Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Reha-Markt richtet sich neu aus

11.12.2008
11. Deutscher IIR REHA-Kongress, 12. bis 13. März 2009 im Holiday Inn Munich City Centre
Die Anzahl stationärer Rehabilitations-Fälle steigt laut aktuellstem „Reha Rating Report“ bis 2020 von 1,82 Millionen auf 2,04 Millionen.

Ob sich dadurch die wirtschaftliche Situation der rund 1240 deutschen Reha-Einrichtungen verbessert, ist angesichts der veränderten Rahmenbedingungen fraglich: Der Gesundheitsfonds und das restriktive Verhalten von Krankenkassen führen laut Experten dazu, dass Reha-Leistungen stärker auf ihre medizinische Notwendigkeit geprüft werden. Auch der zunehmende Wettbewerb unter den Einrichtungen und die verstärkte Verzahnung von Krankenhaus, stationärer und ambulanter Reha zwingen die Häuser dazu, neue Ansätze zu verfolgen.

Die Vorträge und Diskussionen des 11. Deutschen IIR REHA-Kongresses
(12. und 13. März 2009, München) orientieren sich an den gesundheitspolitischen Entwicklungen und greifen aktuelle Fragen aus der ambulanten und stationären Rehabilitation auf. Während am ersten Kongresstag Politiker und Kassenvertreter die neuen Rahmenbedingungen und Aussichten für Reha-Einrichtungen erörtern, stellen am zweiten Tag Praktiker ihre Projekte und Lösungen vor.

Das Programm ist abrufbar unter:
www.iir.de/inno-reha09


Reha im Spannungsfeld der Gesundheitspolitik

Das GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz sei auf dem Reha-Markt noch nicht angekommen, klagten die Teilnehmer des vergangenen Reha-Kongresses Anfang 2008 in München. Zwar führe das Gesetz zu einer verbesserten gesetzlichen Grundlage, nach der Reha-Leistungen nun Pflichtleistungen seien. Doch seien der Zugang zu diesen Leistungen, deren Vergütung sowie der Wettbewerbsrahmen weiter reformbedürftig. Auf dem REHA-Kongress 2009 wird Marion Caspers-Merk, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit, ein Fazit nach zwei Jahren GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz ziehen.

Politiker von CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen beleuchten die Perspektiven des Reha-Marktes im Wahljahr 2009. Die Auswirkungen des Gesundheitsfonds auf die Rehabilitation erörtern Vertreter der Techniker Krankenkasse, des BKK Landesverbandes NRW und der Kinzigtal-Klinik. Thomas Bublitz, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken, unterzieht den Grundsatz „Reha vor Pflege“ einer Prüfung. Der Präsident des Bundesversicherungsamtes, Josef Hecken, gibt ein Update zur Ausgestaltung des Morbi-RSA. Weitere Vorträge widmen sich der künftigen Vertragsgestaltung in der Reha, den Folgen der Leitlinienimplementierung sowie der Umsetzung der Reha-Klassifikation.

Lösungen aus der Praxis

Das Programm des zweiten Kongresstages gestalten vorrangig Experten aus der Praxis: Projekte in der stationären Reha stellen Vertreter des Krankenhauses Stenum, der Helios Kliniken Bad Grönenbach, der Ostseeklinik Schönberg-Holm und der Münchener Klinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation vor. Der ambulanten Reha widmen sich Experten der Deutschen Rentenversicherung Bund, des Bundesverbandes ambulanter medizinischer Rehabilitationszentren (BamR), des Ambulanten Reha Centrums Braunschweig, des Zentrums für ambulante Rehabilitation Münster sowie des Reha-Zentrums Berliner Tor.

Über die Veranstaltung

Der IIR REHA-Kongress hat sich in den elf Jahren seines Bestehens als Branchentreff der Rehabilitation etabliert. Jährlich tauschen sich rund 200 Vertreter der ambulanten und stationären Rehabilitation über die Situation ihrer Häuser, ihre Zukunftsaussichten und neue Lösungen aus. Der Veranstalter IIR Deutschland ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, eines der führenden deutschen Konferenzanbieter.

Kontakt:
Romy König
Senior-Pressereferentin
IIR Deutschland – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.:++49 (0)69 / 244 327 – 3391
Fax: ++ 49 (0)69 / 244 327 - 4391
E-Mail: romy.koenig@informa.com

Romy König | IIR Deutschland
Weitere Informationen:
http://www.iir.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie