Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Science Tunnel in León eröffnet

04.11.2010
Die Ausstellung der Max-Planck-Gesellschaft gastiert zum Abschluss der erfolgreichen Mexiko-Tour im neu erbauten "Museum für Kunst und Geschichte" der Millionenstadt

Seit Juni 2010 ist die Wissenschaftsausstellung "Science Tunnel" der Max-Planck-Gesellschaft unterwegs durch Mexiko. In der Millionenstadt León ist die Ausstellung über Trends und Grenzlinien der Spitzenforschung zum letzten Mal im Rahmen der Bicentenario-Festlichkeiten in Mexiko zu sehen.


Ab dem 4. November heißt es für Bewohner und Besucher Leóns "Kommt staunen!", wenn der "Science Tunnel" im erst 2008 errichteten "Museo de Arte e Historia" zu Gast ist. Am Abend geben der Gouverneur des Bundesstaats Guanajuato Lic. Juan Manuel Oliva Ramírez, CONACYT-Generaldirektor Romero Hicks, Botschafter Edmund Druckwitz und Walter Stühmer, Direktor am Göttinger Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin, bei der feierlichen Eröffnung den Startschuss für die einzigartige Ausstellung. Seit 2009 ist der "Science Tunnel" eine der größten Veranstaltungen bei den Bicentenario-Feierlichkeiten zur 200-jährigen Unabhängigkeit vieler lateinamerikanischer Länder. Ermöglicht wird die Tour in Mexiko durch den dortigen Nationalen Forschungsrat CONACYT, lokale Partner im Bundesstaat Guanajuato sowie durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Der "Science Tunnel" begeisterte in den letzten Jahren bereits viele Menschen auf fast allen Kontinenten: Europa, Afrika, Asien und Nordamerika. Seit zwei Jahren ist er in einer neuen Version in Südamerika zu sehen. In Chile und Argentinien kamen bereits mehr als 150.000 Besucher in die Ausstellung. Und auch in der mexikanischen Hauptstadt sowie in Monterrey unternahmen mehr als 170.000 die faszinierende Reise in Gegenwart und Zukunft wissenschaftlicher Entdeckungen.

Der "Science Tunnel" führt von den kleinsten Bausteinen des Lebens bis zu den größten Strukturen des Universums. Der Besucher erlebt durch zahlreiche interaktive Exponate, durch Großprojektionen und Hunderte von Einzelaufnahmen Wissenschaft aus nächster Nähe. So kann er Atome und Moleküle bei der Arbeit beobachten, den Weg bis zu den Wurzeln der menschlichen Kultur zurückverfolgen, einen Virus bekämpfen, bevor er den menschlichen Körper schädigt, oder in Lichtgeschwindigkeit auf einem Fahrrad durch die deutsche Stadt Tübingen rasen. Wie diese Entdeckungen unser Leben in den nächsten Jahren beeinflussen werden, ist zentrales Element der Ausstellung.

Der "Science Tunnel" möchte weltweit vor allem junge Menschen für Forschung begeistern und sie dazu zu motivieren, Wissenschaft und Technik zu studieren oder einen wissenschaftsnahen Beruf anzustreben. Dabei lernen sie auch die Max-Planck-Gesellschaft, eine der zehn besten Forschungsstätten weltweit, näher kennen. Schüler und Studenten können sich darüber hinaus über Studiengänge in Deutschland sowie die Förderung der Besten in Graduiertenkollegs und Postdoc-Programmen an deutschen Forschungseinrichtungen informieren.

Die Ausstellung ist bis zum 9. Januar 2011 in León zu sehen. Danach wird der "Science Tunnel" voraussichtlich zu den Bicentenario-Festivitäten nach Kolumbien reisen.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Dr. Andreas Trepte, Kurator und Projektleiter
Max-Planck-Gesellschaft
Tel.: +49 89 2108-1406 bzw. -1407
Fax: +49 89 2108-1243
E-Mail: trepte@gv.mpg.de

Barbara Abrell | Max-Planck-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.sciencetunnel.com/
http://www.mpg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung