Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

»Schmerzoffensive Deutschland« startet auf dem Deutschen Schmerz- und Palliativtag

07.03.2012
Mehr als 2000 Wissenschaftler, Ärzte, Psychologen und Pflegekräfte treffen sich in der kommenden Woche auf dem 23. Deutschen Schmerz- und Palliativtag. Präsentiert werden neue Erkenntnisse der Schmerzforschung, aber auch neue Ansätze in der Schmerztherapie und Patientenversorgung.

»Schmerzoffensive Deutschland« – unter diesem Motto startet die Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie ein Programm, um die Schmerzmedizin endlich als Fachgebiet in der Medizin fest zu etablieren.

Obwohl 12 - 15 Millionen Menschen an chronischen Schmerzen leiden und davon vier bis fünf Millionen stark beeinträchtigt sind, ist die Schmerzmedizin noch immer ein Randgebiet der Medizin. Dabei ließen sich in den Gesundheits- und Sozialsystemen Ressourcen schonen, würden Wissen und Strategien der Schmerzmedizin nur konsequent in der Medizinerausbildung vermittelt und erfolgreiche Konzepte der integrierten Versorgung flächendeckend umgesetzt.

Programmstart ist auf dem 23. Deutschen Schmerz- und Palliativtag, der vom 14. bis 17. März 2012 in Frankfurt/Main mit über 2000 Teilnehmern stattfindet.

Ein weiterer Schwerpunkt der Tagung ist die Entwicklung von Praxis-Leitlinien zur Behandlung verschiedener Schmerzformen. Erstmals präsentiert werden auch neue Praxis-Fragebögen für Ärzte und Patienten, welche die Therapie individualisieren und erleichtern sollen.

Zur Tagung selbst und zu zwei Pressekonferenzen am 14. und 16. März sind Medienvertreter herzlich eingeladen.

Am Donnerstag, den 15. März stehen Experten in Telefonkonferenzen zu verschiedenen Themen Rede und Antwort.

PROGRAMM DER PRESSETERMINE

AUFTAKT-PRESSEKONFERENZ
Mittwoch, 14. März 2012, 11:00 Uhr · Raum „Kontakt“
Congress Center Messe · Ebene C1
Schmerzoffensive Deutschland
- Studie: Patientenbedürfnisse und Versorgungsrealität
- Schmerzmedizin etablieren
- Kongress-Highlights
Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe
Schmerzzentrum DGS Göppingen, Präsident der
Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie e.V.
Tagungspräsident
Die neuen Praxis-Leitlinien und Praxis-Fragebögen der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie
- Stand der Leitlinienarbeit
- Praxis-Fragebögen »Entzündungsschmerz«, »Durchbruch-schmerz« und »Muskelschmerz«
PD Dr. med. Michael A. Überall, Nürnberg
Vizepräsident der DGS
- Praxis-Leitlinie Tumorschmerz
Dr. med. Dipl. Psych. Johannes Horlemann, Kevelaer
Vizepräsident der DGS
ab 12:00 Uhr: Praxis-Leitlinie konkret (Fachpresse)
- Der Prototyp: Das Leitlinien-Modul Muskelrelaxanzien bei Kreuzschmerzen
TELEFON-KONFERENZEN
Donnerstag, 15. März 2012
Einwahlnummer: 0180 3 66 55 11 Code: 231503
10:00 - 10:20 Uhr
Schmerz und Sport – Sport und Schmerz
Dr. med. Michael Küster, Bonn-Bad Godesberg
10:30 - 10:50 Uhr
Schmerztherapie im Alter:
Vergiften wir die alten Menschen?
Dr. med. Oliver Emrich, Ludwigshafen
11:00 - 11:20 Uhr
Chronische Bauchschmerzen
Dr. med. Günther Bittel, Duisburg
PRESSEKONFERENZ
Freitag, 16. März 2012, 11:00 Uhr · Raum „Kontakt“
Congress Center Messe · Ebene C1
Herz und Schmerz bei Fibromyalgie
Vegetative Regulation und Schmerzkontrolle
Prof. Dr. rer. soc. Dipl.-Psych. Kati Thieme
Institut für Medizinische Psychologie
Philipps Universität Marburg
Neue Erkenntnisse über Kopfschmerzen
- Chronische Migräne – es gibt sie doch.
Dr. med. Astrid Gendolla, Essen
- Spannungskopfschmerzen und Kopfschmerzen bei (Ver)spannungen
Prof. Dr. med. Hartmut Göbel, Kiel
PRESSEKONTAKT
Barbara Ritzert · ProScience Communications GmbH
Tel: 08157 9397-0
ritzert@proscience-com.de
Pressestelle während der Tagung
Raum „Klausur“ · Ebene C1 · Congress Center Messe Frankfurt
Ludwig-Erhard-Anlage 1 · 60327 Frankfurt/ Main
Tel: 069 7575-73101 · info@proscience-com.de

Barbara Ritzert | idw
Weitere Informationen:
http://www.schmerz-und-palliativtag.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics