Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rittal IT-Praxistage in Düsseldorf und in Berlin: Datacenter-Technologie im Wandel

10.10.2016

Der Bedarf an Rechenzentrumsleistungen wächst in den kommenden Jahren exponentiell: Laut der letzten CIO-Studie von IBM gehen rund 75 Prozent aller CIOs mittelfristig von stark zentralisierten Infrastrukturen aus. Big Data und Analytics, das Internet of Things aber auch Cloud und High Performance Computing führen zu kontinuierlich neuen Anforderungen an das Design und an die Leistungsfähigkeit von Rechenzentren. Impulse und Informationen zu diesen Themen erhalten IT-Verantwortliche im Dialog mit Experten bei den IT-Praxistagen von Rittal am 09.11. in Düsseldorf und am 16.11. in Berlin. Highlight des Branchentreffs ist der Vortrag über „Digitale Transformation” von IT- Experte und Publizist Tim Cole.

Wie werden Sie zu den Gewinnern des digitalen Wandels? Das beantwortet IT-Analyst- und Autor Tim Cole in seinem Vortrag bei den IT-Praxistagen von Rittal. Beim Branchentreff am 09.11. in der Remise in Düsseldorf sowie am 16.11. in der Remise in Berlin erfahren Entscheider aus der IT-Branche, wo die Chancen sowie die Herausforderungen der digitalen Transformation liegen. Cole begleitet und analysiert den Wandel seit vielen Jahren. Durch einen stetigen Austausch mit Führungskräften aus Wirtschaft, Politik und Finanzen weiß er aus erster Hand, wie die deutsche Wirtschaft sich für die digitale Zukunft wappnen muss.


Die digitale Transformation führt auch zu neuen Anforderungen an Rechenzentren: Trends und Themen wie die RZ-Norm EN 5060, Monitoring oder hybride Cloud-Modelle stehen auf der Agenda bei den IT-Praxistagen von Rittal.

Quelle: Rittal GmbH & Co. KG


Christian Ludwig, Vice President Vertrieb IT bei Rittal.

Quelle: Rittal GmbH & Co. KG

Rechenzentrum im Fokus der Digitalisierung

„Mit Tim Cole haben wir einen erstklassigen IT-Experten und Redner für die Praxistage gewinnen können. Ich freue mich sehr auf seinen Vortrag sowie auf weitere spannende Diskussionen über Trends und Themen der IT-Branche. Gerade durch die exzellenten Referenten erhalten IT-Verantwortliche an den Praxistagen wertvolles Geschäftswissen und Impulse aus erster Hand.“, sagt Christian Ludwig, Vice President Vertrieb IT bei Rittal.

Neben Cole geben die Referenten von Cisco Systems, TÜV IT, Janitza electronics und iNNOVO Cloud ihre Expertise und Erfahrungswerte in Workshops weiter. Im Fokus stehen die Herausforderungen und die Veränderungen für Rechenzentren in Zeiten der digitalen Transformation.

Workshops von Normen bis zur hybriden Cloud

Workshop 1: Rechenzentrum-Norm EN 5060 – Hilfen, Hürden, Herausforderungen. Referent Joachim Faulhaber, Global Product Manager DC Services, TÜV IT.

Workshop 2: Von DGUV V3 bis Differenzstrom - Anforderungen an eine permanente Überprüfung der elektrischen Hochverfügbarkeit und Sicherheit im Rechenzentrum. Referent Gerald Fritzen, Key Account Manager Data Center, Janitza electronics GmbH.

Workshop 3: Die Rechenzentrum-Welt wird hybrider – wie Cloud-Modelle den Rechenzentrumsbau verändern. Referent Dr. Sebastian Ritz, Gründer und Geschäftsführer, INNOVO Cloud GmbH.

Workshop 4: Der Weg in die private Cloud – Wie kann ich meine Rechenzentrum-Umgebung einfach und sicher gestalten? Ulrich Hamm, Manager DC-Infrastruktur, Cisco Systems.

Weitere Informationen

Mehr Details sowie die Anmeldung zur kostenfreien Veranstaltung finden Sie hier:

www.rittal.de/praxistag-it

Über Rittal

Rittal mit Sitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in nahezu allen Branchen, vorwiegend in der Automobilindustrie, in der Energieerzeugung, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz. Mit rund 10.000 Mitarbeitern und 58 Tochtergesellschaften ist Rittal weltweit präsent.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören Infrastrukturlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren mit innovativen Sicherheitskonzepten zur physischen Daten- und Systemsicherung. Die führenden Softwareanbieter Eplan und Cideon ergänzen die Wertschöpfungskette durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen, Rittal Automation Systems durch Automatisierungslösungen für den Schaltanlagenbau.

Rittal wurde im Jahr 1961 gegründet und ist das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group. Die Friedhelm Loh Group ist mit 18 Produktionsstätten und 78 Tochtergesellschaften international erfolgreich. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2015 einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro.Zum achten Mal in Folge wurde das Familienunternehmen 2016 als Top Arbeitgeber Deutschland ausgezeichnet. In einer bundesweiten Studie stellten die Zeitschrift Focus Money und die Stiftung Deutschland Test fest, dass die Friedhelm Loh Group 2016 zu den besten Ausbildungsbetrieben gehört.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rittal.de  und www.friedhelm-loh-group.com 

Unternehmenskommunikation

Regina Wiechens-Schwake
Tel.: 02772/505-2527
E-Mail: wiechens-schwake.r@rittal.de

Hans-Robert Koch
Tel.: 02772/505-2693
E-Mail: koch.hr@rittal.de

Christian Abels
Tel.: 02772/505-1328
E-Mail: abels.c@rittal.de

Rittal GmbH & Co. KG
Auf dem Stützelberg
35745 Herborn

www.rittal.de 

Hans-Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG

Weitere Berichte zu: Cloud IT-Branche Rechenzentrum Rittal TÜV Workshop

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von festen Körpern und Philosophen
23.02.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Spannungsfeld Elektromobilität
23.02.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics