Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rennen und Rechnen für den Frieden

30.05.2012
Am 1. Juni findet am Brandenburger Tor der 7. Berliner Friedenslauf statt, diesmal mit Beteiligung des DFG-Forschungszentrums MATHEON.

Der Berliner Friedenslauf richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Schulsenatorin Scheeres hat die Schirmherrschaft übernommen.

Berliner Friedenslauf
1.Juni 2012
Registrierung: 9.30 – 10.30 Uhr
Start: 11.00 Uhr, Brandenburger Tor
Der Lauf findet auf einem Rundkurs von 1,2 km Länge vorbei am Brandenburger Tor und durch den Berliner Tiergarten statt. Jeder Läufer gewinnt im Vorfeld Sponsoren, die sich bereit erklären, für jede gelaufene Runde einen festen Betrag zu spenden. Das von allen Teilnehmern erlaufene Geld fließt in Projekte zur zivilen Konfliktbearbeitung. Ziel des Laufes ist es also nicht, als erster die Zielgerade zu erreichen, sondern gemeinsam möglichst viele Runden zu schaffen.

Erstmals können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aber auch eine Runde gutgeschrieben bekommen, indem sie sich am Stand des MATHEON dreimal eine ihrer Klassenstufe entsprechende Matheaufgabe abholen. Sind alle drei Aufgaben richtig gelöst, entspricht dies einer gelaufenen Runde. „Die Teilnahme am Friedenslauf ist eine Weiterentwicklung unseres MATHEathlON, den wir schon seit mehreren Jahre veranstalten“, sagt Sophia Scholz, beim MATHEON zuständig für die Schulkontakte.

Der MATHEathlON wurde erstmals im Rahmen der Leichtathletik-WM in Berlin durchgeführt und hat sich seither als beliebte Sportveranstaltung in Schulen und bei Vereinen etabliert. Die vergangenen Jahre fand jeweils im September ein zentraler Wettlauf in Berlin statt, der in diesem Jahr durch den Friedenslauf ersetzt wird. Einen MATHEathlON wird es aber trotzdem geben: Er findet am 21. und 22. Juni auf Einladung der Klaus-Tschira-Stiftung im Rahmen der Veranstaltung Explore Science in Mannheim statt.

Zum diesjährigen Friedenslauf haben sich über 2.300 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Initiator ist das Forum Ziviler Friedensdienst e. V. (forumZFD). Das forumZFD setzt sich auf zivilgesellschaftlicher Ebene national und international für ein friedliches Zusammenleben in unserer globalisierten Welt ein. Mitorganisator ist die Evangelische Schulstiftung Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz , Trägerin von 33 Schulen an 24 Standorten in Berlin und Brandenburg. Die sportliche Unterstützung des Friedenslaufs kommt vom SC Tegeler Forst e.V.

Der zur LG Nord zählende mitgliedergrößte Berliner Leichtathletik-Verein organisiert alljährlich den "Berliner Firmenlauf" und stellt damit die Rahmenbedingungen für den Friedenslauf. Dieser Firmenlauf findet ab 19.30 Uhr im Anschluss an den Friedenslauf statt.

Weitere Infos:
Sophia Scholz, MATHEON-Schulkontakte, Tel.: 030 314-29759,
Email: scholz@matheon.de

Rudolf Kellermann | idw
Weitere Informationen:
http://www.matheon.de
http://www.run4peace.eu/

Weitere Berichte zu: Brandenburger Friedenslauf Läufer MATHEON MATHEathlON

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik