Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rente mit 70plus?

01.03.2011
Universität Rostock und Max Planck Institut starten in Berlin die Denkwerkstatt Demografie

Das Department Aging Science and Humanities der Universität Rostock und das Rostocker Zentrum zur Erforschung des Demografischen Wandels starten ihre Veranstaltungsreihe „Denkwerkstatt Demografie“.

Beim ersten Lunchtime-Talk am 1. März 2011 im WissenschaftsForum Berlin diskutieren die Gäste zum Thema „Rente mit 70plus? – Wege zu einer generationengerechten und nachhaltigen Altersversorgung“. Der Auftaktveranstaltung werden weitere Lunchtime-Talks folgen.

Vor dem Hintergrund der steigenden Lebenserwartung und eines wachsenden Anteils älterer Menschen an der Bevölkerung wird in Europa immer vehementer die Diskussion um eine längere Lebensarbeitszeit geführt. Kann das derzeit bestehende Modell der Altersvorsorge noch gerecht und sozialverträglich gestaltet werden, wenn die über Jahrzehnte erworbenen Leistungsansprüche älterer Menschen von immer weniger jüngeren Beitragszahlern gegenfinanziert werden müssen? Ist eine Flexibilisierung der Lebensarbeitszeit die richtige Antwort auf den vermeintlichen „Rentenkollaps“, wenn im Jahr 2030 in Deutschland voraussichtlich mehr als 30 Prozent der Bevölkerung älter als 65 Jahre alt sein wird?

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des ersten Lunchtime-Talks der Veranstaltungsreihe Denkwerkstatt Demografie. Für die Auftaktveranstaltung konnten Prof. Dr. Bert Rürup, Präsident der International School of Management und Vorstandsmitglied der MaschmeyerRürup AG und Prof. Dr. Robert Fenge, Professor für Finanzwissenschaften an der Universität Rostock, gewonnen werden, die zum Thema je ein Impulsreferat halten. Anschließend haben die ca. 50 geladenen Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Verbänden die Möglichkeit, mit den Referenten über die Zukunft der Altersversorgung in Deutschland zu diskutieren.

Prof. Fenge ist zum Beispiel der Ansicht, dass künftig das Renteneintrittsalter automatisch an die demographische Entwicklung gekoppelt werden müsste, sich also mittels eines zu berechnenden Faktors dynamisch anpasst.

Die Denkwerkstatt Demografie wird vom Department „Aging Science and Humanities“ der Universität Rostock, dem Rostocker Zentrum zur Erforschung des Demografischen Wandels, dem Max-Planck-Institut für demografische Forschung Rostock und Population Europe organisiert. Die Diskussionsreihe soll Experten aus Politik und Wissenschaft, Institutionen und Medien einen Rahmen geben, um gesellschaftsrelevante Themen der Alternsforschung zu diskutieren. So soll die Debatte um Konsequenzen und Herausforderungen des Demografischen Wandels weiter belebt werden. „Rostock ist das weltweite Zentrum der demografischen Forschung. Das Max Planck Institut für demografische Forschung Rostock und das Rostocker Zentrum zur Erforschung des demografischen Wandels sind führend im Bereich der demografischen Grundlagenforschung, wie auch der Alternsforschung“, unterstreicht Prof. Dr. Gabriele Doblhammer, Leiterin des Zentrums.

In den Monaten April bis Juni 2011 werden die Veranstalter einen ausgewählten Personenkreis zu drei weiteren Lunchtime-Talks einladen. Die Themen sind dann:

- Fremde Welten? Herausforderungen der gesellschaftlichen Integration
deutscher und ausländischer Jugendlicher in der Bundesrepublik.
- Biologie und Demografie der Langlebigkeit.
- Gehen uns die Akademiker aus? Bildungspolitische Herausforderungen der
alternden Gesellschaft.
Nähere Informationen sowie die Ergebnisse der Veranstaltungsreihe Denkwerkstatt Demografie finden Sie unter: www.rostockerzentrum.de/denkwerkstatt/flyer_denkwerkstatt.pdf.

Kontakt:

Rostocker Zentrum zur Erforschung des Demografischen Wandels
Gesche Rintelen
Telefon: +49 (0)381 2081-180
E-Mail: rintelen@rostockerzentrum.de
Universität Rostock
Presse+Kommunikation
Dr. Ulrich Vetter
Telefon: +49 (0)381 498 1013
E-Mail: ulrich.vetter@uni-rostock.de

Ingrid Rieck | Universität Rostock
Weitere Informationen:
http://www.uni-rostock.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau
22.02.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Wunderwelt der Mikroben
22.02.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive