Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

„Regelung“ und „Störung“ im 20. Jahrhundert

28.04.2010
Öffentliche fachübergreifende Tagung in der RUB

Selbstläufer – Leerläufer

Was gut genug „geregelt“ ist, das läuft doch wie von selbst – oder etwa nicht? Kaum ein Konzept hat die Modernisierung im 20. Jahrhundert so sehr bestimmt wie die „Regelung“, ganz gleich ob in Technik, Wissenschaft oder Kultur. Den Regelungswahn und sein Pendant, die „Störung“, betrachten Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf einer fachübergreifenden Tagung vom 6. bis 8. Mai an der Ruhr-Universität (Tagungsräume in der Mensa, Bistroebene).

Gemeinsam veranstaltet vom Germanistischen Institut und vom Institut für Medienwissenschaft der RUB, richtet sich die öffentliche Tagung „Selbstläufer / Leerläufer“ an alle Interessierten. Die Medien sind herzlich willkommen.

Programm im Internet

Das ausführliche Programm steht im Internet unter
http://www.ruhr-uni-bochum.de/ifm/leerlauf.html
Alles lässt sich regeln
Die „Faszination“ der Regelung erstreckte sich im vergangenen Jahrhundert von der Ökologie und theoretischen Biologie über die Kybernetik und Systemtheorie bis in zentrale Bereiche der Lebenswelt. Soziale Verbände, wirtschaftliche Prozesse, technische Systeme, individuelles Verhalten wurden ebenso als „Steuerungsphänomene“ beschrieben wie Kunst, Massenmedien und die Gesellschaft selbst. Was in der Wissenschaft seitdem unter Begriffe wie Selbstorganisation, Autopoiesis, Eigendynamik oder Selbstreferenz fiel, geht theoretisch wie faktisch immer weniger auf. An den Rändern vermeintlich effizienter Organisationen zeichnen sich Störungen, Grenzfälle, Krisen und Prozesse des Scheiterns ab.

Von schrägen Vögeln und Maschinen mit Freizeit

An diesem Punkt setzt die Tagung an. Exemplarisch vergleichen Wissenschaftler Selbstläufer und Leerläufer – so gibt es beispielsweise Vorträge zu „Spekulationen über die Freizeit der Maschinen“ („Im Leerlauf“), zu „Phantasien der Automatisierung um 1960“ („Freiheit statt Freizeit“); es geht um „Regel und Zufall in der zeitgenössischen Kunst“ („Immer über dasselbe stolpern“), um „entgleitende Regulation“ („Politische Ökologie im 20. Jahrhundert“) und um „schräge Vögel“ („Das Rauschen in der Ornithologie“). Nicht nur Germanisten und Medienwissenschaftler, sondern auch Historiker, Psychologen, Soziologen und Ökonomen kommen zu Wort und zeigen auf, dass „Störung“ nicht unbedingt ein Defizit oder Versagen sein muss. „Auch Effizienz kann zur Störung werden“, so der Bochumer Medienwissenschaftler Prof. Dr. Stefan Rieger.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Stefan Rieger, Institut für Medienwissenschaft der RUB, Tel. 0234/32-24764, E-Mail: stefan.rieger@rub.de

Prof. Dr. Manfred Schneider, Germanistisches Institut der RUB, Tel. 0234/32-22570, E-Mail: manfred.schneider@rub.de

Redaktion: Jens Wylkop

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/ifm/leerlauf.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics