Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der Schwerkraft auf der Spur: Konferenz „String-Math 2012“ tagt in Bonn

17.07.2012
Diese Woche trifft sich an der Universität Bonn die internationale Creme der mathematischen Physik zur Konferenz „String-Math 2012“.

Rund 200 Wissenschaftler werden erwartet, darunter alleine vier Träger der Fields-Medaille, der dem Nobelpreis vergleichbaren höchsten Auszeichnung für Mathematiker. Die Konferenz steht ganz unter dem Eindruck des ersten experimentellen Nachweises des sogenannten „Higgs-Bosons“ Anfang Juli am europäischen Kernforschungszentrum CERN.

Anfang Juli 2012 verkündete das europäische Kernforschungszentrum CERN die Entdeckung des lange gesuchten „Higgs-Bosons“, das mit Hilfe des Large Hadron Colliders (LHC) dingfest gemacht worden war. Das Elementarteilchen ist nach dem theoretischen Physiker Peter Higgs benannt, der die Existenz eines solchen Teilchens bereits 1964 vorhersagte.

Es dauerte Jahrzehnte, bis diese Vorhersage im Experiment bestätigt werden konnte. Und noch immer gibt es viel zu entdecken und noch mehr zu erforschen. Die Bonner Tagung widmet sich einer der größten aktuellen Herausforderungen der theoretischen Physik, der mathematisch konsistenten Quantisierung der Gravitation, also der Erklärung der Schwerkraft mit quantentheoretischen Methoden.

Mit Maxim Kontsevich, Andrei Okounkov, Edward Witten und Shing-Tung Yau sind alleine vier Fields-Medaillisten unter den Teilnehmern der Konferenz, die interdisziplinär vom Hausdorff Center for Mathematics, dem Bethe-Zentrum für Theoretische Physik der Universität Bonn und dem Max-Planck-Institut für Mathematik ausgerichtet wird.

Ausgewählte Vorträge der Konferenz werden in Kürze auf dem Podcast-Portal http://www.uni-bonn.tv zu sehen sein.

Öffentlicher Vortrag

Im Rahmen von String-Math 2012 wird Christophe Grojean vom CERN am kommenden Donnerstag, 19. Juli, um 18:20 Uhr im Wolfgang-Paul-Hörsaal, Kreuzbergweg 28, in einem öffentlichen Vortrag unter dem Titel "Quo Vadis LHC?" über die weiteren Schritte bei der Untersuchung der Eigenschaften des Higgs-Teilchens berichten.

Dr. Andreas Archut | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-bonn.tv
http://www.hcm.uni-bonn.de/events/eventpages/2012/string-math-2012/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung