Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schwerkraftwellen und die Zukunft des Lasers

04.03.2010
DPG und QUEST laden zu Abendveranstaltungen ein
Während der Tagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) von Montag, 8. März, bis Donnerstag, 11. März 2010, an der Leibniz Universität Hannover, bieten zwei öffentliche Abendveranstaltungen die Gelegenheit, Teilchenphysik auf kurzweilige und spannende Weise zu erleben. Prof. Bernhard Schutz vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Golm spricht am 10. März über Schwerkraftwellen, und am 11. März lädt der Exzellencluster QUEST zu einer Reise mit dem Laser durch Zeit und Raum ein. Die Veranstaltungsorte sind im Hauptgebäude der Leibniz Universität Hannover, Welfengarten 1, 30167 Hannover.

Mittwoch, 10. März 2010, 20 Uhr, Audimax
Schwerkraftwellen – Sphärenmusik tatsächlich hören!
In der Multimediapräsentation von Prof. Bernard Schutz vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Golm wird man die „Klänge“ massereicher Schwarzer Löcher, kollidierender Neutronensterne, explodierender Sterne sowie des Urknalls selbst hören können. Und dann wird auch klar, dass man mit der Gravitationswellenastronomie das Universum ganz neu erfahren wird, sobald die entsprechende Technologie optimiert ist.
In den kommenden zehn Jahren soll es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gelingen, ein neues Fenster ins Universum zu öffnen. Zum ersten Mal wird man Gravitationswellen messen können – Albert Einstein sagte sie bereits vor rund 100 Jahren voraus. Durch das neue Fenster schaut man allerdings nicht ins Universum hinaus, sondern hört hinaus, weil Gravitationswellen das raumzeitliche Gegenstück zu Schallwellen sind. Und Gravitationswellendetektoren sind hochempfindliche Mikrofone.

Es gibt eine Video-Übertragung in weitere Hörsäle.
Donnerstag, 11. März 2010, 18 Uhr, Großer Physikhörsaal E 214
50 Jahre Laser – und was kommt jetzt?
Die Erfindung des Lasers feiert in diesem Jahr das 50. Jubiläum und ist ein zentraler Themenschwerpunkt der DPG-Frühjahrstagung an der Leibniz Universität Hannover. Während der Tagung lädt der Exzellenzcluster QUEST (Centre for Quantum Engineering and Space-Time Research) zu einer öffentlichen Abendveranstaltung ein. Unter dem Motto „50 Jahre Laser - und was kommt jetzt?“ berichten führende QUEST-Wissenschaftler über die spannende Geschichte des Lasers, stellen die aktuellen Forschungsthemen vor und nehmen Sie mit auf eine kurzweilige Reise durch Zeit und Raum. Die Veranstaltung wird moderiert von Prof. Karsten Danzmann, Leiter des Max-Planck-Instituts für Gravitationsphysik in Hannover und stellvertretender Koordinator von QUEST. Zeit für Gespräche mit den Wissenschaftlern besteht im Anschluss an die Veranstaltung.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

| Leibniz Universität Hannover
Weitere Informationen:
http://www.uni-hannover.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik