Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Reha-Markt richtet sich neu aus

11.12.2008
11. Deutscher IIR REHA-Kongress, 12. bis 13. März 2009 im Holiday Inn Munich City Centre
Die Anzahl stationärer Rehabilitations-Fälle steigt laut aktuellstem „Reha Rating Report“ bis 2020 von 1,82 Millionen auf 2,04 Millionen.

Ob sich dadurch die wirtschaftliche Situation der rund 1240 deutschen Reha-Einrichtungen verbessert, ist angesichts der veränderten Rahmenbedingungen fraglich: Der Gesundheitsfonds und das restriktive Verhalten von Krankenkassen führen laut Experten dazu, dass Reha-Leistungen stärker auf ihre medizinische Notwendigkeit geprüft werden. Auch der zunehmende Wettbewerb unter den Einrichtungen und die verstärkte Verzahnung von Krankenhaus, stationärer und ambulanter Reha zwingen die Häuser dazu, neue Ansätze zu verfolgen.

Die Vorträge und Diskussionen des 11. Deutschen IIR REHA-Kongresses
(12. und 13. März 2009, München) orientieren sich an den gesundheitspolitischen Entwicklungen und greifen aktuelle Fragen aus der ambulanten und stationären Rehabilitation auf. Während am ersten Kongresstag Politiker und Kassenvertreter die neuen Rahmenbedingungen und Aussichten für Reha-Einrichtungen erörtern, stellen am zweiten Tag Praktiker ihre Projekte und Lösungen vor.

Das Programm ist abrufbar unter:
www.iir.de/inno-reha09


Reha im Spannungsfeld der Gesundheitspolitik

Das GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz sei auf dem Reha-Markt noch nicht angekommen, klagten die Teilnehmer des vergangenen Reha-Kongresses Anfang 2008 in München. Zwar führe das Gesetz zu einer verbesserten gesetzlichen Grundlage, nach der Reha-Leistungen nun Pflichtleistungen seien. Doch seien der Zugang zu diesen Leistungen, deren Vergütung sowie der Wettbewerbsrahmen weiter reformbedürftig. Auf dem REHA-Kongress 2009 wird Marion Caspers-Merk, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit, ein Fazit nach zwei Jahren GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz ziehen.

Politiker von CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen beleuchten die Perspektiven des Reha-Marktes im Wahljahr 2009. Die Auswirkungen des Gesundheitsfonds auf die Rehabilitation erörtern Vertreter der Techniker Krankenkasse, des BKK Landesverbandes NRW und der Kinzigtal-Klinik. Thomas Bublitz, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken, unterzieht den Grundsatz „Reha vor Pflege“ einer Prüfung. Der Präsident des Bundesversicherungsamtes, Josef Hecken, gibt ein Update zur Ausgestaltung des Morbi-RSA. Weitere Vorträge widmen sich der künftigen Vertragsgestaltung in der Reha, den Folgen der Leitlinienimplementierung sowie der Umsetzung der Reha-Klassifikation.

Lösungen aus der Praxis

Das Programm des zweiten Kongresstages gestalten vorrangig Experten aus der Praxis: Projekte in der stationären Reha stellen Vertreter des Krankenhauses Stenum, der Helios Kliniken Bad Grönenbach, der Ostseeklinik Schönberg-Holm und der Münchener Klinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation vor. Der ambulanten Reha widmen sich Experten der Deutschen Rentenversicherung Bund, des Bundesverbandes ambulanter medizinischer Rehabilitationszentren (BamR), des Ambulanten Reha Centrums Braunschweig, des Zentrums für ambulante Rehabilitation Münster sowie des Reha-Zentrums Berliner Tor.

Über die Veranstaltung

Der IIR REHA-Kongress hat sich in den elf Jahren seines Bestehens als Branchentreff der Rehabilitation etabliert. Jährlich tauschen sich rund 200 Vertreter der ambulanten und stationären Rehabilitation über die Situation ihrer Häuser, ihre Zukunftsaussichten und neue Lösungen aus. Der Veranstalter IIR Deutschland ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, eines der führenden deutschen Konferenzanbieter.

Kontakt:
Romy König
Senior-Pressereferentin
IIR Deutschland – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.:++49 (0)69 / 244 327 – 3391
Fax: ++ 49 (0)69 / 244 327 - 4391
E-Mail: romy.koenig@informa.com

Romy König | IIR Deutschland
Weitere Informationen:
http://www.iir.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?
16.01.2017 | Wissenschaft im Dialog gGmbH

nachricht 14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“
12.01.2017 | BusinessForum21

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Im Focus: Mit Bindfaden und Schere - die Chromosomenverteilung in der Meiose

Was einmal fest verbunden war sollte nicht getrennt werden? Nicht so in der Meiose, der Zellteilung in der Gameten, Spermien und Eizellen entstehen. Am Anfang der Meiose hält der ringförmige Proteinkomplex Kohäsin die Chromosomenstränge, auf denen die Bauanleitung des Körpers gespeichert ist, zusammen wie ein Bindfaden. Damit am Ende jede Eizelle und jedes Spermium nur einen Chromosomensatz erhält, müssen die Bindfäden aufgeschnitten werden. Forscher vom Max-Planck-Institut für Biochemie zeigen in der Bäckerhefe wie ein auch im Menschen vorkommendes Kinase-Enzym das Aufschneiden der Kohäsinringe kontrolliert und mit dem Austritt aus der Meiose und der Gametenbildung koordiniert.

Warum sehen Kinder eigentlich ihren Eltern ähnlich? Die meisten Zellen unseres Körpers sind diploid, d.h. sie besitzen zwei Kopien von jedem Chromosom – eine...

Im Focus: Der Klang des Ozeans

Umfassende Langzeitstudie zur Geräuschkulisse im Südpolarmeer veröffentlicht

Fast drei Jahre lang haben AWI-Wissenschaftler mit Unterwasser-Mikrofonen in das Südpolarmeer hineingehorcht und einen „Chor“ aus Walen und Robben vernommen....

Im Focus: Wie man eine 80t schwere Betonschale aufbläst

An der TU Wien wurde eine Alternative zu teuren und aufwendigen Schalungen für Kuppelbauten entwickelt, die nun in einem Testbauwerk für die ÖBB-Infrastruktur umgesetzt wird.

Die Schalung für Kuppelbauten aus Beton ist normalerweise aufwändig und teuer. Eine mögliche kostengünstige und ressourcenschonende Alternative bietet die an...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

12.01.2017 | Veranstaltungen

Leipziger Biogas-Fachgespräch lädt zum "Branchengespräch Biogas2020+" nach Nossen

11.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

16.01.2017 | Architektur Bauwesen

Herzforschung - Neue Katheterklappe in Tübingen entwickelt

16.01.2017 | Medizintechnik