Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schönster Turm auf Erden

30.08.2010
Internationale Tagung des Kunstgeschichtlichen Instituts der Uni Freiburg zum Münsterturm

Der hochgotische Turm des Freiburger Münsters galt schon dem Humanisten Sebastian Münster 1544 als den sieben Weltwundern vergleichbar, und noch Jacob Burckhardt pries ihn 1869 als „schönsten Turm auf Erden“.

Trotz dieser herausragenden Bedeutung ist der Freiburger Münsterturm unzureichend erforscht.

Das Kunstgeschichtliche Institut der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg bietet jetzt mit seiner Internationalen Tagung „Der Freiburger Münsterturm und sein europäischer Kontext“ ein Forum unter anderem zur Baugeschichte und Bauforschung, zum regionalen architekturgeschichtlichen Kontext des Bauwerkes sowie zum europäischen Turmbau ab dem 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

... mehr zu:
»Baugeschichte »Münsterturm »Turm
Die Tagung mit internationalen Experten, unter Leitung von Prof. Dr. Hans. W. Hubert, Direktor des Kunstgeschichtlichen Instituts beginnt am

Donnerstag, den 9. September 2010, um 20 Uhr, Hörsaal 1010 im Kollegiengebäude I mit einem Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Kurman „Die kühnste Emanzipation des selbstherrlichen Kunstzwecks.“ Gedanken zur Freiburger Pfarrkirche als Brennpunkt der europäischen Gotik um 1300.

Die Tagung geht weiter am 10. September 2010 von 9.00-19.00 Uhr, und am 11. September von 9.00-20.00 Uhr.

Etwa zwischen 1270 und 1330 errichtet, nimmt der Turm architekturgeschichtlich eine zentrale Stellung ein, da hier zum ersten Mal ein vollständig durch Maßwerk aufgelöster Turmhelm realisiert wurde. Im 19. Jahrhundert galt der Freiburger Turm als nachahmenswertes Vorbild für viele neugotische Kirchenbauten sowie für Fertigstellungen mittelalterlicher Kirchtürme.

„Turmfragen – Fragentürme“, so der Titel des ersten Vortrags von Prof. Hubert, eröffnen die Diskussion unter anderem um Baugeschichte und -technik, Bauverlauf, Einfluss von Bauhütten und Vergleichsbauwerken in Europa.

Informationen zu den Vorträgen enthält das beigefügte Programm.

Kontakt:
Dr. Katharina Herrmann
Kunstgeschichtliches Institut Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-3084
E-Mail:katharina.herrmann@kunstgeschichte.uni-freiburg.de

Melanie Hübner | Uni Freiburg
Weitere Informationen:
http://www.uni-freiburg.de

Weitere Berichte zu: Baugeschichte Münsterturm Turm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung