Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Runder Tisch zur Solarenergieforschung

18.02.2015

Universität Konstanz veranstaltet internationale Konferenz „SiliconPV 2015“ zur Photovoltaikforschung

Silizium ist das bedeutendste Material für die Gewinnung von Solarenergie; weltweit über 90 Prozent aller Solarzellen sind aus diesem Ausgangsmaterial gefertigt. Die Konferenz „SiliconPV 2015“ wird gegenwärtige und künftige Entwicklungen der siliziumbasierten Photovoltaikforschung zum Gegenstand der Diskussion machen.

Die von der Universität Konstanz als Gastgeberin organisierte wissenschaftliche Tagung wird rund 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 27 Ländern vom 23. bis 25. März 2015 ins Konstanzer Konzilgebäude führen. „SiliconPV 2015“ wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

„In einem sonst eher von industriellen und kommerziellen Konferenzen geprägten Bereich ist ‚SiliconPV‘ eine Tagungsreihe, die explizit von Wissenschaftlern für Wissenschaftler gemacht ist. Sie ist ein Forum, deren Fokus ganz klar auf der Forschung und Entwicklung liegt“, erläutert Prof. Dr. Giso Hahn, Physik-Professor mit Arbeitsgebiet Photovoltaik an der Universität Konstanz, der die Veranstaltung federführend organisiert.

Bereits zum fünften Mal findet SiliconPV statt. Die Konferenz versammelt in diesem Jahr 58 Vorträge und rund 120 Posterbeiträge aus der aktuellen Photovoltaikforschung. „Unser übergreifendes Ziel ist die Steigerung des Wirkungsgrads von Solarzellen bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten. Die Gewinnung von Solarenergie soll noch effizienter und kostengünstiger werden“, gibt Giso Hahn eine Aussicht.

„SiliconPV“ ist eine gemeinsame Tagungsreihe der Universität Konstanz, des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme, des Instituts für Solarenergieforschung Hameln, des belgischen Forschungszentrums imec (Leuven, Belgien), des niederländischen Energy Research Centre of the Netherlands (ECN) sowie des französischen Institut National de l‘Energie Solaire (INES).

An die Konferenz sind zwei Workshops zum selben Themengebiet angegliedert: SiliconPV 2015 geht am 25. März direkt in den „nPV Workshop 2015“ über, der Solarzellen auf Basis von sogenanntem n-Typ Silizium zum Thema hat. Im Anschluss folgt der Workshop „HERCULES“, ein Entwicklerworkshop aus einem Zusammenschluss von 16 europäischen Forschungsinstituten und Unternehmen aus dem Photovoltaikbereich.

Weitere Informationen unter: http://www.siliconpv.com

Kontakt:
Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
Telefon: 07531 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.de

Prof. Dr. Giso Hahn
Universität Konstanz
Fachbereich Physik
Universitätsstraße 10
78464 Konstanz
Telefon: 07531 88-3644
E-Mail: Giso.Hahn@uni-konstanz.de
http://www.uni-konstanz.de/pv

Julia Wandt | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert
13.12.2017 | Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mitochondrien von Krebszellen im Visier

14.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Grazer Forscher stellen Methode zur dreidimensionalen Charakterisierung vulkanischer Wolken vor

14.12.2017 | Geowissenschaften

Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus

14.12.2017 | Förderungen Preise