Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schweizer Strommarktöffnung bleibt hinter Erwartungen zurück

24.11.2009
ETP-Konferenz „Energiemarkt Schweiz Aktuell“
25. und 26. Januar 2010, Gottlieb Duttweiler Institute, Rüschlikon
Obwohl eidgenössische Stromgrosskunden seit Anfang 2009 ihren Stromlieferanten frei wählen können, haben nur wenige diese Option durch das 2008 verabschiedete Stromversorgungsgesetz (StromVG) genutzt.

Da sich bereits knapp ein Jahr nach der Öffnung des Schweizer Energiemarktes abzeichnet, dass durch das StromVG das Ziel einer wettbewerbsorientierten und sicheren Stromversorgung mit transparenten Preisen nicht erreicht wird, hat sich der Bundesrat am 18. November 2009 für eine Revision des Gesetzes bis 2014 ausgesprochen. Bereits 2011 soll das Eidgenössische Department für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) eine Vernehmlassungsvorlage für ein neues Gesetz erarbeiten. Im Fokus der Analyse des UVEK soll eine Stärkung des Regulators, die Kostenkontrolle, die Unabhängigkeit der nationalen Netzgesellschaft swissgrid sowie die Abgaben an Kantone und Gemeinden stehen.
Auf der ETP-Konferenz „Energiemarkt Schweiz Aktuell“ (25. und 26. Januar 2010, Rüschlikon) diskutieren Energieexperten über die politischen, wirtschaftlichen und technischen Herausforderungen der eidgenössischen Strom- und Gasversorgung angesichts neuer klimapolitischer Ziele und gesetzlicher Vorgaben. Eine Bilanz nach zwei Jahren StromVG zieht aus Sicht des Regulators Nicole Zeller (Eidgenössische Elektrizitätskommission EICom). Der Frage, warum der Lieferantenwechsel erst so zögerlich von den Grosskunden angenommen wird, geht Nicolaus Zemp (Stamoid AG) nach. Die Zusammenhänge zwischen dem Kraftwerks- und Netzausbau für die Versorgungssicherheit in der Schweiz erläutert Marc Vogel (swissgrid AG).

Die Erfahrungen in der Umsetzung mit innovativen Energieprojekten wie der Elektromobilität, dem Aufbau eines intelligenten Stromnetzes sowie einer Glasfaserinfrastruktur sind weitere Themen der Konferenz. Über die Veränderungen im Schweizer Gasmarkt sprechen unter anderen Dr. Christian Plüss (Erdgas Ostschweiz AG) und Dr. Jean-Claude Weber (Erdgas Zürich AG).

Das Programm ist im Internet abrufbar unter:
www.iir.de/pr-energieschweiz2010

Kontakt

Dr. Nadja Thomas
Senior- Pressereferentin
ETP – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel: +49 211 9686 3387
Fax: +49 211 9686 4387
E-Mail: nadja.thomas@informa.com

Dr. phil. Nadja Thomas | ETP
Weitere Informationen:
http://www.informa.com
http://www.iir.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie