Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schönster Turm auf Erden

30.08.2010
Internationale Tagung des Kunstgeschichtlichen Instituts der Uni Freiburg zum Münsterturm

Der hochgotische Turm des Freiburger Münsters galt schon dem Humanisten Sebastian Münster 1544 als den sieben Weltwundern vergleichbar, und noch Jacob Burckhardt pries ihn 1869 als „schönsten Turm auf Erden“.

Trotz dieser herausragenden Bedeutung ist der Freiburger Münsterturm unzureichend erforscht.

Das Kunstgeschichtliche Institut der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg bietet jetzt mit seiner Internationalen Tagung „Der Freiburger Münsterturm und sein europäischer Kontext“ ein Forum unter anderem zur Baugeschichte und Bauforschung, zum regionalen architekturgeschichtlichen Kontext des Bauwerkes sowie zum europäischen Turmbau ab dem 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

... mehr zu:
»Baugeschichte »Münsterturm »Turm
Die Tagung mit internationalen Experten, unter Leitung von Prof. Dr. Hans. W. Hubert, Direktor des Kunstgeschichtlichen Instituts beginnt am

Donnerstag, den 9. September 2010, um 20 Uhr, Hörsaal 1010 im Kollegiengebäude I mit einem Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Kurman „Die kühnste Emanzipation des selbstherrlichen Kunstzwecks.“ Gedanken zur Freiburger Pfarrkirche als Brennpunkt der europäischen Gotik um 1300.

Die Tagung geht weiter am 10. September 2010 von 9.00-19.00 Uhr, und am 11. September von 9.00-20.00 Uhr.

Etwa zwischen 1270 und 1330 errichtet, nimmt der Turm architekturgeschichtlich eine zentrale Stellung ein, da hier zum ersten Mal ein vollständig durch Maßwerk aufgelöster Turmhelm realisiert wurde. Im 19. Jahrhundert galt der Freiburger Turm als nachahmenswertes Vorbild für viele neugotische Kirchenbauten sowie für Fertigstellungen mittelalterlicher Kirchtürme.

„Turmfragen – Fragentürme“, so der Titel des ersten Vortrags von Prof. Hubert, eröffnen die Diskussion unter anderem um Baugeschichte und -technik, Bauverlauf, Einfluss von Bauhütten und Vergleichsbauwerken in Europa.

Informationen zu den Vorträgen enthält das beigefügte Programm.

Kontakt:
Dr. Katharina Herrmann
Kunstgeschichtliches Institut Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-3084
E-Mail:katharina.herrmann@kunstgeschichte.uni-freiburg.de

Melanie Hübner | Uni Freiburg
Weitere Informationen:
http://www.uni-freiburg.de

Weitere Berichte zu: Baugeschichte Münsterturm Turm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

nachricht Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur
15.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics