Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schlecht versorgt bei seltenen Erkrankungen

19.03.2012
Einladung zum Symposium am 23. März / Studie über Versorgungsmängel wird vorgestellt
Am 23. März 2012 findet das Symposium „Versorgungsforschung und Betroffenenalltag“ statt. Es werden Untersuchungsergebnisse vorgestellt, die Mängel in der Versorgung bei seltenen Erkrankungen und Lösungswege zur Verbesserung aufzeigen. TU-Professor Carsten Schultz leitete das Forschungsprojekt EiVE „Entwicklung innovativer Versorgungsformen am Beispiel seltener Erkrankungen“.

Eine Erkrankung gilt dann als „selten“, wenn höchstens 5 von 10.000 Menschen ein spezifisches Krankheitsbild aufweisen. Wie gut oder schlecht Patienten mit einer „Volkskrankheit“ wie Diabetes oder Bluthochdruck versorgt und betreut werden, wird bereits vielfach erforscht. Die Behandlungssituation bei seltenen Erkrankungen, von denen es in Deutschland mehr als 5.000 gibt, ist jedoch schlecht untersucht. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler legen zum Abschluss des EiVE-Projekts nun Daten vor, nach denen die Versorgungssituation für Menschen mit einer seltenen Krankheit viele Lücken aufweist, obwohl in Deutschland etwa 4 Millionen Personen unter einer solchen leiden.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zum Symposium eingeladen:

Zeit: am Freitag, dem 23. März 2011, 10.00 bis 14.30 Uhr
Ort: Kassenärztliche Bundesvereinigung, Herbert-Lewin-Platz 2, 10623 Berlin

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Verbundprojekt im Rahmen des Förderprogramms „Personenbezogene Dienstleistungen in der Gesundheitswirtschaft – Anwendungsfeld seltene Erkrankungen“. Unter der Gesamtleitung von Prof. Dr. Carsten Schultz vom Institut für Technologie- und Innovationsmanagement an der TU Berlin, arbeiteten die TU-Lehrstühle von Prof. Dr. med. Reinhard Busse und Prof. Dr. Jan Kratzer sowie Beteiligte aus der Universität Hamburg, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, der Deutschen Stiftung für chronisch Kranke und das Institut Arbeit und Technik zusammen. Die Patientenvertreterorganisation ACHSE e.V. (Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen) unterstützte das Projekt als wichtiger Kooperationspartner.

Programmablauf:

10.00 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Carsten Schultz, TU Berlin und Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Impulsvorträge
Wolfgang Zöller, Bundespatientenbeauftragter, MdB,
Dr. Andreas Köhler, Vorsitzender des Vorstandes der Kassenärztlichen
Bundesvereinigung,
Dr. Jens Baas, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Techni-
ker Krankenkasse

11.30 Uhr
Zugang zur Versorgung und Zentrenbildung
Prof. Dr. Jonas Schreyögg, Universität Hamburg

12.00 Uhr
Rahmenbedingungen und Treiber innovativen Verhaltens von Betroffenen, Versorgungsteams und Kompetenzzentren
Prof. Dr. Carsten Schultz, TU Berlin und Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

12.30 Uhr
Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Reinhard Busse, TU Berlin
Dr. Thomas Helms, Deutsche Stiftung für chronisch Kranke
Prof. Dr. Kathrin Möslein, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Stephan v. Bandemer, Institut für Arbeit und Technik
Prof. Dr. Carsten Schultz, TU Berlin und Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Prof. Dr. Jonas Schreyögg, Universität Hamburg
Dr. Mark Schäfer, Facharzt für Gastroenterologie, Heidelberg
Moderation: Nicola Kuhrt

Anmeldung und Wegbeschreibung unter: www.eive.de

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Prof. Dr. Carsten Schultz, TU Berlin, Institut für Technologie- und Innovationsmanagement, Tel.: 030/314-26093, E-Mail: carsten.schultz@tim.tu-berlin.de

Stefanie Terp | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik