Wege der Selbstvergewisserung, Arbeit am Wiederaufbau einer unsicher gewordenen Welt" erläutert Dr. Iris Hauth, Ärztliche Direktorin am St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee und Mit-Initiatorin der Berliner Aktionswoche.

Neben der Verbindung zu Kunst und Kultur zieht sich auch das Thema "Arbeit" aus unterschiedlichen Blickwinkeln durch das Programm zur Woche der seelischen Gesundheit. Gerade für psychisch kranke Menschen hat Arbeit viele Facetten, wie Gudrun Schliebener, Vorsitzende des Bundesverbandes der Angehörigen psychisch Kranker (BApK), erläutert. Es gehe dabei nicht nur um die Sicherung des Lebensunterhalts, sondern auch um Selbstwertgefühl, Tagesstruktur und Sozialkontakte. Im Rahmen der Berliner Woche wird daher nicht nur der Frage "Psychisch krank im Job - was tun?" nachgegangen, sondern vor allem auch die Thematik der Teilhabe am Arbeitsleben, der Tagesstrukturierung und der Rolle der Arbeit als Teil der Betreuung psychisch erkrankter Menschen behandelt.

Das aktuelle Programm zur Berliner Woche der Seelischen Gesundheit im Internet:
http://aktionswoche.seelischegesundheit.net

Dr. Thomas Nesseler | idw
Weitere Informationen:
http://www.aktionswoche.seelischegesundheit.net

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie