Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Reden über Schizophrenie, leben mit Schizophrenie

16.12.2011
Dreitägiger Fachkongress beleuchtet die vielfältigen Facetten einer Krankheit in der Tabuzone (Februar 2012/Stralsund/M-V)

Vom 22. bis 24. Februar 2012 findet in der Hansestadt Stralsund ein dreitägiger Kongress zur Schizophrenie statt, einer schweren psychischen Erkrankung. Die Tagung richtet sich nicht nur an Experten und Fachleute, sondern ausdrücklich auch an Betroffene, Angehörige und alle, die sich mit dem Thema befassen möchten. Noch bis zum 31. Dezember 2011 können vergünstigte Teilnahmegebühren in Anspruch genommen werden.

Das wissenschaftliche Forum ist eine gemeinsame Veranstaltung der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Wien, des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, des Instituts für Sozialpsychiatrie der Universität Greifswald sowie der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Greifswald im HANSE-Klinikum Stralsund. Die Vertreter der Medien sind herzlich zu dem Fachkongress eingeladen.

Schizophrenie ist eine psychische Erkrankung, die nach wie vor zu einer starken gesellschaftlichen Ausgrenzung führt. Etwa 0,5 bis 1 Prozent der Bevölkerung erkranken im Lauf ihres Lebens an einer Schizophrenie, die die gesamte Persönlichkeit in unterschiedlicher Weise beeinflussen kann. In den Krankheitsphasen ist häufig das Verhältnis zur Realität gestört, die Betroffenen leiden unter Halluzinationen und Wahnvorstellungen. Verlauf und Ausprägung der Krankheit sind individuell sehr unterschiedlich. Bis heute sind die Ursachen der Krankheit nicht vollständig geklärt.

Das Leben mit einer Schizophrenie in einer sich ändernden Gesellschaft ist das zentrale Thema der Tagung „Die subjektive Seite der Schizophrenie“. Die Organisatoren haben dabei drei inhaltliche Schwerpunkte gesetzt. Zum einen sollen neue Ansätze in der Patientenversorgung und Therapie dargestellt und kritisch diskutiert werden. Ein weiteres Thema ist die Stigmatisierung der Erkrankung: Hat die seit mehreren Jahren aktive Anti-Stigma-Bewegung Erfolg dabei gehabt, die Schizophrenie aus der Tabuzone zu holen und die Ausgrenzung der Betroffenen zu verringern? Ein dritter Schwerpunkt befasst sich mit der Frage, wie Betroffene, Angehörige und Mediziner mit Kinderwunsch und Elternschaft von Menschen mit Schizophrenie umgehen.

Tagungsprogramm und Anmeldung:
http://www.medizin.uni-greifswald.de/psych/fileadmin/user_upload/dokumente/
Programm_Subjektive_Seite_2012.pdf
Weitere Informationen unter Tel. 03831-45 21 00
Ansprechpartner Universitätsmedizin Greifswald
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Direktor: Prof. Harald J. Freyberger
Tagungsleiter: PD Dr. Georg Schomerus
Ellernholzstraße 1–2, 17475 Greifswald
T +49 3834 86-69 00
Rostocker Chaussee 70, 18437 Stralsund
T +49 3831-45 21 00
T +49 3831-45 21 09
E georg.schomerus@uni-greifswald.de

Constanze Steinke | idw
Weitere Informationen:
http://www.medizin.uni-greifswald.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit
18.12.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie