Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rechenzentrum – Quo vadis? Rittal IT-Kompetenztage 2010

14.10.2010
Wie können Rechenzentren hinsichtlich Energieeffizienz, IT-Sicherheit oder Prozessen optimiert werden? Wie profitieren Unternehmen davon und was sind die Trends?

Die zwei IT-Kompetenztage bei Rittal am 30. September und 7. Oktober lieferten hier aufschlussreiche Antworten. Rund 300 Fachbesucher aus fünf Ländern waren an den beiden Tagen zu Gast auf dem Stützelberg.


An den IT-Kompetenztagen bei Rittal in Herborn nahmen mehr als 300 Besucher aus fünf Ländern teil.

Die Energiekosten steigen, gleichzeitig wächst der Anteil von Rechenzentren am Gesamtverbrauch. Rechenzentrumsbetreibern bietet sich hier ein effektiver Hebel, mit dem sie die laufenden Kosten unter Kontrolle bringen und ihre Umweltbilanz deutlich verbessern können.

Um hier konkrete Möglichkeiten und Chancen aufzuzeigen, lud Rittal insgesamt rund 300 Kunden aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und der Slowakei ein. In Seminaren und Workshops diskutierten sie u. a. mit Experten von HP, Microsoft, IBM sowie Rittal.

Code of Conduct for Data Centres – Anleitung zum Energiesparen!

Die Key Note am 7.10. kam von Jürgen Arnold, Chief Technology Officer von HP EMEA. Er stellte den "Code of Conduct for Data Centres" vor, der 2008 von der EU-Kommission verabschiedet wurde. IT-Hersteller und Rechenzentrumsbetreiber dürfen mit dieser Zertifizierung werben, wenn sie gemäß der Richtlinien des Kodex substanziell Energie einsparen. Rittal ist seit Anfang 2010 als unterstützendes Unternehmen Teil des CoC-Programms der EU und darf damit offiziell das Logo "Endorser" tragen. Während der Code of Conduct in Deutschland noch relativ unbekannt ist, ist er beispielsweise in Großbritannien bereits eine zwingende Voraussetzung für die Auftragsvergabe durch die öffentliche Hand. Arnold fasst zusammen: "Wer sich beizeiten um Energieeinsparung bemüht, kann Millionen sparen. Hierzu müssen aber alle verfügbaren Technologien eingesetzt werden, 'Business as usual' bringt uns nicht weiter."

Frank Koch, Global Infrastructure Architect bei Microsoft, erläuterte im Rahmen eines Praxisbeispiels die sehr energieeffizienten Mega-Rechenzentren des Software-Herstellers. Zentrale Elemente zur Energieeinsparung bei Microsoft sind der Einsatz von Freiluftkühlung sowie ein sehr hoher Standardisierungsgrad. Ralf Dahmer, Bereichsleiter Internationales Projektmanagement bei Rittal, bekräftigt: "Wer die IT-Prozesskosten senken will, muss die Komplexität herausnehmen und die Anzahl der Schnittstellen erheblich reduzieren. Am Markt beobachten wir daher einen deutlichen Konsolidierungstrend unter Rechenzentrumsanbietern." Dahmer sieht dabei anstelle einer produktorientierten Diskussion zunehmend einen Wettbewerb der Konzepte auf Basis von Kundenanforderungen. Zu letzteren gehören neben geringeren Energiekosten auch die Verringerung der Initialkosten.

Ralph Wölpert, Abteilungsleiter Data Center Community bei Rittal, Initiator und Moderator des Events, resümiert: "Das große Interesse an den IT-Kompetenztagen zeigt, dass die Themen Prozessmanagement und Energieeinsparung im Rechenzentrum aktueller denn je ist. Hier sind Hersteller und Service-Dienstleister kontinuierlich gefordert, neue Konzepte und Produkte sowohl für Konzerne als auch für den Mittelstand zu entwickeln."

Rittal Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anthia Reckziegel
Tel.: 02772/505-2527
Fax: 02772/505-2537
eMail: reckziegel.a@rittal.de

Anthia Reckziegel | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Höhere Energieeffizienz durch Brennhilfsmittel aus Porenkeramik

05.12.2016 | Energie und Elektrotechnik

Neue Perspektiven durch gespiegelte Systeme

05.12.2016 | Physik Astronomie

Forscher finden «Krebssignatur» in Proteinen

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie